Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der AOK Rheinland/Hamburg

AOK Rheinland/Hamburg
Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Die Ultraschalluntersuchung zur Brustkrebsfrüherkennung ohne eine direkte medizinische Indikation gehört zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert werden kann (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 500 EUR).

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Wenn der Arzt den Einsatz der Auflichtmikroskopie als notwendig einschätzt, erstattet die AOK Rheinland/Hamburg die Kosten für Ihre Versicherten

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Die AOK Rheinland/Hamburg übernimmt die Kosten für Mädchen und Jungen bis 17 Jahren für die Schutzimpfung gegen HPV. Der HPV-Test gehört zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert werden kannn (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 500 EUR).

Jungen: wird übernommen

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

Folgende Früherkennungsuntersuchungen können im Rahmen des Gesundheitskontos finanziert werden (max. 500 Euro): Check-up 35 – ab 25 Jahren; Blutuntersuchungen zur Früherkennung von Erkrankungen ohne eine direkte medizinische Indikation; Thin-Prep-Test; HPV-Test; Chlamydientest – ab 25 Jahren; J2-Untersuchung; Augenärztliche Untersuchung bei Kleinkindern, bis zur Vollendung des achten Lebensjahres

Erinnerungsservice für alle Vorsorge-Termine, Impfungen sowie eigene Arzttermine über Vorsorgemanager im Internet.

sportmedizinische Untersuchungen

Die sportmedizinische Untersuchung gehört zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert werden können (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 500 EUR).

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Die Darmkrebs-Früherkennung (ab 18 Jahren) gehört zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert werden kann (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 500 Euro).

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei einer aus medizinischen Gründen erforderlichen ambulanten Vorsorgeleistung in einem anerkannten Kurort (§ 23 Abs. 2 SGB V) zahlt die AOK Rheinland/Hamburg zu den Kosten der Unterkunft, Verpflegung und Kurtaxe sowie zu en Fahrkosten einen Zuschuss von 16,00 EUR täglich. Für chronisch kranke Kleinkinder beträgt dieser Zuschuss 25,00 EUR täglich.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Die AOK Rheinland/Hamburg bezuschusst für bestimmte Zielgruppen zwei zertifizierte Präventionskurse pro Jahr insgesamt mit bis zu 150.- Euro auch im Rahmen von Gesundheitsreisen.

Anbieter: Akon
Zuschuss: 150€

eigene Präventionskurse

Die Teilnahme an allen eigenen AOK-Kursen ist kostenfrei.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Die Teilnahme an Präventionskursen, die von der zentralen Prüfstelle Prävention auf ihre Qualität geprüft worden sind, bezuschusst die AOK Rheinland/Hamburg zu 100 %, maximal 150 Euro für zwei Gesundheitskurse je Kalenderjahr (75 EUR je Kurs).

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Osteopathische Behandlungen gehören zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das AOK Gesundheitskonto finanziert werden können (Teilnahme am Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" notwendig, max. bis 180 EUR).

max Sitzungen: 3
max Betrag: 180€
Gesundheitskonto: wird übernommen
max Satz je Sitzung: 60€

Behandlungen mit Homöopathie

Homöopathische Behandlungen gehören zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert werden können (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 500 EUR).

anthroposophische Medizin

Nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Anthroposophie gehören zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" bis zu 500 EUR finanziert werden können.

weitere Naturheilverfahren

Über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" können zusätzlich bis zu 500 EUR für folgende Naturheilverfahren ausgegeben werden: Chiropraktiker*; Phytotherapie beim Vertragsarzt; Ayurveda*; Lichttherapie bei saisonal depressiver Störung („Winterdepression“); Massagen* (*nur bestimmte Leistungserbringer).

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" können OTC Präparate (bis zu einem Maximalbetrag von 500 EUR) finanziert werden.

max Betrag: 500€
Gesundheitskonto: wird übernommen

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Shiatsu gehört zu den ausgewählten Gesundheitsleistungen, die über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert werden können (Teilnahme am Gesundheitskonto notwendig, max. bis 500 EUR).

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Alle Versicherten, die zwischen 16 und 25 Jahren einmalig eine Zahnreinigung gemäß §12f in Anspruch genommen haben, haben dauerhaften Anspruch auf die volle Erstattung einer professionellen Zahnreinigung pro Jahr (bei Durchführung in der Zahnklinik der AOK Rheinland/Hamburg). Bei anderen Zahnarztpraxen ist der Leistungsanspruch auf 35 EUR pro Jahr begrenzt.

Zusätzlich kann über das Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" ein Zuschuss in Höhe von 60 EUR gewährleistet werden.

Zuschuss: 95€
Anzahl: 1
Vertragszahnarzt: wird übernommen
Gesundheitskonto: wird übernommen

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Es besteht Anspruch auf Zahnsteinentfernung gemäß §12 f der Satzung in Höhe von 35 EUR sowie auf eine intensive Beratung und Anleitung zur täglichen Zahnpflege.

Im Rahmen des AOK Gesundheitskontos können folgende Zahnleistungen bis zu einem Maximalbetrag in Höhe von 500 EUR bezuschusst werden:
- Schnarcher Schiene
- Festsitzende Retainer
- Sportmundschutz
- Vollnarkose oder Lachgassedierung beim Zahnarzt

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die AOK Rheinland/Hamburg übernimmt die Kosten für Reiseschutzimpfungen zu 100 Prozent, sofern die Impfungen durch die Ständige Impfkommission (STIKO) als Reiseimpfung empfohlen werden. Dies gilt bei privaten Auslandsreisen. Die geleisteten Zuzahlungen für die Impfungen werden erstattet (bis maximal 100 EUR im Jahr). AOK-Versicherte genießen den Vorteil, dass die Leistung von Vertragsärzten erbracht und direkt über die Versichertenkarte abgerechnet wird.

Cholera: wird übernommen

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Die AOK Rheinland/Hamburg übernimmt die Kosten für Grippeschutzimpfungen zu 100 Prozent entsprechend der Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO).

Sehhilfen

Sehhilfen

Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen,Optoelektronik)

Versicherte die am Gesundheitskonto der AOK Rheinland/Hamburg teilnehmen, erhalten einen Zuschuss in Höhe von bis zu 500 EUR.

Zuschuss für Brillen / Kontaktlinsen für Versicherte unter 18 Jahren

Versicherten die am Gesundheitskonto teilnehmen erhalten einen Zuschuss in Höhe von bis zu 500 EUR.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Für Schwangere können OTC Präparate (Eisen, Jodid, Magnesium, Folsäure) in Höhe von 80 % bis zu einem Maximalbetrag in Höhe von 250 EUR über den AOK Baby-Bonus finanziert werden.

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die AOK Rheinland/Hamburg zahlt für die ersten drei Versuche einer künstlichen Befruchtung über den gesetzlichen Pflichtanteil von 50 Prozent weitere 50 Prozent des privat zu leistenden Anteils, sofern der Vater ebenfalls bei der AOK Rheinland/Hamburg versichert ist.

Hebammen-Rufbereitschaft

Die Hebammenrufbereitschaftspauschale wird zu 100 Prozent und bis zu einem Maximalbetrag von 250 EUR als erweiterte Satzungsleistung übernommen.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Die Teilnahme an Geburtsvorbereitungskursen wird von der AOK Rheinland/Hamburg ebenfalls für den Partner bis zu einem Betrag von 111,44 EUR übernommen, sofern beide bei der AOK Rheinland/Hamburg versichert sind.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Schwangere können bei Teilnahme am AOK Gesundheitskonto zusätzlich zu den bereits oben genannten Leistungen folgende Mehrleistungen im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge bis zu einem Maximalbetrag von 500 Euro erhalten:

• Erste-Hilfe Kurse für Notfälle bei Babys
• Babyschlafsack
• Unterbringung des begleitenden Elternteils im Elternzimmer bei Entbindung
• Hebammenzusatzleistungen rund um die Versorgung des Kindes bis zum Ende des ersten Lebensjahres.

Kinder

Kinder

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

Die Jugendvorsorgeuntersuchungen (J2) wird im Rahmen des Bonusmodells der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" finanziert. U10 und U11 werden voll erstattet.

J2: wird übernommen
weitere Infos: Die Jugendvorsorgeuntersuchungen (J2) wird im Rahmen des Gesundheitskontos finanziert.
U10: wird übernommen
U11: wird übernommen

Neurodermitis-Overalls

Kinder bis 6 Jahre erhalten einen Zuschuss von 50 EUR für einen Neurodermitis Overall. Die AOK Rheinland/Hamburg kümmert sich nach Möglichkeit zudem um die Bestellung und den Versand direkt nach Hause.

Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus auch bei nicht medizinisch notwendigen Fällen gewährt

Rooming-in kann bis zum 10. Lebensjahr ohne medizinische Prüfung bei Teilnahme am Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" bis zu 500 EUR pro Jahr bezuschusst werden.

weitere Leistungen für Kinder

Der Erlebnisraum „U-Boot“ animiert zur kreativen Gesundheitserziehung und vermittelt Anregungen für gesundheitspädagogische Projekte. Schonendes Laser OP Verfahren bei vergrößerten Mandeln.
Im Rahmen des Bonusmodells der AOK Rheinland/Hamburg (AOK Gesundheitskonto) können bis zu 500 EUR pro Jahr beispielsweise für Versiegelung der Prämolaren, die J2 Untersuchung, Sehhilfen, sportärztliche Untersuchung und Fahrradschutzprotektoren ausgegeben werden.

weitere Leistungen für Babys

Die AOK Rheinland/Hamburg bietet Versicherten kostenfreie Baby-Erste-Hilfe Kurse an. Zudem können bei Teilnahme am Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg (AOK Gesundheitskonto) bis zu 500 EUR pro Jahr für einen Babyschlafsack, für PEKiP-Kurse, Rooming-In für Kinder bis zum 10. Lebensjahr und/oder Babyschwimmen ausgegeben werden. Besondere Versorgung von Babys und Kleinkindern mit Asthma; Baby-Erste-Hilfe Kurse für die bei der AOK Rheinland/Hamburg versicherten frischen Mütter; AOK Familienbegleiter für Familien mit chronisch kranken Kindern.

Osteopathie für Babys

Säuglinge erhalten im 1. Lebensjahr osteopathische Behandlungen über den AOK Baby-Bonus in Höhe von 80 % bis zu einem Maximalbetrag von 250 EUR.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege

Die AOK Rheinland/Hamburg erstattet über die gesetzlichen Vorgaben hinaus zusätzlich die von einem Vertragsarzt verordnete häusliche Krankenpflege im Haushalt
des Versicherten, wenn hierdurch Grundpflege, Behandlungspflege und/oder hauswirtschaftliche Versorgung über eine selbstbeschaffte Ersatzkraft (z. B. Angehörige, Nachbarn oder im Rahmen der Quartiershilfe) sichergestellt wird und es sich um einfachste Maßnahmen der medizinischen Behandlungspflege handelt. Der Leistungsanspruch beträgt maximal 12 EUR pro Tag.

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Versicherte der AOK Rheinland/Hamburg erhalten im Gegensatz zur gesetzlichen Regelung auch Haushaltshilfe, wenn ein Kind im Haushalt lebt, das das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Vergünstigungen oder Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Versicherten erhalten bei Teilnahme am Bonusmodell der AOK Rheinland/Hamburg "AOK Gesundheitskonto" einen Zuschuss in Höhe von bis zu 500 Euro.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Wahltarif "Hausarztzentrierte Versorgung" (§73b SGB V) (Hausarztprogramm)

Die AOK Rheinland/Hamburg unterhält in Nordrhein gemeinsam mit der KVNo einen Hausärzte-Strukturvertrag und in Hamburg gemeinsam mit der KVHH einen Hausarztvertrag. Zusätzlich werden die Inhalte des § 73 b SGB V zusammen mit den Partnern des Hausärzteverbandes (Landesverbände Nordrhein und Hamburg) und der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft umgesetzt.

DMP Programme

Die AOK bietet ihren Versicherten, die an einer bestimmten chronischen Krankheit leiden, spezielle Behandlungsprogramme zu folgenden Indikationen an: Diabetes mellitus Typ 1 und 2, Brustkrebs, Koronare Herzkrankheit (KHK), Chronisch obstruktive Lungenerkrankungen (COPD), Asthma bronchiale. Die Implementierung weiterer Diagnosen ist geplant. Diese Programme heißen AOK-Curaplan.

Service

Service

Ärztehotline

Die AOK Rheinland/Hamburg bietet mit AOK Clarimedis unter der Telefonnummer 0800 1 265 265 rund um die Uhr Beratung zu medizinischen Fragen aller Art. Ob Fragen zu Nebenwirkungen von Medikamenten oder wenn Fragen zu einer Diagnose offen sind. Bei AOK Clarimedis arbeiten Ärzte, Fachärzte für Kinder- und Jugendmedizin, Krankenschwestern und Pharmakologen, die sich für alle Fragen gerne Zeit nehmen. AOK-Clarimedis ist ein exklusiver Service für Versicherte der AOK.

spezielle Hotline

Die AOK Pflegehotline (0800 329 0 329): Die AOK Rheinland/Hamburg bietet ihren Versicherten eine eigene Pflegehotline. Hier sind rund um die Uhr Fachleute erreichbar, die mit Antworten und Tipps rund um das Thema Pflege weiterhelfen.


Das AOK Babytelefon (0800 0 326 326): Ob Krankheitssymptome oder ungeklärte Fragen beim Kinderarzt – geht es um die Gesundheit Ihres Babys, brauchen Sie schnell Gewissheit. Die Clarimedis-Experten am AOK-Baby-Telefon sind deshalb an 365 Tagen 24 Stunden erreichbar. Die Fachärzte und Apotheker von Clarimedis beantworten Ihnen auch Fragen zur Verträglichkeit von Medikamenten in der Schwangerschaft oder während der Stillzeit.


Der AOK Zweitmeinungsservice (0 800 100 65 99): Ausgewiesene Experten nehmen sich Zeit und verschaffen AOK-Versicherten durch ihren fachkundigen Rat mehr Sicherheit. Die Spezialisten beantworten vielfältige Fragen, z. B. zu orthopädischen Operationen, zu Krebserkrankungen oder schweren Erkrankungen mit einer komplizierten oder langwierigen Behandlung.

Infotelefon für Arbeitgeber - AOK-Business (0800 0 326 111):
Die AOK Rheinland/Hamburg bietet Ihren Firmenkunden eine eigene Businesshotline an. Die Fachleute sind von Montag bis Freitag von 07:00 – 19:00 Uhr erreichbar.

Organspende-Hotline (0800 0 326 327): Fachärzte und medizinisches Fachpersonal beraten rund um die Uhr zum Thema Organspende.

Pflegehotline: 0800 329 0329
Baby-Hotline: 0 800 0 326 326
Arbeitgeberhotline: 0800 0 326 111

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die AOK Rheinland/Hamburg berät gemeinsam mit ihrem Tochterunternehmen, dem BGF-Institut, jährlich rund 900 Betriebe und unterstützt Arbeitgeber bei der Entwicklung eines umfassenden Gesundheitsmanagements. Dieses wird mit Maßnahmen der Betrieblichen Gesundheitsförderung individuell auf die Unternehmen zugeschnitten, trägt somit zum wirtschaftlichen Erfolg der Unternehmen bei und erhöht gleichzeitig die Attraktivität als Arbeitgeber.
Zu den Maßnahmen gehören hochwertige Leistungen, wie Fehlzeitenanalysen oder Gesundheitsförderungsprogramme mit den Schwerpunkten physische und psychische Belastungen. Darüber hinaus stehen zahlreiche Seminar- und Onlineangebote für Führungskräfte und Mitarbeiter zur Verfügung.
Mehr als 60 MitarbeiterInnen sowie zahlreiche freiberufliche Mitarbeiter/innen moderieren u.a. Gesundheitsprozesse, analysieren Arbeitssituationen, führen Rücken-Fit-Trainings in den Betrieben durch oder beraten in Sucht-Fragen.
Seit 2012 arbeitet das Institut eng mit der Deutschen Sporthochschule in Köln zusammen und wird kontinuierlich vom Wissenschaftlichen Beirat begleitet. Jedes Jahr wird zudem ein Gesundheitspreis für erfolgreiche BGF-Programme verliehen.