Wahltarife der AOK Rheinland/Hamburg

AOK Rheinland/Hamburg

vigo bonus plus

Der AOK-Wahltarif vigo bonus plus belohnt gesundheitsbewusstes Verhalten. Wer sich fit hält und keine Arzneimittelrezepte und Krankenhausaufenthalte in Anspruch nimmt, bekommt bis zu 600 Euro ausgezahlt.

Der Auszahlungsbetrag hängt von der jeweiligen Tarifstufe ab, die am Einkommen gekoppelt ist. Maximal werden 20 % der getragenen Arbeitnehmerbeiträge ausgezahlt.

Der Tarif besteht aus vier Komponenten:

a.     Grundbonus:

Diesen erhalten Sie als eine Art „Startkapital“

b.    Gesundheitsbonus:

Der Gesundheitsbonus wird für die Teilnahme an Vorsorge- und Fitnessmaßnahmen gezahlt.

c.     Eigenbeteiligungen:

Der Bonus verringert sich, wenn Sie Arzneimittelrezepte oder Krankenhausaufenthalte in Anspruch nehmen. Damit Ihr finanzielles Risiko bei vielen Verordnungen überschaubar bleibt, ist die Höhe der Eigenbeteiligung begrenzt.

d.    Zusatzbonus für leistungsfreie Jahre:

Wenn Sie drei Jahre lang kein ärztliches Rezept für Medikamente in Anspruch nehmen und auch kein Krankenhaus zu einem stationären Aufenthalt aufsuchen müssen, wird der Zusatzbonus ausgeschüttet.

Arztbesuche ohne Eigenanteil:
Der reine Arztbesuch oder Vorsorgeuntersuchungen werden nicht angerechnet.

Mitversicherte nicht betroffen:
Rezepte und Krankenhausaufenthalte von mitversicherten Partnern und Kindern werden nicht angerechnet.

Wann kann die Teilnahme gekündigt werden?
Mit Ihrer Unterschrift erklären Sie sich für mindestens drei Jahre bereit, am Tarif vigo bonus plus teilzunehmen. Auch die AOK-Mitgliedschaft kann in diesem Zeitraum nicht gekündigt werden. In besonderen Fällen, zum Beispiel bei einer schwerwiegenden chronischen Erkrankung oder beim Bezug von Arbeitslosengeld II, haben Sie ein Sonderkündigungsrecht.


 

AOK Wahltarif Zahnprophylaxe

In jungen Jahren hat man in der Regel gesunde Zähne, aber wenig Geld. Die AOK Rheinland/Hamburg berücksichtigt beides und bietet 16- bis 25-Jährigen eine kostenfreie Absicherung für bleibende Zahngesundheit. Mit dem Wahltarif vigo select Zahnprophylaxe haben junge Versicherte ihre Zahngesundheit voll unter Kontrolle – kostenlos und einfach.

Welche Leistung können Sie erwarten?

-   Intensive Beratung und Anleitung zur täglichen Zahnpflege

-   25,00 EUR Erstattung pro Kalenderjahr für die professionelle Zahnreinigung in den ersten drei Jahren, 30,00 EUR ab dem vierten Jahr und 35,00 EUR ab dem siebten Jahr

-  Wird die professionelle Zahnreinigung in der AOK Zahnklinik in Düsseldorf erbracht, werden die Kosten hierfür zu 100 % aus dem Wahltarif heraus übernommen

Was kostet Sie der Wahltarif „Zahnprophylaxe“?

Der Wahltarif Zahnprophylaxe ist für Sie völlig kostenfrei. Die Prämie für diesen Tarif übernimmt Ihre AOK für gesundheitsbewusstes Verhalten für Sie.

AOK Wahltarif vigo select Brille

Sehen Sie Rechnungen für Brillen gelassen entgegen, der Wahltarif vigo select Brille senkt den Rechnungsbetrag. Denn Sie erhalten mit dem Wahltarif einen Zuschuss für Brillen und Zusatzleistungen wie Entspiegelungen und Tönungen von Brillengläsern.  Nutzen Sie die Vorteile bei Ihrem vigo-Augenoptiker: Zusätzlich zu einem Rabatt von 5% (mind. 10,00 EUR) auf das neue Brillengestell erhalten Sie mit dem AOK Wahltarif vigo select Brille z.B. eine kostenfreie Brillenversicherung für zwei Jahre. Und das für einen einheitlichen, günstigen Monatsbeitrag.

Welche Leistungen können Sie erwarten?

Kostenerstattung einer Brille, um eine Sehschwäche auszugleichen, Zusatzleistungen wie Entspiegelung oder und tolle Vorteile bei teilnehmenden Augenoptikern, wie z. B. ein kostenloses Upgrade bei Brillengläsern um eine Qualitätsstufe, eine kostenfreie Brillenversicherung für zwei Jahre und mindestens 40 % Rabatt auf die preiswerteren Gläser beim zeitgleichen Kauf einer Zweitbrille (z. B. Sonnenbrille oder Lesebrille).

Im ersten Jahr der Teilnahme  erstatten wir bereits 125,00 Euro, im zweiten Jahr 175,00 EUR und ab dem dritten Jahr erhalten Sie einen Zuschuss von 250,00 Euro innerhalb von drei Kalenderjahren.

Was kostet Sie der Wahltarif „Brille“?

Der Wahltarif Brille kostet, unabhängig vom Alter, 6,70 Euro im Monat.

AOK- Wahltarif

Mit dem Wahltarif „Zahnersatz“ genießen Sie komfortablen Extraschutz für einen geringen Monatsbeitrag. Und je länger Sie dabei bleiben, desto mehr lohnt sich dieser Wahltarif für Sie. Denn die Höhe der möglichen Kostenerstattung steigt Jahr für Jahr.

Welche Leistungen können Sie erwarten?

Nach Ablauf der ersten 36 Monate erreicht Ihr Erstattungsanspruch bereits die Höhe desjenigen aus Ihrer gesetzlichen Krankenversicherung – Sie erhalten insgesamt also den doppelten Leistungsbetrag. Ab dem siebten Jahr steigt diese Summe sogar noch weiter.

Was kostet Sie der Wahltarif „Zahnersatz“?

Altersklassen

Monatsprämie

bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres

2,10 Euro

bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres

6,80 Euro

bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres

12,70 Euro

nach Vollendung des 65. Lebensjahres

19,10 Euro

So steigen Ihre Erstattungsansprüche Jahr für Jahr

1. Jahr

max. 250,00 Euro*

2. Jahr

max. 500,00 Euro*

3. Jahr

max. 750,00 Euro*

ab dem   4. Jahr

doppelter Leistungsbetrag der gesetzlichen Krankenversicherung

ab dem   7. Jahr

zusätzlich 5 % des Leistungsbetrags

ab dem 10. Jahr

zusätzlich 10 % des Leistungsbetrags

ab dem 13. Jahr

zusätzlich 20 % des Leistungsbetrags

*Höhe der Kostenerstattung begrenzt

AOK-Wahltarif "Ausland"

Neben dem bewährten Krankenversicherungsschutz in Deutschland und Europa bietet Ihre AOK Rheinland/Hamburg Ihnen weltweiten Schutz für Ihren Urlaub – mit dem innovativen Wahltarif „Ausland“. Ganz gleich, ob ärztliche Behandlung, Hilfe im medizinischen Notfall oder ärztlich angeordneter Rücktransport nach Deutschland: Wir sind immer für Sie da.

Welche Leistungen können Sie erwarten?

Wir bieten Ihnen bei jeder bis zu sechswöchigen Urlaubsreise die Kostenerstattung im Krankheitsfall für einen zusammenhängenden Urlaubszeitraum von bis zu sechs Wochen. Das heißt: Bei akuten Erkrankungen erstattet Ihnen die AOK Rheinland/Hamburg alle nachgewiesenen Kosten für längstens sechs Wochen, einschließlich der Zuzahlungen bzw. Eigenanteile für ärztliche und zahnärztliche Behandlungen inklusive der Reparatur eines vorhandenen Zahnersatzes, stationäre Krankenhausbehandlungen, ärztlich angeordnete Fahrten mit dem Kranken- oder Rettungswagen zum Krankenhaus, ärztlich verordnete Arzneimittel, Verbandsmaterial, Heil- und Hilfsmittel, die Pistenrettung, Mehrkosten für die Rückreise nach Deutschland, die entstehen, wenn infolge einer stationären Behandlung im Ausland die Rückreise nicht planmäßig angetreten werden kann, telefonische Unterstützung und Hilfe rund um die Uhr – auch in der jeweiligen Landessprache, sowie den medizinisch zwingend notwendigen Rücktransport nach Deutschland.

Und noch ein wichtiger Punkt: Sollten Sie im Ausland dringend medizinischen Rat oder Hilfe benötigen, stehen Ihnen unsere Experten im ServiceCenter mit Rat und Tat zur Seite. Rufen Sie einfach an. Unter der Rufnummer 0049  221 914 06 914  können Sie unser Team aus Ärzten, Krankenschwestern und Sozialversicherungsexperten zum jeweils dort gültigen Auslandstarif erreichen. 24 Stunden am Tag, an sieben Tagen in der Woche.

Was kostet Sie der Wahltarif „Ausland“?

Der Wahltarif „Ausland“ ist ein besonders günstiges Angebot:

Altersklassen

Jahresprämie

bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres

6,00 Euro

nach Vollendung des 65. Lebensjahres

12,00 Euro

AOK-Wahltarif „Häusliche Krankenpflege“

Im Krankheitsfall übernimmt die AOK Rheinland/ Hamburg gesetzlich geregelte Leistungen der häuslichen Krankenpflege. Diese umfassen die Behandlungs- pflege in Form von medizinischen Hilfeleistungen. Eine zusätzliche Übernahme von Grundpflege (z. B. Hilfestellung beim Essen oder der Körperpflege) und hauswirtschaftlicher Versorgung (z. B. Einkauf und Putzen) ist in der Dauer begrenzt (in der Regel vier Wochen) und nur möglich, wenn durch die häusliche Krankenpflege ein stationärer Krankenaufenthalt verkürzt oder vermieden werden kann.

Mit der Teilnahme am AOK-Wahltarif „Häusliche Krankenpflege“ übernimmt die AOK Rheinland/Hamburg zusätzliche Leistungen der Grundpflege und der hauswirtschaftlichen Versorgung. Hierbei erstattet die AOK Mehrkosten, die entstehen, wenn ein Pflegedienst oder eine vom Versicherten selbst beschaffte Ersatzkraft (z. B. Angehörige oder Nachbarn) für ihn Leistungen der Grundpflege oder der hauswirtschaftlichen Versorgung erbringen. Dies gilt allerdings nur, solange keine Pflegebedürftigkeit im Sinne der gesetzlichen Pflegeversicherung besteht und keine dauerhafte Aufnahme in ein Alten-, Altenpflege oder Pflegeheim erfolgt.

Welche Leistungen können Sie erwarten?

-  Kostenübernahme für medizinisch notwendige Grundpflege (z. B. Waschen, Kämmen, Anziehen) und hauswirtschaftliche Versorgung (z. B. Einkaufen) durch Pflegedienste, pflegende Angehörige oder eine selbst beschaffte Ersatzkraft

-  Die Leistung wird bis zu fünf Jahre erbracht - während des Leistungsbezuges muss keine Prämien gezahlt werden.

Die Höhe der Leistungsansprüche

Die AOK Rheinland/Hamburg erstattet die Mehrkosten bis zu einem monatlichen Höchstbetrag. Der Höchstbetrag beläuft sich für das Jahr 2010 auf 220,00 EUR, danach erfolgt eine automatische Dynamisierung im Rahmen der Entwicklung der durchschnittlichen Einkommen. Erstattet werden je volles Jahr der Teilnahme an dem Tarif 1/20 des Höchstbetrages, jedoch mindestens 110,00 EUR monatlich. Folglich wächst mit Dauer der Teilnahme der persönlicher Leistungsbetrag.

Wann erhält man Leistungen?

-  Bereits ein Jahr nach Beginn der Teilnahme am Wahltarif hat man Anspruch auf Leistung

-  Eine ärztliche Verordnung für häusliche Krankenpflege muss vorliegen

-  Die Pflege muss im eigenen Haushalt oder im Haushalt der Angehörigen erfolgen

-  Die Pflege darf nicht von einer im Haushalt lebenden Person übernommen werden

-  Der Pflegebedarf darf nicht vor Beginn der Teilnahme am Tarif eingetreten sein; Einzelheiten ergeben sich aus den Tarifbedingungen

-  Die Leistung endet, wenn Pflegebedürftigkeit im Sinne der gesetzlichen Pflegeversicherung eintritt oder eine nicht nur vorübergehende Aufnahme in ein Alten-, Altenpflege- oder Pflegeheim erfolgt

Was kostet Sie der Wahltarif?

Die Prämie beträgt monatlich 6,90 EUR (Seit dem 01.01.2013 wird dieser Betrag entsprechend der Entwicklung des durchschnittlichen Einkommens angepasst.)

AOK Wahltarif vigo select Kieferorthopädie

Eine kieferorthopädische Behandlung dauert oft mehrere Jahre. In diesem Zeitraum zahlen Sie als Versicherter zunächst einen Eigenanteil von 20% der Behandlungskosten direkt an den behandelnden Kieferorthopäden, während die AOK von Beginn an 80% der Kosten trägt. Erst bei erfolgreichem Abschluss der Behandlung erstatten wir Ihnen die bereits gezahlten Eigenanteile zurück. Mit dem AOK Wahltarif vigo select Kieferorthopädie hingegen sparen Sie zukünftig den gesetzlichen Eigenanteil von Anfang an.

Welche Leistung können Sie erwarten?

Wir erstatten Ihren Eigenanteil bereits während der Behandlung zurück und nicht erst, wenn diese abgeschlossen ist.

Was kostet Sie der Wahltarif „Kieferorthopädie“?

Der Wahltarif Kieferorthopädie kostet Sie unabhängig vom Alter, 12,00 Euro im Jahr.

AOK-Wahltarif „Krankenhauszuzahlung“

Die Zuzahlung bei einem Krankenhausaufenthalt können Sie sich in Zukunft sparen. Denn mit dem Wahltarif „Krankenhauszuzahlung“ werden diese Kosten komplett von Ihrer AOK getragen.

Welche Leistungen können Sie erwarten?

Die AOK übernimmt bei einer stationären Krankenhausbehandlung die gesetzlich vorgeschriebenen zehn Euro Zuzahlung pro Tag – ohne Wenn und Aber und in kompletter Höhe. Ganz gleich, wie lange Ihr Krankenhausaufenthalt dauert. Zudem wird die gesetzliche Zuzahlung für den Rettungstransport ebenfalls übernommen.

Was kostet Sie der Wahltarif „Krankenhauszuzahlung“?

Altersklassen

Monatsprämie

bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres

0,90 Euro

bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres

1,70 Euro

bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres

3,10 Euro

nach Vollendung des 65. Lebensjahres

9,50 Euro

AOK-Wahltarif „Ein- und Zweibettzimmer“

Niemand denkt gerne daran, irgendwann einmal ins Krankenhaus gehen zu müssen. Wenn aber doch einmal eine stationäre Behandlung notwendig wird, bieten wir Ihnen zu unseren hervorragenden Leistungen nun noch den maximalen Komfort. Mit dem Wahltarif „Ein-/Zweibettzimmer“ sichern Sie sich dieses Leistungsplus gegen eine günstige Monatsprämie.

Welche Leistungen können Sie erwarten?

Die AOK zahlt für Sie die Zusatzkosten für ein Ein- bzw. Zweibettzimmer. Darüber hinaus übernehmen wir auch die gesetzlich festgelegten Krankenhauszuzahlungen, die gesetzlichen Zuzahlung für den Rettungswagen, sowie die medizinisch notwendige Mitaufnahme einer Begleitperson bei Kindern bis 18 Jahre. Kann Ihnen aus Kapazitätsgründen das gewünschte Ein- oder Zweibettzimmer im Krankenhaus nicht zur Verfügung gestellt werden, erhalten Sie eine Ausgleichzahlung. Die Abwicklung ist denkbar einfach: Nach dem Krankenhausaufenthalt reichen Sie Ihren Antrag mit Beleg über die angefallenen Kosten ein und wir erstatten Ihnen umgehend die entstandenen Kosten auf Ihr Konto.

Was kostet Sie der Wahltarif „Ein- und Zweibettzimmer“?

Altersklassen

Monatsprämie

 

Zweibettzimmer

Einbettzimmer

bis zur Vollendung des 20. Lebensjahres

4,70 Euro

7,80 Euro

bis zur Vollendung des 40. Lebensjahres

9,40 Euro

15,30 Euro

bis zur Vollendung des 65. Lebensjahres

16,80 Euro

27,50 Euro

nach Vollendung des  65. Lebensjahres

52,00 Euro

85,20 Euro

 

Ausgleichszahlung wenn anstatt dem Einbettzimmer ein Zweibett-zimmer zur Verfügung gestellt wird

17,50 EUR täglich

Ausgleichszahlung wenn anstatt dem Einbettzimmer weder ein Einbettzimmer noch ein Zweibettzimmer zur Verfügung gestellt wird

45,00 EUR täglich

Ausgleichzahlung wenn das zustehende Zweibettzimmer nicht zur Verfügung gestellt werden kann

27,50 EUR täglich

DMP Programm

Die AOK bieten ein DMP- Programm an.