Wahltarife der AOK PLUS

AOK PLUS aktiv - Selbstbehalttarife

Für alle Tarife mit Selbstbehalt gilt: Arztbesuche ohne Kassenrezept, Privatrezepte, Impfungen, Vorsorge-und Früherkennungsuntersuchungen werden nicht auf den Eigenanteil angerechnet. Sie benötigen keinerlei Nachweise für Vorsorgemaßnahmen und Fitnessaktivitäten. Die Mindestlaufzeit beträgt 3 Jahre.

AOK PLUS aktiv 100: besteht eine Einkommensabhängigkeit, monatliches Arbeitsentgelt muss größer als 325 EURO (3900 EUR – anteilige Tarifprämie) sein.

oder

AOK PLUS aktiv 100: Mindesteinkommen 6.600 p.a. für volle Prämienauszahlung, Selbstbehalt: 125 Euro p. a., Prämie: 100 Euro p. a., Mindestlaufzeit: 3 Jahre
Jeder Arztbesuch, bei dem ein Kassenrezept für  Arznei- und Heilmittel ausgestellt wird, mindert die Prämie um 25 Euro.

AOK PLUS aktiv  150: Mindesteinkommen 18.001 Euro p. a., Selbstbehalt: 230 Euro p. a., Prämie: 150 Euro p. a., Mindestlaufzeit: 3 Jahre
Jeder Arztbesuch, bei dem ein Kassenrezept für  Arznei- und Heilmittel ausgestellt wird, mindert die Prämie um 37,50 Euro, jeder Krankenhausaufenthalt um 75 Euro.

AOK PLUS aktiv  250: Mindesteinkommen 24.001 Euro p. a., Selbstbehalt: 330 Euro p. a., Prämie: 250 Euro p.a., Mindestlaufzeit: 3 Jahre
Jeder Arztbesuch, bei dem ein Kassenrezept für  Arznei- und Heilmittel ausgestellt wird, mindert die Prämie um 62,50 Euro, jeder Krankenhausaufenthalt um 125 Euro.

AOK PLUS aktiv  350: Mindesteinkommen 30.001 Euro p. a., Selbstbehalt: 440 Euro p. a., Prämie: 350 Euro p. a., Mindestlaufzeit: 3 Jahre
Jeder Arztbesuch, bei dem ein Kassenrezept für  Arznei- und Heilmittel ausgestellt wird, mindert die Prämie um 87,50 Euro, jeder Krankenhausaufenthalt um 175 Euro.

AOK PLUS aktiv  450: Mindesteinkommen 36.001 Euro p. a., Selbstbehalt: 550 Euro p. a., Prämie: 450 Euro p. a., Mindestlaufzeit: 3 Jahre
Jeder Arztbesuch, bei dem ein Kassenrezept für  Arznei- und Heilmittel ausgestellt wird, mindert die Prämie um 112,50 Euro, jeder Krankenhausaufenthalt um 225 Euro.

AOK PLUS aktiv  600: Mindesteinkommen 50.851 Euro p. a., Selbstbehalt: 720 Euro p. a., Prämie: 600 Euro p. a., Mindestlaufzeit: 3 Jahre
Jeder Arztbesuch, bei dem ein Kassenrezept für  Arznei- und Heilmittel ausgestellt wird, mindert die Prämie um 150 Euro, jeder stat. Krankenhausaufenthalt um 300 Euro.

Wahltarif AOK PLUS weltweit

Mit dem Wahltarif AOK PLUS weltweit genießen Sie weltweiten Versicherungsschutz für bis zu 8-wöchigen Urlaubsreisen.

Wir garantieren Ihnen notwendige

·  ärztliche und zahnärztliche Behandlung inklusive der Reparatur eines vorhandenen Zahnersatzes,

·  stationäre Krankenhausbehandlung inkl. Transport zum nächsterreichbaren geeigneten Krankenhaus (auch per Flug sowie die Rettung von der Skipiste)

· ärztlich verordnete Arzneimittel, Verbandsmittel, Heil- und Hilfsmittel.

  • Übernahme von Telefonkosten bei Anruf unserer 24-Stunden-Notruf-Nummer bis maximal 20 EUR

·  Wir übernehmen die Kosten für den medizinisch notwendigen Rücktransport.

Unser PLUS für Familien:

Darüber hinaus übernimmt die AOK PLUS die Kosten für die

  • Mitaufnahme einer Begleitperson bei Krankenhausaufenthalt eines Kindes unter 15 Jahren
  • Mitnahme einer Begleitperson, wenn ein Kind unter 15 Jahren zurücktransportiert werden muss
  • Mitnahme eines Kindes unter 15 Jahren, wenn der Versicherte zurücktransportiert werden muss und das Kind nicht anderweitig betreut werden kann

·         - Und das zu einem Beitrag von
jährlich   4,95 EUR für bis zu 60-Jährige
jährlich 14,95 EUR für ab 61-Jährige.

Wahltarif AOK PLUS dental

·  Mit dem Wahltarif AOK PLUS dental bietet Ihnen die AOK PLUS attraktive Möglichkeiten, Ihre Zahngesundheit zusätzlich abzusichern. Mit einem kleinen Beitrag sichern Sie sich den doppelten Festzuschuss für medizinisch notwendigen Zahnersatz und folgende Vorteile:      

    • Ab dem 7., dem 10. und dem 13. Jahr der Tarifteilnahme erhöht sich der Zuschuss durch einen zusätzlichen Treuebonus. 
    • Die AOK PLUS verzichtet auf eine Gesundheitsprüfung. 
    • Der Leistungsanspruch beginnt schon nach sechs Monaten.

In den ersten 3 Teilnahmejahren ist die Auszahlung begrenzt (1 Jahr – 250 EUR; 2. Jahr – 500 EUR; 3 Jahr – 750 EUR). Ab dem 4. Teilnahmejahr wird der gesetzliche Festzuschuss  verdoppelt.

Beiträge *

bis 20 Jahre

monatlich 1,95 EUR

21 – 60 Jahre

monatlich 5,95 EUR

ab 61 Jahre

monatlich 11,95 EUR

* Bei jährlicher Zahlungsweise erhalten Sie 4 % Nachlass.

AOK PLUS pro junior

Mit dem Programm AOK PLUS pro Junior sammeln Eltern mit Ihren Kinder oder Großeltern mit Ihren Enkeln, Boni über die Laufzeit von bis zu 18 Jahren auf einem Gesundheitskonto. Dabei können bis zu 120 EUR Gesundheitsbonus im Kalenderjahr für nachgewiesene Gesundheitsmaßnahmen wie zum Beispiel Zahnvorsorge, Vorsorgeuntersuchungen, Schutzimpfungen und gesunde Lebensweise gutgeschrieben werden.

Bonifizierung der Nachweise

· 20 EUR für Zahnvorsorge und Professionelle Zahnreinigung

· 15 EUR für Gesunde Lebensweise (z. B. Mitgliedschaft im Sportverein, Sportabzeichen, Fitness-Tests)

· 15 EUR für Vorsorgeuntersuchungen (z. B. U-Untersuchungen, Krebsvorsorge, Check up35)

· 10 EUR für Schutzimfpungen

Treuebonus

Alle drei Jahre kann Ihr Kind ein Treuebonus erhalten. Dieser steigt von anfänglich 40 EUR auf bis zu 300 EUR an. Voraussetzung dafür ist, dass kalenderjährlich mindestens zwei Gesundheitsnachweise vom Kind erbracht werden. Die Höhe der einzelnen Treueboni in EUR sind 40, 60, 80, 100, 140 und 300.
Auszahlung

Je früher Sie und Ihr Kind in den AOK PLUS pro Junior einsteigen, desto höher kann am Ende Ihre Auszahlung sein: Bis zu 3.000 EUR am 18 Geburtstag des Kindes.

Hausarztbasierten Integrierten Versorgung Sachsen

Die AOK PLUS – Die Gesundheitskasse für Sachsen und Thüringen bietet Ihren sächsischen Versicherten seit 2005 die Teilnahme an einer Hausarztbasierten Integrierten Versorgung an.

Mit der Einschreibung in dieses Versorgungsprogramm erhalten insbesondere unsere chronisch kranken Versicherten eine optimierte, koordinierte, qualitativ hochwertige hausärztliche Versorgung, wenn sie sich für einen bestimmten Hausarzt entscheiden und Fachärzte nur auf dessen Überweisung in Anspruch nehmen.
Im Gegenzug bieten die Hausärzte den Versicherten eine leitliniengerechte Behandlung, hohe Qualitätsstandards in der hausärztlichen Praxis sowie eine abgestimmte Arzneimitteltherapie an. 

Die Teilnahme am Hausärztevertrag ist freiwillig, kostenlos und bei allen am Vertrag teilnehmenden sächsischen Arztpraxen möglich. Weitere Informationen erhalten Sie bei Ihrer AOK PLUS unter der Servicetelefonnummer 0800 1059000 (deutschlandweit kostenfrei, und das rund um die Uhr aus allen Netzen) oder in einer Filiale in Ihrer Nähe.

 

Hausarztzentrierte Versorgung Thüringen

Die hausarztzentrierte Versorgung Thüringens stellt eine besondere Form der Hausärztlichen Betreuung dar. Ziel ist es, die Qualität in der Patientenversorgung weiter zu steigern. Das gelingt dadurch, dass der Hausarzt als Ihr erster Ansprechpartner alle ärztlichen Leistungen koordiniert und steuert. Der Hausarzt behandelt sie nach anerkannten Leitlinien, die sich in der Praxis bewährt haben und denen der neueste Stand des medizinischen Wissens zu Grunde liegt. Wenn es notwendig wird, überweist er an den jeweiligen Facharzt.

Sie genießen viele Vorteile, wie

ü  Betreuung aus einer Hand

Der Hausarzt ist in allen Gesundheitsfragen Ihr erster Ansprechpartner.

Er nimmt sich mehr Zeit, koordiniert Ihre gesamte medizinische Versorgung und bezieht bei Bedarf weitere Spezialisten mit ein.

ü  Abgestimmte Arzneimittel-Therapie

Durch die individuelle Betreuung ist es dem Hausarzt möglich, alle verordneten Medikamente optimal aufeinander abzustimmen. Damit können Fehlmedikationen und eventuelle Unverträglichkeiten vermieden werden. Als chronisch kranker Patient erhalten Sie zusätzlich einen individuellen schriftlichen Medikationsplan, um Fehl- und Doppelmedikationen zu vermeiden. Auch übernimmt die Praxisassistenz bei Bedarf eine enge Begleitung bei der medikamentösen Schlaganfallprophylaxe.

ü  Terminvermittlung

In akuten Situationen unterstützt Sie der Hausarzt bei der kurzfristigen

Vermittlung von Facharzt- und Krankenhausterminen. Sind Sie berufstätig, wird dies Ihr Hausarzt soweit möglich bei der Terminvergabe berücksichtigen.

Durch ein spezielles Rheuma-Modul wird sichergestellt, dass Patienten mit Verdacht auf eine rheumatische Erkrankung sehr schnell zum Rheumatologen überwiesen werden und frühzeitig mit einer gezielten Therapie begonnen werden kann.

ü  Enge Zusammenarbeit der Mediziner

Bei Überweisungen an Fachärzte übermittelt der Hausarzt alle notwendigen Behandlungs-unterlagen und Vorbefunde. Nach der Behandlung gibt der Facharzt Befunde und Therapie-empfehlungen an den Hausarzt zurück. So hat der Hausarzt stets den Überblick über Ihre gesamte gesundheitliche Situation. Belastende Doppeluntersuchungen werden vermieden.

ü  Qualifizierte Betreuung im häuslichen Umfeld

Für Patienten, die nicht mehr mobil sind und die Arztpraxis nur mit großen Anstrengungen erreichen können, gibt es die Möglichkeit, im Hausbesuch betreut zu werden. In vielen Arzt-praxen wird der Hausarzt dabei bereits von speziell qualifiziertem Praxispersonal, der VERAH bzw. Nicht-ärztlichen Praxisassistentin unterstützt. In Abstimmung mit dem Hausarzt koordiniert sie die Behandlung, bestimmt u. a. den Blutzucker, kümmert sich um die Wundversorgung und vieles mehr. Unter Einsatz eines besonderen Fahrzeuges (PLUSmobil), kann Sie besonders flexibel Hausbesuche übernehmen und durchführen.

ü  Vorsorge Beratung

Ihr Hausarzt berät Sie umfassend und individuell zu Vorsorge- und Früherkennungsmaßnahmen und informiert Sie ausführlich über empfohlene Impfungen.

Wahltarif AOK PLUS natur

Mit dem Wahltarif AOK PLUS natur übernimmt die Gesundheitskasse bis zu 90 % Ihrer Kosten für Naturarzneimittel. Ihre Kinder ab 12_Jahren können Sie beitragsfrei mitversichern. Bleiben Sie gesund und nehmen keine Leistungen in Anspruch, erhalten Sie einen Teil Ihres Beitrages zurück.

Beiträge

Alter*

Monatsbeitrag**

Jahresrechnungshöchstbetrag

Bonus bei Leistungsfreiheit im Teilnahmejahr

12 – 20 Jahre

4,50 EUR

140,00 EUR

25,00 EUR

21 – 35 Jahre

7,50 EUR

180,00 EUR

35,00 EUR

36 – 50 Jahre

9,50 EUR

200,00 EUR

50,00 EUR

ab 51 Jahre

14,50 EUR

260,00 EUR

75,00 EUR

*AOK-familienversicherte Kinder ab 12 Jahren sind bei den Eltern mitversicherbar, Kinder unter 12 Jahren erhalten die Medikamente über die AOK PLUS-Versichertenkarte.

** Bei jährlicher Zahlungsweise erhalten Sie 4 % Nachlass.

AOK Curaplan

Zahlreiche Ergebnisse von unabhängigen Forschungsinstituten belegen inzwischen, dass sich die Behandlungsprogramme für Chroniker, die sogenannten Disease Management Programme (DMP), bewährt haben. Deshalb ist die AOK PLUS stolz darauf, Ihren Versicherten eine Vielzahl von Behandlungsprogrammen anbieten zu können. Dazu gehören:

ü  Programm für Diabetes mellitus Typ 1

ü  Programm für Diabetes mellitus Typ 2

ü  Programm für koronare Herzkrankheit (KHK)

ü  Programm für Asthma bronchiale

ü  Programm für chronisch obstruktive Lungenkrankheit (COPD)

ü  Programm für von Brustkrebs betroffene Frauen

Gute Gründe diese Angebote zu nutzen sind neben mehr Sicherheit, durch eine umfassende Betreuung auf Basis gesicherter medizinischer Erkenntnisse, auch die sinnvolle Koordination aller Behandlungsschritte durch den betreuenden Arzt. Gezielte Hilfen bei eventuellen Komplikationen, die kostenfreie Nutzung von Gesundheitsangeboten sowie nützliche Informationen von der AOK PLUS zur Krankheit bzw. die Erinnerung an evtl. versäumte Termine helfen bei der Erhöhung der Lebensqualität.

Sollten Sie die Angebote interessieren, sprechen Sie bezüglich einer Teilnahme mit Ihrem Arzt. Er wird alles Weitere mit Ihnen abstimmen. Gern helfen Ihnen auch die Mitarbeiter in den AOK PLUS Filialen weiter.


 

 

 

Krankengeld Wahltarif

Der Krankengeld-Wahltarif der AOK PLUS enthält folgende zwei Tarifausprägungen:

·  Der Tarif KG 22 mit Krankengeld ab dem 22. bis zum 42. Tag steht hauptberuflich selbständig Erwerbstätigen, sowie unständig und kurzzeitig Beschäftigten zur Wahl.

·  Der Tarif KG 15 mit Krankengeld ab dem 15. bis zum 42. Tag ist auf die individuellen Bedürfnisse von Künstlern und Publizisten ausgerichtet.

Die Mindestbindungsfrist beträgt 3 Jahre

Die Beitragsbemessung erfolgt  prozentual:

Beim Tarif KG 22 - für Selbständige und unständig/kurzzeitig Beschäftigte beträgt der Beitrag 0,7 % des beitragspflichtigen (Gesamt-)Einkommens.

Beim Tarif KG 15 für Künstler und Publizisten beträgt der Beitrag 0,8 % der für die Bemessung der KV-Beiträge relevanten Einnahmen lt. Bescheid der Künstlersozialkasse

Leistungen bei Selbständigen aus dem KG 22 und bei Künstlern/Publizisten aus dem KG 15: 70 % des Arbeitseinkommens

Leistungen bei unständig/ kurzzeitig Beschäftigten aus dem KG22: 70% des Bruttoarbeitsentgeltes bzw. max. 90% des Nettoarbeitsentgeltes