Hauptregion der Seite anspringen

Wahltarife der AOK Niedersachsen

AOK Selbstbehalttarife

Der AOK-Wahltarif Selbstbehalt ist ganz einfach aufgebaut: Je nach Einkommen bietet die AOK sieben unterschiedliche Tarifklassen an. Die Versicherten entscheiden sich für den Wahltarif, der Ihren beitragspflichtigen Einnahmen entspricht. Oder Sie wählen einen niedrigeren Tarif, wenn Ihnen der maximale Selbstbehalt in Ihrem Tarif zu hoch ist. Die Wahl eines höheren Tarifes ist nicht möglich.

Im Anschluss starten man dem Einkommen entsprechend mit einem Grundbonus für ein Kalenderjahr. Dieses "Startkapital" verringert sich über das Jahr, wenn man bestimmte Leistungen in Anspruch nimmt. Für jeden Arztbesuch mit anschließendem Rezept für Medikamente und Heilmittel, das zu Lasten der AOK eingelöst wird, werden je nach Tarif zwischen 15 Euro und 160 Euro abgezogen. Für jeden Krankenhausaufenthalt zwischen 30 Euro und 320 Euro. Wer also Leistungen in Anspruch nimmt, die einen Selbstbehalt auslösen, braucht zuerst den Grundbonus auf. Erst danach greift der Selbstbehalt. Je weniger Leistungen man in Anspruch nimmt, desto höher fällt der Bonus am Ende des Kalenderjahres aus.
Bitte beachten Sie: Übersteigen die Selbstbehalte den Bonus, werden diese ebenfalls mit Ablauf des Kalenderjahres fällig. Dann kommt es zu einer Forderung des Selbstbehalts an Sie.         

 Jahreseinkommen              Bonus      Selbstbehalt         max. Selbstb.

1Bis 12.000 € 50,00 € 15,00 €30,00 € 130,00 €
212.001 € bis 18.000 €100,00 €30,00 €60,00 €180,00 €
318.001 € bis 24.000 €150,00 €45,00 €90,00 € 230,00 €
424.001 € bis 30.000 €200,00 €60,00 €120,00 €280,00 €
530.001 € bis 36.000 €250,00 €75,00 €150,00 €340,00 €
636.001 € bis JAE-Grenze*350,00 €110,00 €220,00 € 450,00 €
7Über JAE-Grenze*500,00 €160,00 €320,00 € 620,00 €

AOK-Curaplan

Die AOK bietet ihren Versicherten, die an einer chronischen Krankheit leiden, spezielle Behandlungsprogramme (Disease Management Programme = DMP) an. Diese Programme heißen bei uns AOK-Curaplan. Die Teilnahme ist freiwillig und für die Patienten kostenlos.

  • Mehr Sicherheit durch eine umfassende Betreuung auf der Basis des neuesten gesicherten medizinischen Wissens
  • Koordination und Steuerung aller Behandlungsschritte durch einen medizinischen Ansprechpartner des Vertrauens - nämlich den vom Versicherten gewählten Arzt
  • Gezielte Hilfe bei eventuell auftretenden Komplikationen
  • Vielfältiges Informationsmaterial zur Erkrankung
  • Unterstützung für den persönlichen Umgang mit der Krankheit
  • Kinder und Jugendliche, die gleichzeitig am Hausarztmodell für Kinder und Jugendliche AOK-Junior und am Betreuungsprogramm AOK-Curaplan Asthma bronchiale teilnehmen, erhalten eine weitere Erstattung der Kosten für sportliche Aktivitäten bis zu 50 Euro.
  • Intensive Betreuung bei chronischen Krankheiten: Koordinierte ärztliche Betreuung und gesundheitsbewusstes Verhalten können den Krankheitsablauf positiv beeinflussen. Wurden bei einem "AOK-Curaplan"-Programm alle erforderlichen Untersuchungen und behandlungsbegleitenden Maßnahmen wahrgenommen, winken jeweils nach einem Jahr Teilnahme 10 Bonuspunkte für AOK-Doppelplus.


 

Mein Hausarzt

Entscheiden Sie sich für eine Teilnahme am Hausarztvertrag, ist Ihr Hausarzt stets Ihr erster Ansprechpartner. Ihr Hausarzt steuert die Behandlung bei Fachärzten und im Krankenhaus.
Die Vorteile liegen zum Beispiel in einer noch stärkeren Koordination von Behandlungsabläufe, begrenzten Wartezeiten und vor allem der Vermeidung von Doppeluntersuchungen durch verschiedene Ärzte.

Ihre Vorteile bei Teilnahme am AOK-Hausarztmodell „Mein Hausarzt“ auf einen Blick:

  • Optimale Behandlung im Krankheitsfall auf dem neuesten medizinischen Stand
  • Abgestimmte Planung aller Behandlungsschritte
  • Effiziente Zusammenarbeit aller beteiligten Ärzte und medizinischen Einrichtungen
  • Abstimmung aller Befunde, Therapien und Medikamente 
  • Weniger Wartezeit
  • lhr Hausarzt nimmt sich mehr Zeit für Sie und Sie können besondere Sprechstunden nach Feierabend oder am Wochenende nutzen.
  • Doppeluntersuchungen und unnötige Krankenhausaufenthalte werden vermieden.