Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der AOK Baden-Württemberg

AOK Baden-Württemberg
Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Das AOK-MammaCare-Programm liefert wichtige Informationen und Tipps zur Früherkennung und Brustselbstuntersuchung. Ziel des Programms ist es, Ängste durch verlässliche und seriöse Informationen zu nehmen, Frauen zu motivieren, mit Ihrem Körper bewusst umzugehen und damit ihre Lebensqualität zu steigern sowie die Früherkennung von Brustkrebs durch praktisches Wissen um die Brustselbstuntersuchung zu unterstützen.

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Die AOK übernimmt die Kosten für das Hautkrebs-Screening alle 2 Jahre bereits ab dem Alter von 20 Jahren, gegebenenfalls mit Auflichtmikroskop.

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Die AOK BW übernimmt die HPV-Impfung für Mädchen und Jungen ohne Altersgrenze, also auch nach dem 18. Lebensjahr.

Jungen: wird übernommen
Mädchen (über 18 Jahre): wird übernommen

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

Jährliche Gesundheitsuntersuchung "Check-up 35" mit zusätzlichen Laborwerten für HZV-Versicherte. Einmaliger „AOK-Check 18+“ für 18 - 34-jährige HZV-Versicherte.

sportmedizinische Untersuchungen

Im Rahmen des Bonusprogramms ProFit bezuschusst die AOK Baden-Württemberg die sportmedizinische Untersuchung mit Gutscheinen: Gutschein über 30 EUR für 1.000 Punkte und Gutschein über 60 EUR für 2.000 Punkte. Diese Prämiengutscheine sind eineinhalbfach so hoch wie die normale reine Geldprämie.

Magen- und Darmkrebsvorsorge

AOK-versicherte Teilnehmer am AOK-FacharztProgramm Gastroenterologie erhalten bereits ab 50 Jahren eine Vorsorgekoloskopie (Darmspiegelung).

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Die Kosten für eine ambulante oder stationäre Vorsorgeleistung werden von Ihrer AOK übernommen. Es gibt einen täglichen Zuschuss in Höhe von 16 EUR, chronisch kranke Kinder bis zur Vollendung des 6. Lebensjahres erhalten einen täglichen Zuschuss in Höhe von 25 EUR.

Die AOK Baden-Württemberg bietet für pflegende Angehörige einen Anspruch sogar alle 2 Jahre an.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Fit- und Aktivprogramm, Reisewelt (Bleibgesund-Vorteil bis 200 EUR), Mettnau aktiv-Urlaub (150 EUR Präventionszuschuss)

Zuschuss: 150€

eigene Präventionskurse

Die AOK Baden-Württemberg bietet eigene Kurse mit eigenen Trainern an, z.B. Functional Fitness. Zwei Kurse pro Jahr sind kostenfrei.

Gesundheitskonto

Das Gesundheitskonto der AOK Baden-Württemberg (500 EUR/Kalenderjahr):
- Osteopathie (maximal 50 EUR pro Sitzung, maximal 200 Euro je Kalenderjahr)
- Reiseschutzimpfungen für private Auslandsaufenthalt (erhöhte Zahlunge)
Alle empfohlenen Impfungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) sowie die Kosten der Impfung gegen Japanische Enzephalitis und der Malaria-Prophylaxe (maximal 200 EUR pro Kalenderjahr)
- Nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Anthroposophie und Phytotherapie (OTC) (maximal 200 EUR pro Kalenderjahr)
- Die AOK übernimmt die Kosten für folgende zusätzliche Maßnahmen in bzw. nach der Schwangerschaft (maximal 300 EUR pro Kalenderjahr):
* Ultraschalluntersuchungen im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge
* Geburtsvorbereitung für eine Begleitperson (Ehemann, Lebenspartnerin oder Partner) der Schwangeren
* Säuglingspflegekurse für werdende Eltern
* Entspannungs- und Bewegungskurse für Schwangere, junge Eltern mit Kindern bis zum vollendeten 6. Lebensmonat
* erweiterte Tests im Rahmen der Schwangerschaftsvorsorge.
* Hebammenrufbereitschaft

Präventionskurse von Fremdanbietern

Die Kosten für Gesundheitskurse anderer Anbieter, die entsprechende Qualitätsanforderungen erfüllen, erstattet die AOK BW zu einem großen Teil für bis zu zwei Kurse pro Kalenderjahr.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die AOK Baden-Württemberg erstattet bis zu 200 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen im Rahmen des Gesundheitskontos. Die Leistung ist auf max. 4 Sitzungen zu je 50 EUR begrenzt.

max Sitzungen: 4
max Prozent: 100%
max Betrag: 200€
Gesundheitskonto: wird übernommen
max Satz je Sitzung: 50€

Behandlungen mit Homöopathie

Kostenübernahme von Homöopathieleistungen erfolgt bei homöopathisch tätigen Ärzten.

anthroposophische Medizin

Unter bestimmten Voraussetzungen im Rahmen der palliativen Therapie von bösartigen Tumoren wird anthroposophische Medizin bezahlt.

weitere Naturheilverfahren

Versorgungsverträge mit speziellen Kliniken. Zum Beispiel bei Krebserkrankungen.

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Kostenerstattung erfolgt für nicht verschreibungspflichtige apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthroposophische Medizin (Erstattung maximal 200 EUR/Kalenderjahr, im Rahmen des Gesundheitskontos). Die AOK Baden-Württemberg hat im Rahmen des AOK Hausarztprogramms die gesetzliche Regelung „nicht verschreibungspflichtige aber apothekenpflichtige Arzneimittel“ für Kinder bis zum vollendeten 12. Lebensjahr auf bis zum 17 Jahre Lebensjahr ausgeweitet.

max Prozent: 100%
max Betrag: 200€
Gesundheitskonto: wird übernommen

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die AOK Baden-Württemberg übernimm Tai Chi und Qigong Kurse, die beide zur TCM gehören.

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Im Rahmen des Bonusprogramms ProFit bezuschusst die AOK Baden-Württemberg die PZR mit Gutscheinen: Gutschein über 30 EUR für 1.000 Punkte und Gutschein über 60 EUR für 2.000 Punkte. Diese Prämiengutscheine sind eineinhalbfach so hoch wie die normale reine Geldprämie.

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)

Kooperation mit zahngebot.de/aok

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Die AOK BW übernimmt für Behinderte aus bestimmten Pflegeheimen erweiterte Prophylaxeleistungen wie z.B. auch eine Prothesenreinigung.

Für Kinder und Jugendliche gibt es eine kostenlose Versiegelung bestimmter bleibender Backenzähne.

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die AOK übernimmt die Kosten für Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten bei einem privaten Auslandsaufenthalt (maximal 200 EUR/Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos).

Meningokokken C: wird übernommen
Meningokokken ACWY: wird übernommen
Meningokokken B: wird übernommen
Poliomyelitis: wird übernommen
Typhus: wird übernommen
Tollwut: wird übernommen
Malaria-prophylaxe: wird übernommen
Prozent: 100%
max Betrag: 200€
Gesundheitskonto: wird übernommen
Cholera: wird übernommen
FSME: wird übernommen
Gelbfieber: wird übernommen
Hepatitis A: wird übernommen
Hepatitis B: wird übernommen
Japanische Enzephalitis: wird übernommen

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Die Übernahme des Impfstoffes und der ärztlichen Leistung erfolgt zu 100%.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die AOK BW übernimmt zusätzlich 25 % der Behandlungskosten für die künstliche Befruchtung. Bezahlt werden 75 % der Kosten für 3 Behandlungszyklen, wenn beide Partner bei der AOK versichert sind. Dies gilt auch für weibliche Paare gleichgeschlechtlicher Lebenspartnerschaften nach dem Lebenspartnerschaftsgesetz. Die Altersgrenze von 40 Jahren für Frauen entfällt bei ärztlich bestätigter Erfolgsaussicht.

Hebammen-Rufbereitschaft

Max. 300 EUR / Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangere

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Max. 300 EUR / Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangere

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Säuglingspflegekurse für werdende Eltern, Entspannungs- und Bewegungskurse für Schwangere, junge Eltern mit Kindern bis zum 6. Lebensmonat (i.R. der Primärprävention) werden bezahlt. Max. 300 EUR / Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangere.

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Die AOK übernimmt für schwangere Versicherte alle nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Magnesium und/oder Folsäure als Monopräparate oder Kombipräparate.

Kinder

Kinder

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

U10, U11, J2 (für Teilnehmer am AOK-Hausarztprogramm)

U10: wird übernommen
U11: wird übernommen
J2: wird übernommen
weitere Infos: für Teilnehmer am AOK-Hausarztprogramm

Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus auch bei nicht medizinisch notwendigen Fällen gewährt

Rooming-in wird über das 6. Lebensjahr hinaus gewährt bei med. Notwendigkeit, soweit dies der behandelnde Arzt im Krankenhaus feststellt.

weitere Leistungen für Kinder

Amblyopie-Screening (Sehtest) für Kinder im 2. bis 3. Lebensjahr, Tympanometrie (Hörtest), Osteopathie für Kinder mit KISS-Syndrom oder Schrei- und Unruheattacken (Kostenübernahme bis 100 EUR für in HZV eingeschriebene Kinder im 1. Lebensjahr). Im Rahmen des HausarztProgramms für Kinder und Jugendliche werden von der AOK auch apothekenpflichtige Medikamente für Kinder und Jugendliche von 12 bis einschließlich 17 Jahren übernommen, auch wenn sie nicht rezeptpflichtig sind.

PowerKids, TigerKids: Programme für Kinder mit den Komponenten Bewegung/Entspannung und Ernährung

weitere Leistungen für Babys

Im Rahmen des AOK Gesundheitskontos gibt es bis 300 EUR für Entspannungs- und Bewegungskurse für Schwangere, junge Eltern mit Kindern bis zum vollendeten 6. Lebensmonat im Rahmen der Primärprävention.

Osteopathie für Babys

Kinder, die im HZV eingeschrieben sind, erhalten bei unstillbaren, dauerhaften Schrei- und Unruheattacken (sog. Regulationsstörungen) oder KISS-Syndrom (Kopfgelenk-induzierte Symmetrie-Störung) bis zur Vollendung des ersten Lebensjahres, nach ärztlicher Delegation eines am AOK-HausarztProgramm teilnehmenden Kinderarztes oder Hausarztes osteopathische Behandlungen bis max. 100 EUR. Zusätzliche Osteopathie gibt es im Rahmen des Gesundheitskontos (4 mal 50 EUR = 200 EUR).

Neurodermitis-Overalls

Die AOK Baden-Württemberg übernimmt die Kosten für die Neurodermitis-Overalls. Der Kunde kommt mit der Verordnung zur AOK und diese bestellt den Overall direkt beim AOK Verlag GmbH (Service Team Allergieprodukte). Die Versorgung ist kostenfrei.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege

Die AOK Baden-Württemberg erbringt für ihre Versicherten mit dem Pflegegrad 1 zusätzlich zur Behandlungspflege als häusliche Krankenpflege auch Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung für die Dauer von höchstens zwölf Wochen.

Die AOK übernimmt für ihre Versicherten, die täglich durchgehend für 24
Stunden der aufwändigen Behandlungspflege bedürfen und in einer stationären Pflegeeinrichtung im wohnen, die Kosten für Grund- und Behandlungspflege sowie hauswirtschaftliche Versorgung.

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Die AOK BW stellt die AOK Haushaltshilfe auch dann zur Verfügung, wenn nach ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts wegen akuter schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit nicht möglich ist, längstens jedoch für die Dauer von vier Wochen oder nach ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts wegen akuter schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit oder wegen einer aus med. Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines versicherten Angehörigen nicht möglich ist und im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist,längstens jedoch für die Dauer von 52 Wochen, soweit eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Vergünstigungen oder Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Im Rahmen des Bonusprogramms ProFit bezuschusst die AOK Baden-Württemberg die die Mitgliedschaft im Fitnessstudio Untersuchung mit Gutscheinen: Gutschein über 30 EUR für 1.000 Punkte und Gutschein über 60 EUR für 2.000 Punkte. Diese Prämiengutscheine sind eineinhalbfach so hoch wie die normale reine Geldprämie.

Modellversuche

AOK-Projekt "Sturzprävention - Aktiv bleiben im Pflegeheim":
Partner sind die AOK Baden-Württemberg und Pflegeheime.
Ziele sind Stürze in Pflegeheimen und deren Folgeverletzungen zu vermindern bzw. verringern, Mobilität und Funktionalität bei hochbetagten pflegebedürftigen Menschen möglichst lange zu erhalten und Lebensqualität zu erhöhen.

Hospizleistungen

Die AOK Baden-Württemberg unterstützt gemeinsam mit den anderen Krankenkassen (Poolförderung) 132 ehrenamtliche ambulante Hospizdienste. Bezuschusst werden Schulungsmaßnahmen und die Personalkosten der professionellen Einsatzleitungen. Die Ehrenamtlichen begleiten Sterbende und beraten deren Angehörige zu Hause und im Pflegeheim. Sie arbeiten eng mit Ärzten und Pflegediensten zusammen, die über eine besondere Kompetenz in der Versorgung Sterbender verfügen.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Wahltarif

Mit dem AOK-HausarztProgramm wollen die AOK und ihre Hausarztpartner in Baden-Württemberg gemeinsam die Qualität und Wirtschaftlichkeit der gesundheitlichen Versorgung verbessern.

DMP Programme

Die AOK BW bietet ihren Versicherten, die an einer chronischen Krankheit leiden, spezielle Behandlungsprogramme an. Diese Programme heißen AOK-Curaplan.

Service

Service

Ärztehotline

Ein Expertenteam erfahrener Ärzte und Fachkräfte gibt kompetent und umfassend Auskunft.

spezielle Hotline

AOK-Med-Telefon 0800 10 50 501, Hotline für Gesundheit, Kindergesundheit, Reisemedizin, für Schwangere, Stillende und Eltern, Pflegehotline, Baby-Hotline

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die AOK informiert und berät Betriebe über betriebsspezifische gesundheitliche Maßnahmen und für sie zugeschnittene Programme. Dabei gibt es zwei Handlungsschwerpunkte:
- Die Förderung gesundheitsgerechter Bedingungen im Betrieb, zum Beispiel am Arbeitsplatz, in der Arbeitsumgebung oder auch der Arbeitsorganisation.
- Die Förderung des persönlichen Gesundheitsverhaltens des Mitarbeiters.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Die AOK Baden-Württemberg kooperiert im Bereich der privaten Zusatzversicherungen mit der Allianz Private Krankenversicherung und im Bereich der Bestattungsvorsorge mit der Allianz Lebensversicherung.
Kunden der AOK Baden-Württemberg erhalten vergünstigte Beitragskonditionen.
Die Zusatzversicherungen decken folgende Bereiche ab: Zahn-Zusatzversicherungen, Reise-Krankenversicherung, Kinder-Krankenzusatzversicherung, Pflege-Zusatzversicherungen, BestattungsSchutzbrief, Ambulante Zusatzversicherungen, Krankentagegeldversicherung und Krankenhaus-Zusatzversicherungen.