Hauptregion der Seite anspringen
Werbung

Zuzahlung

Gesetzliche Versicherte sind dazu verpflichtet, sich an den Kosten der Kassenleistungen mit einem bestimmten Eigenanteil (Zuzahlung) zu beteiligen. Unter anderem gilt das für:

Wie hoch ist die Zuzahlung?

Für verschreibungspflichtige Medikamente und Hilfsmittel müssen gesetzlich Versicherte eine Zuzahlung in Höhe von 10 Prozent des Arznei- bzw. Hilfsmittelpreises übernehmen, mindestens jedoch fünf Euro und höchstens 10 Euro.

Liegt der Preis eines Medikamentes oder Hilfsmittels 30 Prozent unter dem Festbetrag, sind diese zuzahlungsfrei.

Befreiung von der Zuzahlung

Eine Zuzahlungsbefreiung ist, anderes als bei der Aufzahlung, möglich, wenn die individuelle Belastungsgrenze des Versicherten überschritten wird.

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4297 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.