Werbung

Versorgungsleitlinie

Das Programm zur nationalen VersorgungsLeitlinie (NVL) wurde entwickelt, um die Qualität der Medizin in Deutschland zu fördern. Die Versorgungsleitlinien sind evidenzbasierte (auf empirische Belege gestützte) ärztliche Handlungsempfehlungen, die die medizinische Versorgung verbessern sollen. Veröffentlicht werden die Leitlinien von der Bundesärztekammer, der Kassenärztlichen Bundesvereinigung und der Arbeitsgemeinschaft der Wissenschaftlichen Medizinischen Fachgesellschaften. Um das Programm für Nationale VersorgungsLeitlinien bestmöglich zu koordinieren, ist zusätzlich das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin mit der Organisation und Kontrolle beauftragt.

Zu jeder nationalen Versorgungsleitlinie wird zusätzlich eine Patientenversion (Patientenleitlinien) verfasst und verbreitet. Sie informiert in leichter und verständlicher Form über die entsprechende Krankheit und weist auf weitere Informationsquellen hin. So existieren medizinische Leitlinien und Patientenversionen für viele wichtige und/oder häufig auftretende Krankheiten.