Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung TECHNIKER KRANKENKASSE

TK zahlt ihren Versi­cherten ab sofort App für mehr Lebens­qua­lität bei Krebs

veröffentlicht am 11.04.2022 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Techniker KrankenkasseTechniker Krankenkasse
Jährlich erhalten etwa 500.000 Menschen in Deutschland eine Krebsdiagnose. Für Betroffene - und ihre Angehörigen - geht die Erkrankung oft mit Gefühlen von Hilflosigkeit, Kontrollverlust und massiven Ängsten einher. In dieser schwierigen Lebenssituation kann die App Living Well Clinical Krebserkrankte emotional unterstützen und helfen, Stress und Ängste zu reduzieren.

2022-04-11T12:40:00+02:00
Werbung

Hamburg, 4. April 2022. Für Betroffene - und ihre Angehörigen - geht die Erkrankung oft mit Gefühlen von Hilflosigkeit, Kontrollverlust und massiven Ängsten einher. In dieser schwierigen Lebenssituation kann die App Living Well Clinical Krebserkrankte emotional unterstützen und helfen, Stress und Ängste zu reduzieren. Daher übernimmt die Techniker Krankenkasse (TK) ab sofort für ihre Versicherten zwölf Monate lang die Kosten für den App-Zugang.

Helfer in der Hosentasche

"Die psychische Belastung nach einer solchen Diagnose ist für Betroffene und ihr familiäres Umfeld oftmals ein großer Schock. Gerade bei einer Krebserkrankung profitieren sie davon, dass die digitale Unterstützung jederzeit, schnell und überall auf dem Smartphone oder Tablet verfügbar ist - egal ob sie im Krankenhaus, in der Reha oder zu Hause sind. Die Nutzung kann sich komplett an den eigenen Bedürfnissen ausrichten", sagt der stellvertretende TK-Vorstandsvorsitzende Thomas Ballast.

Erkrankung besser verstehen und depressiven Stimmungen entgegenwirken

Die medizinisch-therapeutische App besteht aus den drei Hauptmodulen Diagnostik/Überwachung, Psychoedukation und Verhalten. Lektionen und wirksame Übungen helfen, besser mit belastenden Gefühlen und Gedanken umzugehen, die Erkrankung zu verstehen und depressiven Stimmungen entgegenzuwirken. Per App lassen sich Fortschritte kontrollieren, Ergebnisse überprüfen und neue Wege finden, um in der schwierigen Zeit besser zurecht zu kommen.

Zertifiziertes Medizinprodukt

Die Inhalte basieren auf wissenschaftlichen Erkenntnissen und stützen sich auf die Erfahrungen von Patientinnen und Patienten. Living Well Clinical ist ein zertifiziertes Medizinprodukt.

Das digitale Angebot Living Well Clinical richtet sich an Krebspatientinnen und Krebspatienten, Angehörige von Krebserkrankten und an Versicherte, welche eine Krebsdiagnose bereits überstanden haben. Folgende weitere Funktionen und Themen bietet die App:

  • Atemübungen
  • Stress-Thermometer
  • Emotionstests
  • Analyse der vitalen Aktivitäten
  • Arbeit mit der Vorstellungskraft
  • Handeln mit Dankbarkeit
  • Achtsamkeit
  • Planung
  • Tagebuch
  • Bibliothek mit Lektionen, Übungen, Erfahrungsberichten, Podcast, Artikeln und Interviews, Fragen und Antworten
  • Erinnerungsfunktion

Weiterführende Artikel:
  • Tinnitus: wenn Phantomgeräusche permanent auftreten
    Über 25 Prozent der Menschen in den Industrieländern sind ihm Laufe ihres Lebens von einem Tinnitus betroffen. Es brummt, rauscht, rattert, pfeift oder fiept in ihren Ohren, ohne dass dafür eine Geräuschquelle existiert. Helfen kann ein Hörgerät, eine spezielle Psychotherapie oder sogar eine Tinnitus-App.
  • Apps auf Rezept, Videosprechstunden und elektronische Patientenakte – Spahn legt Entwurf für Digitalgesetz vor
    Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat in Berlin den Entwurf für eine neues Gesetz vorgestellt. Das „Gesetz für eine bessere Versorgung durch Digitalisierung und Innovation“ oder in der Kurzform 'Digitale Versorgung Gesetz' regelt verschiedene Teilaspekte der Digitalisierung im Gesundheitswesen.
  • DAK-Gesundheit bietet neue App gegen Bluthochdruck
    Hamburg, 17. Februar 2022 | Die DAK-Gesundheit verbessert die Versorgung bei Bluthockdruck: Die Krankenkasse bietet ihren Versicherten exklusiv die kostenlose Hypertonie-App „Liebria“.
  • Krankenkassen übernehmen Logopädie-App
    Auch die Logopädie wird zunehend digital. Nachdem Anfang Februar die erste  App im Bereich der Sprachheilkunde als erstattungsfähige Anwendung zugelassen wurde,  können nun bestimmte Patientengruppen damit selbstständig üben und bekommen die Kosten von der Krankenkasse erstattet.
  • Fragen zum Pflegeantrag oder Pflegeleistungen? „Anna erklärt’s”
    Wer sich über Pflegeleistungen oder das Antragsprozedere zur Pflegeversicherung beraten lassen will, kann dies als Versicherte(r) der BKK Pfalz nun auch ausschließlich digital erledigen. Als erste gesetzliche Krankenkasse bietet die bundesweit geöffnete gesetzliche Krankenkasse eine  interaktive virtuelle Beratung an.

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

10135 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien

CCBot