Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung Siemens Betriebskrankenkasse (SBK)

SBK unterstützt Podcast zum Thema psychische Gesundheit

veröffentlicht am 03.06.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Im Podcast „Schweigen ändert nichts“ thematisieren Jana Crämer und Batomae Essstörungen, Depressionen und andere psychische Erkrankungen.
 

2019-06-03T13:48:00+00:00
Werbung

Heute Abend erscheint die erste Folge des neuen Podcasts „Schweigen ändert nichts“ von Bloggerin und Buchautorin Jana Crämer und dem Musiker Batomae. In den zweiwöchentlichen Folgen thematisieren sie unter anderem Essstörungen, Depressionen und andere psychische Erkrankungen, aber auch Alltagsthemen wie Freundschaft und Musik. Unterstützt werden sie dabei von der SBK, die die persönlichen Erfahrungen der beiden durch Gesundheitsinformationen und Fachwissen ergänzt. Die Botschaft des Podcasts lautet: Sprich über deine Probleme, denn mit einem starken Partner auf deiner Seite lassen sie sich einfacher lösen.

Jana Crämer leidet an Binge-Eating, der laut Bundesfachverband Essstörungen am weitesten verbreiteten Erkrankung in diesem Bereich. Da Betroffene ihre periodisch auftretenden Heißhungeranfälle meist verschweigen, ist die Krankheit jedoch bisher weitgehend unbekannt. Jana Crämer hingegen machte sie in dem Buch „Das Mädchen aus der 1. Reihe“ im Jahr 2015 öffentlich, um Menschen in der gleichen Situation zu helfen. Seitdem spricht sie viel mit ihrem besten Freund Batomae über ihre Probleme, was ihr im Kampf gegen die Essstörung hilft: „Ich glaube, dass wir viel häufiger das echte, ehrliche Gespräch suchen sollten. Im Gespräch beginnen die Gedanken, sich zu ordnen. Mal kommt man drei Schritte voran und dann geht’s auch wieder zwei Schritte zurück – aber es verändert sich was“, erklärt Jana Crämer. 

Kommunikation als Prävention

Mit dem Podcast wollen Jana Crämer, Batomae und die SBK mehr Menschen ermutigen, über ihre Probleme zu sprechen und sich bei Bedarf Hilfe zu suchen – neben Familie und Freunden kann das bei gesundheitlichen Beschwerden auch die Krankenkasse sein. Zielgruppe des Podcasts sind daher nicht nur Personen mit Essstörung. Rechtzeitiges Thematisieren von Symptomen oder Beschwerden, noch bevor sie sich als psychische Probleme manifestieren, kann jedem helfen. „Wir sehen, dass der Hilfebedarf im Feld der psychischen Gesundheit immer weiter ansteigt. Aus diesem Grund ist der Podcast ein weiterer Schritt in die richtige Richtung: Es reicht nicht, sich nur um körperliche Beschwerden zu kümmern. Probleme, Sorgen und Ängste müssen zum Thema gemacht werden, und wir sind sicher, dass Jana und Batomae das mit dem Podcast schaffen werden“, erläutert Eva Berninger aus dem Bereich Prävention der SBK das Engagement der Krankenversicherung.

Der Podcast ist ab sofort auf der Webseite www.schweigen-aendert-nichts.de und zukünftig auch in den gängigen Streamingportalen verfügbar.

* Die hier zur Verfügung gestellten Inhalte dürfen, unter Angabe der Quelle, veröffentlicht werden. Bildquelle: Eckard Albrecht

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4153 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien