Hauptregion der Seite anspringen
Beitragssatz

Teurer ab Juni: Zusatzbeitrag der BKK ZF & Partner weiter angestiegen

veröffentlicht am 03.06.2024 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Zusatzbeitrag der BKK ZF & Partner steigt  Zusatzbeitrag der BKK ZF & Partner steigt(c) Getty Images / Fokusiert
Die BKK ZF & Partner hat zum 1. Juni 2024 ihren erneut Zusatzbeitrag angehoben. Dieser stieg um 0,41 Prozentpunkte und liegt nun erstmals über die Grenze von zwei Prozent. Es ist die zweite Anhebung innerhalb von sechs Monaten.

2024-06-03T13:41:00+00:00
Werbung

Für die circa 100000 Versicherten der BKK ZF & Partner gilt ab diesem Quartal nun ein neuer Beitragssatz von 16,7 %.  Mit einem Zusatzbeitrag von 2,1 % gehört die BKK jetzt zu den teuren gesetzlichen Krankenkassen. Schon zum Jahreswechsel 2023 / 2024 hatte die BKK ZF&Partner den Satz geringfügig angehoben und musste nun nach nur zwei Quartalen eine Korrektur beschließen.  

Außer in Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern ist die BKK ZF&Partner für alle Bundesländer geöffnet. Wer als betroffenes Mitglied in eine günstigere Kasse wechselt, kann als Arbeitnehmer mehr als vierhundert Euro jährlich bei den monatlichen Sozialabgaben einsparen. Selbstständige kommen je nach Einkommen sogar auf eine potenzielle Ersparnis von maximal 830 Euro pro Jahr, wenn sie in die jeweils günstigste Krankenkasse in ihrem Bundesland wechseln.  

Alle betroffenen Mitglieder haben im Verlauf des Monats Juni ein Sonderkündigungsrecht. Wer schon länger als ein Jahr Mitglied in der BKK ZF & Partner war, kann ohne Beachtung von Bindungsfristen zum 1.September in eine andere gesetzliche Krankenkasse wechseln.

Die günstigsten Krankenkassen --> JETZT vergleichen

Weiterführende Artikel:

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13376 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien