Hauptregion der Seite anspringen
Gesundheitswesen

Keine Krankenversicherung: Was Betroffene tun können

veröffentlicht am 08.05.2024 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Notfallbehandlung ohne KrankenversicherungNotfallbehandlung ohne Krankenversicherung(c) getty Images / Animaflora
Der Fall des nicht krankenversicherten schwerkranken Schauspielers Heinz Hoenig macht bundesweit Schlagzeilen. Es ist eine bestürzende Nachricht, dass mehr als 15 Jahre nach Einführung der allgemeinen Versicherungspflicht offenbar noch immer viele Menschen ohne Krankenversicherung in Deutschland leben. 

2024-05-08T15:36:00+00:00
Werbung

Im Notfall muss geholfen werden

Notfallbehandlung Notfallbehandlung(c) Kzenon / pixelio.de
Zunächst gilt: Niedergelassene Ärzte, Kliniken und Notfallambulanzen sind dazu verpflichtet, Menschen in dringenden Notfällen medizinische Hilfe und Versorgung zuteil werden zu lassen. Niemand darf also in Deutschland bei einer fehlenden Krankenversicherung abgewiesen werden, wenn dringend eine ärztliche Behandlung nötig ist. Dennoch müssen im Anschluss an die nötigen Behandlungen die entstandenen Kosten von jemendem übernommen werden. In jedem Fall wird also eine Rechnung für die in Anspruch genommenen Leistungen erstellt, die entweder privat oder durch andere Stellen zu tragen ist. Auf Antrag können bei Hilfsbedürftigen die Sozialämter bestimmte Kosten übernehmen.

Ohne Krankenversicherung zum Arzt

Wer keine Krankenversicherung hat, bekommt beim Arzt eine Privatrechnung für alle in Anspruch genommenen Behandlungen ausgestellt und muss auch die Medikamente in der Apotheke voll bezahlen. Wer prominent ist wie Heinz Hoenig und ein gutes Unterstützerumfeld hat, kann im Ernstfall darauf hoffen dass die Behandlungskosten für Arztbesuche bis hin zu einer kostenintensiven Operation durch Familienmitglieder oder private Spenden aufgebracht werden. Aber welche Möglichkeiten haben Menschen ohne solche Netzwerke im Hintergrund?  

Ärztliche Hilfe beim Malterserhilfswerk

Das christliche Maltersehilfswerk betreibt in vielen deutschen Großstädten eigene Anlaufstellen mit ehrenamtlich tätigen Ärzten und Pflegekräften für Menschen ohne Krankenversicherung. Das medizinisch hochwertige Angebot richtet sich an alle Menschen die vorübergehend oder länger ohne Krankenversicherung sind – unabhängig von Herkunft, Staatsbürgerschaft, Alter oder Sozialstatus. Hier können sich beispielsweise Selbstständige oder Studierende behandeln lassen die ihren privaten Krankenversicherungsschutz verloren haben. Das Angebot ist geeignet für eine Erstuntersuchung sowie eine Versorgung im Notfall bei Verletzungen, Schwangerschaften oder plötzlichen Erkrankungen. Die Versorgung erstreckt sich auf kooperierende Zahnmediziner, Krankenhäuser, Labore bis hin zu Hebammenpraxen und Apotheken. Die Behandlung an derzeit 18 Standorten werden unter Wahrung der Anonymität durchgeführt. Zur Betreuung gehören aber auch Informationsgespräche zur Gesundheit und zum Weg in eine Krankenversicherung.

>> Medizinische Hilfe für Menschen ohne Krankenversicherung

Medinetz für Menschen ohne Papiere

Unter der Bezeichnung Medinetz organisiseren verschiedene lokale Initiativen kostenlose anonyme medizinische Versorgung für Menschen ohne gültigen Aufenthaltsstatus oder Papiere. Das betrifft zumeist Asylbewerber mit Ablehnungsbescheid, nicht gemeldete Migranten oder Schwarzarbeiter. Die Versorgung wird durch ehrenamtliche Ärzte oder Medizinstudierende geleistet. Der Standard ist uneinheitlich und hängt von den Kapazitäten vor Ort ab.     

Medinetz / medibüro berlin  https://medibuero.de/
Medinetz essen  https://medinetz-essen.de/
Medinetz Karlsruhe  https://medinetz-karlsruhe.de
Medinetz / medibüro Hamburg http://medibuero-hamburg.org/
Medinetz Koblenz  https://medinetz-koblenz.org/
Medinetz leipzig https://www.medinetz-leipzig.de/?id=1
Medinetz Dresden https://www.medinetz-dresden.org/
Medinetz Gießen www.medinetzgiessen.de
Medinetz Halle  https://www.medinetz-halle.de/
Medinetz jena   https://medinetz-jena.de/
Medinetz Magdeburg https://medinetz-magdeburg.de/
Medinetz Marburg https://www.medinetz-marburg.de/
Medinetz Mainz https://www.medinetzmainz.de/
Medinetz Tübingen https://medinetz-tuebingen.de/
Medinetz Ulm https://medinetz-ulm.de/

Weiterführende Artikel:
  • Wer zahlt Krankenversicherung ohne Job, ohne Hartz 4 oder Grundsicherung?
    Sehr geehrte Redaktion, in Kürze werde ich eine kleine Erbschaft antreten. Dadurch wird mein Vermögen so viel betragen, dass ich wahrscheinlich meinen Anspruch auf Grundsicherung verliere. Bis vor Kurzem bekam ich noch Hartz 4. Muss ich meine Krankenversicherung nun selber zahlen? (Herbert G.
  • Nicht krankenversichert: Hilfe und Möglichkeiten
    Weder gesetzlich noch privat versichert zu sein, also gar keiner Krankenkasse anzugehören – In dieser Situation leben in Deutschland hunderttausende Menschen. Schätzungsweise eine halbe bis eine ganze Million Menschen in Deutschland sind nicht krankenversichert.
  • Notrufnummern 112 und 116117 sollen zusammengelegt werden
    Wegen der anhaltend hohen Belastung der klinischen Notfallversorgung will Karl Lauterbach die Notfallversorgung grundlegend reformieren. Mit der Schaffung eines einheitlichen Notrufs sollen der Ärztliche Bereitschaftsdienst 116117 und die Rettungsdienste besser vernetzt werden.

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13256 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.