Bonusprogramme der BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER

BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER

Bonusprogramm für Erwachsene (ab 15 Jahren)

Wer aktiv etwas für seine Gesundheit tut, wird von der BKK Gildemeister Seidensticker mit einem Bonus von bis zu 200 Euro oder einem Gesundheitskonto-Guthaben von bis zu 220 Euro belohnt. Letzteres kann zur Finanzierung von Zusatzleistungen genutzt werden, die normalerweise nicht von der Kasse erstattet werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der Kasse ab einem Alter von 15 Jahren. Die anrechenbaren Maßnahmen des Bonusprogramms sind in zwei Kategorien unterteilt:

Bereich „Früherkennung und Vorsorge“
    • Jugenduntersuchung J2
    • Zahnvorsorge oder professionelle Zahnreinigung
    • Mutterschaftsvorsorge
    • Gesundheits-Check-up
    • Rückbildungsgymnastik
    • Darmkrebsvorsorge
    • Hautkrebsvorsorge
    • Vollständiger Impfschutz
    • Krebsfrüherkennung oder Brustkrebsfrüherkennung


Bereich „Sport und Gesundheit“
    • Online-Gesundheitskurs (eCoach)
    • Mitgliedschaft im Fitnessstudio
    • Sport- oder Schwimmabzeichen
    • Gesundheitskurs oder BKK Aktivwoche
    • Betriebs- oder Hochschulsport
    • Mitgliedschaft im Sportverein oder Teilnahme einer Sportveranstaltung


Die Höhe des Bonus richtet sich nach der Anzahl der innerhalb eines Kalenderjahres nachgewiesenen Maßnahmen:

    • Stufe 1: 30 Euro
      3 Maßnahmen, davon mind. 1 aus dem Bereich „Früherkennung und Vorsorge“
    • Stufe 2: 60 Euro
      5 Maßnahmen, davon mind. 1 aus dem Bereich „Früherkennung und Vorsorge“ und 1 aus dem Bereich „Sport und Gesundheit“
    • Stufe 3: 90 Euro
      7 Maßnahmen, davon mind. 1 aus dem Bereich „Früherkennung und Vorsorge“ und 1 aus dem Bereich „Sport und Gesundheit“
    • Stufe 4: 120 Euro
      9 Maßnahmen, davon mind. 1 aus dem Bereich „Früherkennung und Vorsorge“ und 1 aus dem Bereich „Sport und Gesundheit“
    • Stufe 5: 200 Euro
      11 Maßnahmen, unabhängig vom Bereich


Der Nachweis der absolvierten Maßnahmen erfolgt auf dem Bonusplan des Versicherten. In diesem wird zudem vermerkt, ob der Bonus als Barzahlung oder als Guthaben auf dem Gesundheitskonto des Versicherten ausgezahlt werden soll. Wer sich für das Gesundheitskonto entscheidet erhält von der BKK Gildemeister Seidensticker eine Erhöhung des Prämienbetrags um 10 %. Der ausgefüllte Bonusplan muss bis spätestens 31.03. des Folgejahres an die Kasse gesendet werden.



Bonusprogramm für Kinder (1 bis 14 Jahre)

Kinder im Alter von 1 bis 14 Jahren erhalten für den Nachweis bestimmter Gesundheitsmaßnahmen von der BKK Gildemeister Seidensticker einen Bonus in Höhe von bis zu 50 Euro oder ein Gesundheitskonto-Guthaben von bis zu 55 Euro. Letzteres kann zur Finanzierung von Zusatzleistungen genutzt werden, die normalerweise nicht von der Kasse erstattet werden.

Folgende Maßnahmen sind im Bonusprogramm für Kinder anrechenbar:
    • Kinderuntersuchung U7 bis U9
    • Vorsorgeuntersuchung U10 und U11
    • Jugenduntersuchung J1
    • Zahnvorsorge
    • Zahnversiegelung
    • Gesundheitskurs
    • Vollständiger Impfschutz
    • Sport- oder Schwimmabzeichen
    • Mitgliedschaft im Sportverein
    • Eltern-Kind-Maßnahme


Wer drei Maßnahmeninnerhalb eines Kalenderjahres nachweisen kann, erhält von der BKK Gildemeister Seidensticker eine Barprämie in Höhe von 15 Euro. Jede weitere Gesundheitsaktivität erhöht den Bonus um weitere 5 Euro. Wer sich für das Gesundheitskonto entscheidet erhält von der Kasse eine zusätzliche Erhöhung des Prämienbetrags um 10 %.

Der Nachweis der absolvierten Maßnahmen erfolgt auf dem Bonusplan des Versicherten. Der ausgefüllte Bonusplan muss bis spätestens 31.03. des Folgejahres an die Kasse gesendet werden.


Baby-Bonus

Die BKK Gildemeister Seidensticker zahlt frisch gebackenen Eltern einen Babybonus in Höhe von 50 Euro. Dafür müssen folgende Bedingungen erfüllt sein:
    • Alle Termine der Schwangerschaftsvorsorge wurden wahrgenommen.
    • Das Kind wird bei der Geburt bei der BKK Gildemeister Seidensticker versichert.
    • Teilnahme an den Vorsorgeuntersuchungen U1 bis U6 und Durchführung aller Schutzimpfungen im ersten Lebensjahr