Leistungen der BKK firmus

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Kunden der BKK firmus können im Rahmen der Integrierten Versorgung homöopathische Leistungen bei mit entsprechender Qualifikation zugelassenen Ärzten in Anspruch nehmen – ohne Zuzahlungen! Die BKK firmus berät Sie bei der Suche nach einem am Homöopathievertrag teilnehmenden Arzt.

Haushaltshilfe

Selbstbeschaffte Ersatzkraft = 74,00€/Tag, max. Höhe des Krankengeldes bei unbezahltem Urlaub

- amb. OP (Dauer bis zu 28 Tagen)
- Krankenhauspflege entbehrlich (für die Dauer der ansonsten zu gewährenden Krankenhauspflege)
- Ärztl. Bescheinigung, dass Haushalt nicht weitergeführt werden kann (Dauer bis zu 8. Wo.)

Es gilt die Zuzahlungsregelung nach §37 Abs. 5 i.V. m. §61 Satz 3 SGB V.

Hospizleistungen

Die BKK firmus gewährt ihren Versicherten, die keiner Krankenhaus-Behandlung bedürfen und bei denen eine ambulante Versorgung im Haushalt oder in der Familie nicht erbracht werden kann, stationäre und teilstationäre Versorgung in Hospizen, in denen palliativ-medizinische Behandlung erbracht wird.

Hotline

Krankengeld-Hotline:
Unser Experten-Team aus dem Krankengeld-Bereich berät Sie gern unter unserer Service-Nr.: 0421 6434-403.

Pflegegeld-Hotline:
Unser Experten-Team der Pflegeversicherung berät Sie gern unter der Service-Nr.: 0421 6434-401.

Krankenhaus-Bereich:
Unser Experten-Team zum Thema Krankenhaus berät Sie gern unter der Service-Nr.: 0421 64343.

Arzneimitteltelefon:
Unser Experten-Team zum Thema Arzneimittel berät Sie gern unter unserer Service-Nr.: 0421 64343.

Persönliche Beratung

Prävention

Aktiv durchstarten mit Gesundheitskursen !!!
Wir erstatten 90% der Teilnahmekosten pro Kurs (max. 103 €, max. 2 Kurse pro Jahr)! Nähere Infos erhalten Sie in unseren Servicestellen oder auf unserer Internetseite www.bkk-firmus.de. Schauen Sie doch mal vorbei!

Professionelle Zahnreinigung

Durch das BonusPLUS-Programm der BKK firmus haben Sie die Möglichkeit, Zuschüsse zur professionellen Zahnreinigung zu bekommen.

Schutzimpfungen

Die BKK firmus übernimmt zusätzlich zu den Schutzimpfungen nach § 20i Abs. 1 SGB V aller ärztlich verordneten Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, wenn der Impfstoff nach arzneimittelrechtlichen Vorschriften zugelassen ist.

Die Schutzimpfungen werden als Sachleistung gewährt und über die elektronische Gesundheitskarte abgerechnet.

Eine Übernahme der Schutzimpfungen ist ausgeschlossen, wenn der Arbeitgeber die Schutzimpfungen unentgeltlich anbietet oder die Durchführung der Impfungen in die Zuständigkeit des Arbeitgebers fäll oder die Schutzimpfung vom öffentlichen Gesundheitsdienst durchgeführt wird.

Zum Beispiel werden folgende Schutzimpfungen übernommen:

Meningokokken-Meningitis,
Tollwut,
Typhus.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Die BKK firmus übernimmt zusätzlich zu den Schutzimpfungen nach § 20i Abs. 1 SGB V alle ärztlich verordneten Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, wenn der Impfstoff nach arzneimittelrechtlichen Vorschriften zugelassen ist.

Die Schutzimpfungen werden als Sachleistung gewährt und über die elektronische Gesundheitskarte abgerechnet.

Eine Übernahme der Schutzimpfungen ist ausgeschlossen, wenn der Arbeitgeber die Schutzimpfungen unentgeltlich anbietet oder die Durchführung der Impfungen in die Zuständigkeit des Arbeitgebers fäll oder die Schutzimpfung vom öffentlichen Gesundheitsdienst durchgeführt wird.


Sonstiges

BKK Aktivwoche:
In Kooperation mit ausgewählten Kurorten erleben Sie einen Kurzurlaub in dem der Präventionsgedanke im Vordergrund steht. Die Teilnehmer erleben ein interessantes und attraktives Programm von Entspannungstraining, Wirbelsäulengymnastik und Wanderungen bis hin zu Belastungstests am Fahrradergometer und vieles mehr. Wertvolle Tipps und Anregungen helfen bei der Umsetzung der gesundheitsfördernden Aktivitäten im Alltag.

Neben Basisprogrammen gibt es spezielle Angebote wie zum Beispiel Ernährung, Stressbewältigung und Rückenprobleme. Für besonders aktive junge Leute bis 35 Jahre oder junge Familien haben wir bei den Aktivwochen individuelle Programme entwickelt. Mitmachen kann jeder Versicherte der BKK firmus, der aktiv etwas für seine Gesundheit unternehmen will.

Die BKK firmus unterstützt ihre Versicherten bei erfolgreicher Teilnahme an der Aktivwoche mit einem Bonus bis zu 160 € für das Gesundheitsprogramm. Kinder ab dem 4. Lebensjahr erhalten bis zu 110 €.

Vorsorge-Programme für chronisch kranke Menschen BKK Med Plus(DMP).

Infos auch unter www.bkk-firmus.de.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

Die extrem starken Leistungen der BKK firmus für die ganze Familie:

- 100 EUR Familienvosorge-Bonus für Schwangerschaftsvorsorge
- 150 EUR Kids-Bonus für Kinderuntersuchungen U1-U6
- Clever für Kids (gesund durch die Schulzeit)
- BKK Starke Kids (zus. Vorsorgeuntersuchungen für Kinder)

Weitere Infos im Internet unter www.bkk-firmus.de.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

16,-€ je Tag, sofern med. Voraussetzungen gegegeben, und für chronisch kranke Kleinkinder 25,-€

BonusPLUS-Programm (ab 16 Jahren)

Vorsorge und eine gesunde Lebensweise führen nicht nur zu mehr Lebensfreude, sondern sind auch gut für den Geldbeutel: Mit dem BonusPLUS-Programm der BKK firmus erhalten Versicherte eine Barprämie in Höhe von 50 Euro oder Zuschüsse für Gesundheitsleistungen im Wert von max. 120 Euro.

Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der BKK firmus, die das 16. Lebensjahr vollendet haben. Um teilzunehmen wird ein Bonusheft benötigt, das jederzeit bei der Kasse angefordert werden kann.

Die Teilnehmer am Bonusprogramm können zwischen zwei Bonusvarianten wählen:

      Bonusvariante 1: 50 Euro Barprämie
      Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass der Teilnehmer und alle mitversicherten Familienangehörigen die je nach Alter und Geschlecht vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen absolviert haben. Dazu gehören:
      • Check-up 35
      • Krebsfrüherkennung
      • Schutzimpfungen
      • Zahnvorsorge
      • Kinder- und Jugenduntersuchungen


      Bonusvariante 2: 120 Euro Erstattung von Zusatzleistungen
      Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass der Teilnehmer und alle mitversicherten Familienangehörigen die je nach Alter und Geschlecht vorgeschriebenen Vorsorgeuntersuchungen absolviert haben (siehe oben). Außerdem müssen mindestens 3 der folgenden 5 Gesundheitsmaßnahmen erfüllt sein:
      • Teilnahme an einem Präventionskurs
      • Mitgliedschaft im Fitnessstudio/Sportverein oder Nachweis eines Sportabzeichens
      • Nachweis des Normalgewichts
      • Teilnahme an einem öffentlichen, von einem Fachreferenten gehaltenen Gesundheitsvortrag
      • Nachweis des vollständigen Impfschutzes gemäß STIKO


      Der Bonusbetrag kann zur Erstattung von Gesundheitsleistungen genutzt werden, die der Teilnehmer im abgelaufenen Kalenderjahr selbst gezahlt hat, z.B. erweitere Krebsvorsorge, professionelle Zahnreinigung oder Naturheilverfahren. Möglich ist auch die Erstattung der Beiträge fürs Fitnessstudio oder den Sportverein. Dazu müssen die entsprechenden Belege zusammen mit dem Bonusheft eingereicht werden.


Der Nachweis der durchgeführten Leistungen erfolgt im Bonusheft des Teilnehmers. Das ausgefüllte Bonusheft muss bis spätestens 30.04. des Folgejahres bei der Kasse eingereicht werden. Der Bonuszeitraum umfasst ein Kalenderjahr.