Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der BKK firmus

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Kunden der BKK firmus können im Rahmen der Integrierten Versorgung homöopathische Leistungen bei mit entsprechender Qualifikation zugelassenen Ärzten in Anspruch nehmen – ohne Zuzahlungen! Die BKK firmus berät Sie bei der Suche nach einem am Homöopathievertrag teilnehmenden Arzt.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Unsere langjährigen Erfahrungen bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung kommen sowohl direkt den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern als auch den Unternehmen selbst zugute. Wir beraten und begleiten Sie bei Aktivitäten zur Verbesserung der Gesundheit oder bieten selbst Aktionen zur betrieblichen Gesundheitsvorsorge an. Damit unterstützen wir Sie aktiv bei der Erhöhung der Gesundheitsquote.
Unser Service

- Unterstützung bei der Betrieblichen Gesundheitsförderung nach Ihren Anforderungen.
- Newsletter-Versand, damit Sie immer auf dem neuesten Stand in Sachen BGM sind.
- Regelmäßige Arbeitgeberseminare - auf Wunsch vor Ort.
- Unterstützung bei den Prüfungen durch den RV-Träger.
- Papierloser Austausch von Meldungen und Beitragsnachweisen.
- BKK Betriebsservice: Unterlagen für die Personalverantwortlichen.
- Durchführung der Lohnfortzahlungsversicherung.
- Individuelle Lösungen für Ihre Fragen zur Sozialversicherung.

Klicken Sie hier, um zu unserem umfangreichen Online-Portal zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu gelangen:
https://bkk-firmus.bgm-bkk.de/

Häusliche Krankenpflege

Versicherte erhalten in ihrem Haushalt oder ihrer Familie erforderlichenfalls neben der ärztlichen Behandlung die so genannte häusliche Krankenpflege durch geeignete Krankenpflegepersonen.
Voraussetzung

Voraussetzung ist, dass dadurch eine sonst erforderliche Krankenhausbehandlung erspart oder abgekürzt wird oder die ärztliche Behandlung gesichert wird. Der Anspruch besteht dann, wenn keine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt weiterführen kann.
Zuzahlung

An den Kosten der häuslichen Krankenpflege muss sich der Versicherte mit einer Zuzahlung beteiligen. Zehn Euro werden für jede vom behandelnden Arzt erstellte Verordnung fällig. Darüber hinaus sind 10 % der Kosten pro Tag als Eigenanteil zu tragen. Der Zuzahlungsbetrag ist begrenzt auf 28 Tage pro Kalenderjahr und wird nur bei erwachsenen Patienten älter als 18 Jahre erhoben.

Haushaltshilfe

Die BKK firmus übernimmt die Kosten für eine Haushaltshilfe im Jahr 2018 bis zu 76,00 €/Tag (9,50 €/Std.). Es gilt eine gesetzliche Zuzahlung von 10 % der Kosten, mind. 5,00 €, max. 10,00 € je Kalendertag der Leistung.

Die BKK firmus gewährt, soweit nicht arbeitsrechtliche Regelungen eine entsprechende Leistung vorsehen, auch dann Haushaltshilfe,...

a)
...wenn dem Versicherten die Weiterführung des Haushalts nach ärztlicher Bescheinigung allein wegen seiner Krankheit nicht möglich ist, eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann und die BKK firmus die Kosten der Behandlung trägt. Voraussetzung ist ferner, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert ist und auf Hilfe angewiesen ist. Diese Haushaltshilfe wird für die Dauer der medizinischen Notwendigkeit, längsten für 56 Einsatztage je Kalenderjahr und maximal 8 Stunden täglich gewährt.

b)
...wenn dem Versicherten neben einer ambulanten ärztlichen Behandlung und akuter Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist und eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann und die BKK firmus die Kosten der Behandlung trägt. Diese Haushaltshilfe wird für die Dauer der medizinischen Notwendigkeit, längstens für 28 Einsatztage je Kalenderjahr und maximal 4 Stunden täglich gewährt.

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

Sie haben Fragen zum Thema "Gesundheit" oder sind auf der Suche nach dem richtigen Facharzt? Dann rufen Sie uns doch einfach an!

Unsere beratenden Ärzte des MDK (Medizinischer Dienst der Krankenkassen) sowie die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Teams Krankenhausabrechnung der BKK firmus stehen Ihnen gerne mit Rat und Tat zur Seite. Selbstverständlich unterstützen wir Sie auch bei der Vermittlung von Facharztterminen.

Sie erreichen unsere "Medizin-Hotline" telefonisch unter:
Tel. 0421 64343 und Tel. 0541 331410

Hospizleistungen

Die BKK firmus gewährt ihren Versicherten, die keiner Krankenhaus-Behandlung bedürfen und bei denen eine ambulante Versorgung im Haushalt oder in der Familie nicht erbracht werden kann, stationäre und teilstationäre Versorgung in Hospizen, in denen palliativ-medizinische Behandlung erbracht wird.

Hotline

Krankengeld-Hotline:
Unser Experten-Team aus dem Krankengeld-Bereich berät Sie gern unter unserer Service-Nr.: 0421 6434-403.

Pflegegeld-Hotline:
Unser Experten-Team der Pflegeversicherung berät Sie gern unter der Service-Nr.: 0421 6434-401.

Krankenhaus-Bereich:
Unser Experten-Team zum Thema Krankenhaus berät Sie gern unter der Service-Nr.: 0421 64343.

Arzneimitteltelefon:
Unser Experten-Team zum Thema Arzneimittel berät Sie gern unter unserer Service-Nr.: 0421 64343.

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Hautkrebs-Screening

In Deutschland erkranken jedes Jahr mehr als 260.000 Menschen an Hautkrebs. Damit ist Hautkrebs die häufigste Krebserkrankung. Dabei kann man Hautkrebs sehr gut erkennen und behandeln. Durch Früherkennung lässt sich die Schwere der Erkrankung mindern. Darum sollten Sie sich unbedingt regelmäßig alle zwei Jahre auf Hautkrebs untersuchen lassen.

Die Früherkennungsuntersuchung auf Hautkrebs können nach gesetzlichen Vorgaben alle Frauen und Männer alle zwei Jahre ab dem 35. Lebensjahr wahrnehmen.

Immer häufiger erkranken aber auch junge Menschen an Hautkrebs. Aus diesem Grund bietet die BKK firmus ihren Versicherten auch unter dem Alter von 35 Jahren das Hautkrebs-Screening kostenlos an.

Sprechen Sie uns an, unsere Experten beraten Sie gern, damit Sie auch bei Ihrer Gesundheitsvorsorge gesundum gut versorgt sind!

Persönliche Beratung

Sie haben Fragen zu unseren Leistungen und Tarifen? Sie möchten uns Anregungen für unsere tägliche Arbeit geben? Sie möchten Lob oder auch Kritik loswerden?

Sie erreichen uns unter den Telefonnummern

0421 64343 oder 0541 331410

sowie direkt per E-Mail an info@bkk-firmus.de
oder auch per Fax an: 0421 6434-451

Besuchen Sie uns gerne auch in unseren Servicestellen vor Ort.
Wir freuen uns auf Sie.

Eine Übersicht unserer Servicestellen finden Sie unter https://www.bkk-firmus.de/beratung-und-service/servicestellen.html

Prävention

Aktiv durchstarten mit Gesundheitskursen !!!
Wir erstatten 90% der Teilnahmekosten pro Kurs (max. 103 €, max. 2 Kurse pro Jahr)! Nähere Infos erhalten Sie in unseren Servicestellen oder auf unserer Internetseite www.bkk-firmus.de. Schauen Sie doch mal vorbei!

Professionelle Zahnreinigung

Als neue Leistung zum 01.01.2018 beteiligen wir uns an den Kosten einer professionellen Zahnreinigung im Kalenderjahr. Den Zuschuss in Höhe von 30 € können Sie ganz simpel erhalten! Reichen Sie einfach die Rechnung des Zahnarztes bis zum 31.03. des Folgejahres ein und wir zahlen Ihnen den Zuschuss auf Ihr Konto.

Sprechen Sie unsere Kundenberater bei Fragen zur PZR oder anderen Themen jederzeit gerne an. Klicken Sie hier, um zum Kontakt-Formular zu gelangen.

Schutzimpfungen

Die BKK firmus übernimmt zusätzlich zu den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) alle ärztlich verordneten Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, wenn der Impfstoff nach arzneimittelrechtlichen Vorschriften zugelassen ist.

Die Schutzimpfungen werden als Sachleistung gewährt und über die elektronische Gesundheitskarte abgerechnet.

Eine Übernahme der Schutzimpfungen ist ausgeschlossen, wenn der Arbeitgeber die Schutzimpfungen unentgeltlich anbietet oder die Durchführung der Impfungen in die Zuständigkeit des Arbeitgebers fäll oder die Schutzimpfung vom öffentlichen Gesundheitsdienst durchgeführt wird.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Die BKK firmus übernimmt zusätzlich zu den Empfehlungen der Ständigen Impfkommission (STIKO) alle ärztlich verordneten Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, wenn der Impfstoff nach arzneimittelrechtlichen Vorschriften zugelassen ist.

Die Schutzimpfungen werden als Sachleistung gewährt und über die elektronische Gesundheitskarte abgerechnet.

Eine Übernahme der Schutzimpfungen ist ausgeschlossen, wenn der Arbeitgeber die Schutzimpfungen unentgeltlich anbietet oder die Durchführung der Impfungen in die Zuständigkeit des Arbeitgebers fäll oder die Schutzimpfung vom öffentlichen Gesundheitsdienst durchgeführt wird.


Sonstiges

BKK Aktivwoche:
In Kooperation mit ausgewählten Kurorten erleben Sie einen Kurzurlaub in dem der Präventionsgedanke im Vordergrund steht. Die Teilnehmer erleben ein interessantes und attraktives Programm von Entspannungstraining, Wirbelsäulengymnastik und Wanderungen bis hin zu Belastungstests am Fahrradergometer und vieles mehr. Wertvolle Tipps und Anregungen helfen bei der Umsetzung der gesundheitsfördernden Aktivitäten im Alltag.

Neben Basisprogrammen gibt es spezielle Angebote wie zum Beispiel Ernährung, Stressbewältigung und Rückenprobleme. Für besonders aktive junge Leute bis 35 Jahre oder junge Familien haben wir bei den Aktivwochen individuelle Programme entwickelt. Mitmachen kann jeder Versicherte der BKK firmus, der aktiv etwas für seine Gesundheit unternehmen will.

Die BKK firmus unterstützt ihre Versicherten bei erfolgreicher Teilnahme an der Aktivwoche mit einem Bonus bis zu 160 € für das Gesundheitsprogramm. Kinder ab dem 4. Lebensjahr erhalten bis zu 110 €.

Vorsorge-Programme für chronisch kranke Menschen BKK Med Plus(DMP).

Infos auch unter www.bkk-firmus.de.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

Die extrem starken Leistungen der BKK firmus für die ganze Familie:

- 250 EUR Familienbonus für 1. Inanspruchnahme aller im Rahmen einer Schwangerschaft vorgesehenen Maßnahmen durch die werdende Mutter, 2. Nachweis der Teilnahme an einem Kurs Rückbildungsgymnastik, 3. Nachweis der Kindervorsorgeuntersuchungen U1 -U6 Kinderuntersuchungen U1-U6
- Clever für Kids (gesund durch die Schulzeit)

Individuelle Vorsorgeleistungen bei Schwangerschaft

Sie sind schwanger und nutzen bei Ihrem Frauenarzt/ ärztin eine oder mehrere Untersuchungen im Rahmen einer individuellen Schwangerschaftsvorsorge? Dann wird es Sie freuen, dass die BKK firmus Sie dabei mit 100,00 € pro Schwangerschaft finanziell unterstützen kann. Ziel der Vorsorgeuntersuchungen ist es eine Gefährdung für das Kind entgegen zu wirken bzw. Risiken frühzeitig zu erkennen.

Die folgenden Untersuchungen können Sie sich von der BKK firmus bis maximal
100,00 € für Ihre jetzige Schwangerschaft insgesamt erstatten lassen:

- Ersttrimester Screening - bei Vorliegen einer Risikoschwangerschaft
- Triple Test - bei Vorliegen einer Risikoschwangerschaft
- B-Streptokokken-Test - Die Durchführung des Tests findet in der 35.-37. Schwangerschaftswoche statt
- Feststellung der Antikörper auf Ringelröteln – bei besonderen Personengruppen (z. B. Tagesmüttern, Erzieherinnen, Lehrerinnen)
- Toxoplasmose-Test - Die Schwangere ist einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt (z.B. Kontakt mit Tieren)
- Zytomegalie –Test - Die Schwangere ist einer besonderen Infektionsgefahr mit dem Erreger ausgesetzt (z.B. Kontakt mit Kindern bis zum 3. Lebensjahr => Tagesmütter, Erzieherinnen)
- Feindiagnostischer Organultraschall bzw. eine fetale Missbildungsdiagnostik/Fehlbildungsdiagnostik – auf der Rechnung muss zusätzlich der Nachweis über die DEGUM II-Qualifikation angegeben sein

Weitere Infos im Internet unter www.bkk-firmus.de.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Ambulante Vorsorgebehandlungen können an einem Kurort durchgeführt werden. Sie umfassen die kurärztliche Behandlung und verordnete Anwendungen sowie einen Zuschuss zu Kosten für Fahrt, Unterbringung, Kurtaxe etc. in Höhe von 224 €, wenn die Maßnahme mindestens 14 Kalendertage dauert. 336 € erhalten Sie sogar ab einer Maßnahme von 21 Kalendertagen. Die Voraussetzungen erfragen Sie bitte bei Ihrer BKK firmus

Stationäre Vorsorge- und Rehabilitationsbehandlungen finden in einer Kurklinik oder in einem Sanatorium statt. Die BKK firmus hat hier mit vielen Kliniken besondere Verträge ausgehandelt, die auch vorrangig je nach Diagnose, ausgewählt werden. Wir übernehmen die gesamten Kosten des Klinikaufenthaltes. Sie leisten lediglich einen Zuschuss (nach Vollendung des 18. Lebensjahres) in Höhe von 10,00 € pro Kalendertag.

Mütterkuren und Mutter-Kind-Kuren: Erholungsbedürftigen Müttern und ihren Kindern bieten wir spezielle Kurformen in Häusern des Gesundheitsservice. Die Zuzahlung liegt bei 10,00 € pro Kalendertag.

Bonus-Programm für gesundheitsbewusstes Verhalten

Das Bonusmodell der BKK firmus ist ein Programm, mit dem man für gesundheitsbewusstes Verhalten belohnt wird. Wenn man an entsprechenden Aktivitäten (z.B. Vorsorgeuntersuchungen) teilnimmt erhält man anschließend einen finanziellen Bonus.

Mit dem Bonusheft kann man sich die durchgeführten Maßnahmen schriftlich bestätigen lassen und anschließend einreichen. Das vollständige Bonusheft kann man ganz bequem mit Hilfe der BKK firmus OnlineService App mit dem Smartphone online übermitteln. Dadurch spart man nicht nur Zeit, sondern erhält den finanziellen Bonus noch schneller.

Die Teilnehmer am Bonusprogramm können zwischen zwei Bonusvarianten wählen:

      Bonusvariante 1: 30 Euro Barprämie
      Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass der Teilnehmer alle für sich nach Alter und Geschlecht in Frage kommenden Vorsorgeuntersuchungen gemacht hat und einen vollständigen Impfschutz nachweist. Die erfolgten Maßnahmen werden vom durchführenden Arzt schriftlich bestätigt und berechtigen somit zur Auszahlung des Bonus.

      Bonusvariante 2: 60 Euro
      Dazu ist es notwendig, dass man zusätzlich zur Bonusvariante 1 drei weitere sogenannte „Maßnahmen zur Erhöhung des Bonus“ nachweist.

      Wichtig
      • Das Bonusheft gilt immer für ein Kalenderjahr. Die Durchführung der Maßnahmen müssen für das Kalenderjahr nachgewiesen werden, für das der Bonus beantragt wird.
      • Bitte denken Sie daran, Ihre Prämie für das jeweilige Kalenderjahr bis spätestens zum 31.03. des Folgejahres zu beantragen. Alle danach eingehenden Bonushefte können wir leider nicht bearbeiten.


      Maßnahmen zum Erhalt des Bonus für gesundheitsbewusstes Verhalten
      • Gesundheits-Check-Up für alle Versicherten ab dem Alter von 35 Jahren (alle zwei Jahre)
      • jährliche Krebsfrüherkennungsuntersuchung (Frauen ab 20 Jahren, Männer ab 45 Jahren)
      • Vorsorgeuntersuchungen beim Zahnarzt ab dem 30. Lebensmonat
      • Kinder- und Jugenduntersuchungen U1 - J2 (nur für Versicherte, bei denen die entsprechenden Untersuchungen im Jahr der Bonus-Erstattung anfallen)
      • Nachweis des Impfschutzes gemäß der Empfehlung der ständigen Impfkommission (STIKO)


      Maßnahmen zur Erhöhung des Bonus
      • Nachweis über eine regelmäßige und aktive Mitgliedschaft im Sportverein oder einer qualifizierten Fitness-Einrichtung (mind. 26 x pro Jahr)
      • Nachweis des Normalgewichtes
      • Erwerb des Sportabzeichens des Deutschen Olympischen Sportbundes
      • Erwerb des Leistungsabzeichens des Deutschen Schwimmverbandes / DLRG
      • Mindestens seit 6 Monaten Nichtraucher