Wahltarife der BKK Diakonie

Hausarztzentrierte Versorgung

Die BKK Diakonie bietet ihren Versicherten zur Förderung der Qualität
und Wirtschaftlichkeit der medizinischen Versorgung eine hausarztzentrierte
Stand Versorgung nach § 73b SGB V auf der Grundlage von Verträgen mit
Hausärzten, Gemeinschaften von Hausärzten, Medizinischen Versorgungszentren oder Kassenärztlichen Vereinigungen an, soweit diese von Gemeinschaften von Hausärzten dazu ermächtigt wurden. Die Teilnahme an diesen Versorgungsformen ist für die Versicherten freiwillig.
BKK Diakonie stellt den teilnehmenden Versicherten das Verzeichnisüber die teilnehmenden Hausärzte zur Verfügung.

Der Versicherte ist an die Wahl seines Hausarztes sowie die weiterenVerpflichtungen nach Absatz II ein Jahr gebunden; er soll den gewähltenHausarzt nur bei Vorliegen eines wichtigen Grundes (z. B. Wohnungswechsel,Praxisschließung oder Störung des Vertrauensverhältnisses) wechseln. Eine Kündigung der Wahl seines Hausarztes sowie der weiteren Verpflichtungen kann frühestens vier Wochen vor Ablauf des ersten Jahreserfolgen. Danach ist sie mit einer Frist von vier Wochen zum Quartalsendemöglich. Die Kündigung ist der Betriebskrankenkasse schriftlich zu erklären.