Hauptregion der Seite anspringen
Werbung

Ich AG

Ich AG

Mit der Gründung einer Ich-AG hatten Arbeitslose die Möglichkeit, im Rahmen einer selbstständigen Tätigkeit Dienstleistungen anzubieten.

Die Gründung einer Ich-AG sollte Arbeitslosen den Einstieg in die Selbstständigkeit erleichtern. Die Bundesagentur für Arbeit förderte Ich-AGs durch die Zahlung eines Existenzgründungszuschusses für einen befristeten Zeitraum. Im Jahr 2006 wurde der Zuschuss der  Existenzgründungszuschuss und damit de facto auch die Ich-AG durch den sogenannten Gründungszuschuss abgelöst. Seit 2011 ist der Gründungszuschuss nur noch eine Ermessensleistung, auf die Empfänger von Arbeitslosengeld II ( Hartz IV) keinen Anspruch haben.

Empfänger des Existenzgründungszuschusses konnten sich freiwillig in der gesetzlichen Krankenversicherung versichern.

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

6002 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.