Hauptregion der Seite anspringen
Werbung

Disease Management Programm (DMP)

Disease Management Programm (DMP)

So genannte Disease-Management-Programme (DMP) wurden zur koordinierten und gezielteren Behandlung und Versorgung chronisch kranker Patienten eingeführt. Die Programme werden darum auch Chronikerprogramme genannt.

TOC - Element

Zielstellunge der DMP-Programme

Ziel diser strukturierten Behandlungsprogramme ist es, durch Linderung der chronischen Krankheitssymptome die Lebensqualität zu erhalten oder zu verbessern. Vor allem soll Komplikationen, Krankenhausaufenthalten und Folgeschäden vorgebeugt werden. Auf lange Sicht sollen DMPs auch die medizinischen Behandlungsmethoden verbessern. Im deutschen Gesundheitswesen existieren DMP seit etwa 2002. Sie gelten als Bausteine für ähnliche moderne Programme, wie beispielsweise das Fallmanagement und die integrierte Versorgung.

Inhalte der Programme

Bei DMP handelt sich um ein System koordinierter Gesundheitsversorgungsmaßnahmen, die Beratungen, Schulungen und Erinnerungen an reguläre Termine mit dem Arzt einschließen. Der Betroffene erhält durch die Teilnahme an einem DMP eine fortlaufende Betreuung und eine lückenlose Dokumentation des Krankheitsverlaufs anhand von Dokumentationsbögen. Darüber hinaus bietet das DMP dem Patienten die Möglichkeit, aktuelle Informationen und Auskünfte zur eigenen Krankheit zu beziehen. Durch einrichtungsübergreifende Zusammenarbeit kann die Behandlung anhand des aktuellen Forschungsstandes erfolgen. Im deutschen Gesundheitswesen existieren DMPs seit etwa 2002. Sie gelten als Bausteine für ähnliche moderne Programme, wie beispielsweise das Fallmanagement und die integrierte Versorgung.

Einzelne DMP für Krankheiten

Erkrankungen für die es in Deutschland DMP-Programme gibt (Stand Februar 2023)

  • DMP Asthma
  • DMP Chronisch obstruktive Lungenerkrankung
  • DMP Chronische Herzinsuffiziens
  • DMP Chronische Rückenschmerzen
  • DMP Depressionen
  • DMP Osteoporose
  • DMP Rheumatoide Arthritis
  • DMP Brustkrebs
  • DMP Diabetologische Erkrankungen
  • DMP Koronare Herzerkrankungen

Betroffene, die an mehr als einer dieser Krankheiten leiden, können an verschiedenen Disease Management Programmen teilnehmen.

Teilnahme an einem DMP-Programm

Chronisch erkrankte Patienten richten eine Teilnahmeerklärung an ihre Krankenkassen. Diese schließen Verträge mit Vertragsärzten oder Krankenhäusern und veranlassen die Einschreibung in die Behandlungsprogramme. Innerhalb eines DMP werden Eigeninitiativen der Patienten durch die Krankenkassen gefördert. Das geschieht entweder durch die Bonusprogramme oder durch eigens gezahlte Geldprämien für die Teilnahme.

--> Weche Krankenkasse zahlen Prämien für DMP-Programme - Zum Vergleich

Das Bundesamt für Soziale Sicherung prüft vor dem Programmbeginn, ob der Patient die Anforderungen an ein DMP erfüllt. Diese  werden durch den G-BA festgelegt, wobei es durch Stellungnahmeverfahren zu Änderungen oder Anpassungen kommen kann.

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13223 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.