Hauptregion der Seite anspringen
Betriebskrankenkassen

Vorstandswechsel bei der BKK HMR

veröffentlicht am 03.08.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de

BKK HMRBild vergrößernBKK HMR
Nach mehr als 35 Jahren Vorstandstätigkeit für die BKK HMR wechselt Joachim Schwarzer in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Thomas Sielemann.

2018-08-03T00:00:00+00:00
Werbung

Nach mehr als 35 Jahren Vorstandstätigkeit für die BKK HMR wechselt Joachim Schwarzer in den Ruhestand. Sein Nachfolger wird Thomas Sielemann. Der 49-jährige Krankenkassenbetriebswirt ist bereits seit 2013 bei der BKK HMR als Stellvertreter des Vorstandes beschäftigt und blickt auf Erfahrungen in leitender Position bei zwei weiteren ostwestfälischen Betriebskrankenkassen zurück.

Im Rahmen einer kleinen Feierstunde konnten sich Mitarbeiter, Verwaltungsratsmitglieder und auch zahlreiche Kooperationspartner der BKK HMR von Joachim Schwarzer verabschieden. Im Jahr 1983 übernahm Schwarzer die Leitung der damaligen Betriebskrankenkasse für die Beschäftigten des Elektrizitätswerks Minden-Ravensberg (BKK EMR). Zu diesem Zeitpunkt waren in der geschlossenen BKK rund 2.500 Menschen versichert. Seit der Öffnung im Jahr 2003 ist dieser Bestand auf rund 22.000 Kunden angewachsen.

 

Ergebnis der bkk melitta hmr im aktuellen Krankenkassentest

bkk melitta hmr

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

Weiterführende Artikel:
  • Zeckenschutzimpfung: Welche Krankenkassen zahlen unabhängig von Risikogebieten?
    Die Risikogebiete für eine FSME-Übertragung weiten sich aus: Mittlerweile ist nicht mehr nur der Süden Deutschlands stark betroffen – auch im Norden hat sich das Risiko erhöht, sich mit dem durch Zecken übertragenen Virus zu infizieren. Einen sinnvollen Schutz bietet hier die Zeckenschutzimpfung.
  • TBU: Dem Brustkrebs tastend auf der Spur
    Taktile Brustuntersuchungen mit Unterstützung durch Sehbehinderte sind eine ergänzende Möglichkeit zur Brustkrebsvorsorge. Immer mehr Krankenkassen kooperieren mit dem Anbieter discovering hands.
  • Stabwechsel bei der Nordenhamer BKK Melitta Plus
    Zum 1. Februar wird Wilfried Furche (63) nach 47 Dienstjahren, überwiegend in der Geschäftsführung bzw. im Vorstand, als Vorstand der BKK Melitta Plus in Ruhestand gehen. Den Kabelwerkern ist er sicher unvergessen, denn deren BKK-Geschicke übernahm er 1981 als Geschäftsführer.
  • Teurer oder stabil? 40 Krankenkassen haben Zusatzbeitrag für 2023 festgelegt
    Mehr als die Hälfte aller geöffneten gesetzlichen Krankenkassen hat zur Monatsmitte im Dezember ihren neuen Zusatzbeitrag beschlossen und bekannt gegeben. Für mindestens 26 Millionen beitragzahlende GKV-Mitglieder wird es im kommenden Jahr definitiv teurer.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

13256 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien