Wahltarife der BKK Scheufelen

Wahltarif Selbstbehalt

Erstattung:                 
Prämie für die Wahl der Selbstbeteiligung: 300 bzw. 400,- Euro im Kalenderjahr

Typ:   
Selbstbehalt-Tarif

Bindefrist:
3 Jahre

Selbstbehalt:
500 bzw. 650,- Euro

Besonderheiten:
Leistungen für die bei Ihnen versicherten Familienangehörigen werden nicht angerechnet. Die Prämie verringert sich pro Arzt-/Zahnarztbesuch pauschal um 20 €, für alle anderen Leistungen werden die tatsächlichen Kosten, welche mit der BKK Scheufelen abgerechnet wurden, in Abzug gebracht. Gehen  die Kosten über den Prämienbetrag hinaus, würde bei der Wahl der höchsten Prämie von 400,- Euro lediglich ein maximales Risiko von 200 bzw. 250,- Euro jährlich im Selbstbehalt bestehen.

Wahltarif „Leistungsverzicht“

Erstattung: Prämie für die Wahl des Tarifes: 150,- Euro im Kalenderjahr

Typ: Selbstbehalt-Tarif für bestimmte Leistungen

Bindefrist: 3 Jahre

Selbstbehalt: 300,- Euro

Besonderheiten: Der Leistungsverzicht bezieht sich nur auf einzelne Leistungen. Das finanzielle Risiko bleibt somit überschaubar. Die Prämie gilt für den    Verzicht auf folgende Leistungen: Künstliche Befruchtung, Heil- und        Hilfsmittel, häusliche Krankenpflege nach §37 SGB V, Fahrkosten        (ausgenommen Rettungsfahrten), Haushaltshilfe, Vorsorgekuren und        Mutter-Vater-Kind-Kuren.

Die Leistungen können selbstverständlich jederzeit über die Krankenversicherungskarte in Anspruch genommen werden. sie werden dann mit dem Selbstbehalt verrechnet.

Wahltarif Beitragsrückerstattung

Attraktive Prämienzahlung ohne finanzielles Risiko
Mit dem BKK Scheufelen Wahltarif Beitragsrückerstattung haben Sie die Chance, einen Teil Ihrer gezahlten Beiträge als Prämie wieder erstattet zu bekommen - ohne finanzielles Risiko, ohne Selbstbehalt und mit einer Bindefrist von nur einem Jahr.

Wie hoch ist die Rückerstattung?
Der maximale Erstattungsbetrag liegt nach dem dritten Jahr der Teilnahme bei 600 EUR. Wie hoch die Beitragserstattung ausfällt, richtet sich nach Ihrem Einkommen und dem daraus gezahlten Jahresbeitrag.

Wie wird die Erstattung berechnet?
Die Prämie beträgt im ersten Jahr der Teilnahme bei bis zu 150,00€. Die Prämienzahlung erhöht sich im zweiten Jahr der Teilnahme auf bis zu 300,00€ und im dritten Jahr auf bis zu 600,00€, begrenzt auf max. 1/12 des Jahresbeitrages vom Arbeitnehmer- und Arbeitgeberanteil.

Ihr Vorteil
Der Tarif stellt eine risikofreie Variante zur Verringerung Ihrer Krankenkassenbeiträge dar, ohne Ihren Leistungsanspruch einzuschränken. Sie profitieren von der Prämie, wenn Sie keine Leistungen benötigen. Sollten Sie jedoch Leistungen in Anspruch nehmen, tragen Sie kein Risiko in Form eines Selbstbehalts, es entfällt lediglich für dieses Jahr die Beitragsrückerstattung. Alle gesetzlichen Vorsorgeuntersuchungen und Präventionsleistungen haben keinen Einfluss auf die Prämienzahlung.

Voraussetzungen
Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der BKK Scheufelen, deren Beiträge nicht vollständig von Dritten getragen werden (in der Regel alle Arbeitnehmer, freiwillig versicherten Mitglieder, Studenten, Rentner), und die nicht bereits an den Wahltarifen Selbstbehalt oder Leistungsverzicht teilnehmen.

Es gibt keine Altersbegrenzung, keine Gesundheitsprüfung und keine Wartezeit. Die Teilnahmeerklärung muss der BKK Scheufelen vollständig ausgefüllt vorliegen, dann beginnt frühestens mit dem 1. des Folgemonats bzw. mit Beginn Ihrer Mitgliedschaft die Teilnahme am Wahltarif.
Bindefrist

Die Bindefrist für den Wahltarif Beitragsrückerstattung beträgt nur zwölf Monate.

Wahltarif „Strukturierte Behandlungsprogramme“

Dieser Tarif richtet sich speziell an chronisch erkrankte Menschen, die besonders auf eine optimale Behandlung angewiesen sind.

Das strukturierte Behandlungsprogramm, welches hinter diesem Tarif steht, nennt sich Disaease Management Programm (DMP).

Im DMP-Programm wird dafür Sorge getragen, dass alle für Ihre Behandlung wichtige Fachleute gezielt zusammenarbeiten. Folgende chronische Erkrankungen werden im Disaease Management Programm speziell betreut:

·         Diabetes mellitus Typ I und II

·         Brustkrebs

·         koronare Herzerkrankung

·         Asthma

·         chronisch obstruktive Lungenerkrankung.


Mit den Behandlungsprogrammen leistet die BKK einen wichtigen Beitrag für eine qualitätsgesicherte Therapie ihrer chronisch kranken Versicherten.

Durch eine intensive und regelmäßige Betreuung sollen die Versicherten zum einen eine adäquate Behandlung erfahren und zum anderen soll das Fortschreiten der Erkrankung und ihre Folgen verhindert werden. Natürlich soll die Lebensqualtität trotz chronischer Erkrankung erhalten werden.

Im DMP-Wahltarif erhalten Sie außer den besonderen und individuellen Behandlungen auch finanzielle Vorteile. Die Einschreibung im DMP-Programm wird von der BKK mit einmalig 10,- € honoriert und für die Teilnahme über ein komplettes Jahr wird jährlich eine Prämie in Höhe von 25,- Euro ausbezahlt.

Der Tarif ist freiwillig und löst zudem keine Bindefrist aus. Die Einschreibung erfolgt immer ausschließlich über Ihren Arzt.