Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der BKK Mobil Oil

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Alternative Krebstherapie, Elektrotherapie, Heliotherapie, Homöopathische Medizin (in einigen Bundesländern über die Krankenversichertenkarte abzurechnen), Magnetfeldtherapie, Reflexzonenmassage, Kostenübernahme aller alternativen Heilmethoden/Naturheilverfahren nach Einzelfallentscheidungen oder im Rahmen der vertraglichen Heilmittelversorgung

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die BKK Mobil Oil beteiligt sich mit 100 % an den Kosten für verhaltensorientierte Maßnahmen im Bereich der Betrieblichen Gesundheitsförderung, höchstens aber 200,00 Euro je Kalenderjahr und Versicherten (max. zwei Kurse).

Dazu zählen zum Beispiel Aktivitäten wie arbeitsplatzbezogene Rückenschulungen, Ernährungsberatungen oder Kurse zur Stressreduktion wie Autogenes Training oder Progressive Muskelentspannung. Auch Maßnahmen zur Suchtmittelreduktion wie Nichtraucherseminare werden bezuschusst.

Voraussetzung für die Kostenerstattung ist, dass an mindestens 80 % der Kurstermine teilgenommen wurde und der BKK Mobil Oil eine Teilnahmebescheinigung sowie eine Quittung über die entrichtete Kursgebühr vorgelegt wird.


Neben der rein finanziellen Bezuschussung von Kursen bietet die BKK Mobil Oil aber auch eine intensive Beratung für Unternehmen an, die ein Betriebliches Gesundheitsmanagement in ihrem Betrieb einführen möchten.
Das Erstellen von Gesundheitsberichten, die Durchführung von Mitarbeiterbefragungen oder die Einrichtung von Gesundheitszirkeln bieten sich als Einstieg an und liefern einen guten Überblick über die Gesamtsituation des Unternehmens.
Darauf basierend erfolgt die Planung von verhaltens- und verhältnisorientierten Maßnahmen zur Verbesserung der Gesundheit der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Häusliche Krankenpflege

- § 37 Abs.1 SGB V bis zu 4 Wochen je Krankheitsfall
- §37 Abs.2 SGB V zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung.

Satzung: Im Einzelfall wird die erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung bis zu einer Stunde je Pflegeeinsatz und bis zu 25 Pflegeeinsätze je Kalendermonat erbracht, wenn Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI nicht vorliegt und eine andere im Haushalt lebende Person den Kranken nicht in dem erforderlichen Umfang pflegen und versorgen kann. Die Dauer ist auf die Notwendigkeit der Erbringung der Behandlungspflege begrenzt.

Haushaltshilfe

Haushaltshilfe
1. Die Betriebskrankenkasse Mobil Oil gewährt unter den Voraussetzungen, dass
a) arbeitsrechtliche Regelungen eine entsprechende Leistung nicht vorsehen, und
b) eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann, und
c) ein Kind im Haushalt lebt, welches das 14. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist, und
d) die Betriebskrankenkasse Mobil Oil die Kosten der Behandlung trägt bzw. eine Zuschuss nach § 39a SGB V leistet, Haushaltshilfe dann, wenn
aa) durch die häusliche Krankenpflege nach § 37 SGB V ein stationärer Kran-kenhausaufenthalt vermieden wird. Die Haushaltshilfe wird für die Dauer der häuslichen Krankenpflege gewährt.
bb) eine Operation ambulant oder eine ärztliche Behandlungsmaßnahme mit vergleichbarer Wirkung durchgeführt wurde. 4Die Haushaltshilfe wird für den Zeitraum der medizinischen Notwendigkeit, längstens für 30 Tage gewährt.
cc) wegen ambulanter oder stationärer Hospizleistungen nach § 39a SGB V dem Versicherten die Weiterführung des Haushaltes nicht möglich ist.
2. Als Haushaltshilfe ist eine Ersatzkraft zu stellen. Kann eine Ersatzkraft nicht ge-stellt werden oder besteht Grund, von der Gestellung einer Ersatzkraft abzuse-hen, so sind die Kosten für eine selbstbeschaffte Ersatzkraft in angemessener Höhe zu erstatten. Für Verwandte und Verschwägerte bis zum zweiten Grade werden keine Kosten erstattet; die Krankenkasse kann jedoch die erforderlichen Fahrkosten und den Verdienstausfall erstatten, wenn die Erstattung in einem an-gemessenen Verhältnis zu den sonst für eine Ersatzkraft entstehenden Kosten steht.
3. Es gilt die Zuzahlungsregelung nach § 38 Abs. 5 i. V. m. § 61 Satz 1 SGB V.

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

Hospizleistungen

Gesetzliche Voraussetzungen § 39a SGB V

Hotline

- Kostenlose Service-Hotline: 0800 255 0800
Montag bis Freitag 7:30 Uhr bis 19:00 Uhr
- Kostenlose Service-Hotline für Lob und Kritik: 0800 255 3002830
Montag bis Freitag 07:30 Uhr bis 17:00 Uhr
- Rückruf-Service: Sie teilen uns Ihren Rückruf-Wunsch mit, wir rufen Sie zu der gewünschten Zeit an.
- Kostenlose Arzneimittelberatung: 0800 255 74 276 Unabhängige Arzneimittelanalyse und -beratung in Kooperation mit dem Zentrum für Sozialpolitik.
- Auslands-Hotline: 0049 40 3002 802
Aus dem Ausland erreichen Sie uns Montag bis Freitag 07:30 Uhr bis 19:00 Uhr (Gebühren abhängig vom Reiseland)

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Kostenübernahme für Hautkrebsvorsorge:
Um Hautveränderungen rechtzeitig zu entdecken und die Heilungschancen somit zu erhöhen, bietet die BKK Mobil Oil zusammen mit dem Berufsverband der Deutschen Dermatologen e.V. eine erweiterte Hautkrebsvorsorge an. Alle Versicherten ab 18 Jahren können die Untersuchung einmal im Jahr kostenlos bei den teilnehmenden Hautärzten in Anspruch nehmen.
Versicherte, die 35 Jahre oder älter sind, können alle zwei Jahre die gesetzliche Hautkrebsvorsorge in Anspruch nehmen. Zusätzlich können Sie im Jahr zwischen den gesetzlichen Untersuchungen die erweiterte Hautkrebsvorsorge kostenlos durchführen lassen.

discovering hands®: Erweiterte Tastuntersuchung:
Die Untersuchungsmethode discovering hands® setzt die besonders ausgeprägte Tastfähigkeit von blinden bzw. stark sehbehinderten Frauen ein. Dank einer speziellen Ausbildung sind die sog. Medizinischen Tastuntersucherinnen (MTU) in der Lage, kleinste Gewebeveränderungen der weiblichen Brust zu erspüren. Die Untersuchung erfolgt nach einem speziell entwickelten, standardisierten und qualitätsgesicherten Konzept. Die Brustkrebsfrüherkennungsuntersuchung discovering hands® können unsere weiblichen Versicherten jährlich zur Ergänzung ihrer Krebsvorsorge nutzen.
Die BKK Mobil Oil hat als erste Krankenkasse die Kosten dieser besonderen Brustkrebsvorsorge übernommen.

Screening der äußeren Genitalien:
Pro Jahr erkranken in Deutschland rund 4.900 Männer an einem bösartigen Hodentumor. Am häufigsten betroffen sind Männer in einem Alter zwischen 25 und 45 Jahren. Bei rechtzeitigem Erkennen und Behandeln von Veränderungen an den äußeren Genitalien bestehen gute Heilungschancen. Jeder Mann, der Auffälligkeiten bemerkt, sollte sich daher vom Arzt untersuchen lassen. So kann eine angemessene Behandlung eingeleitet werden.
In Zusammenarbeit mit dem Berufsverband der Deutschen Urologen e.V. bietet die Betriebskrankenkasse Mobil Oil allen versicherten Männer vom 20. bis 45. Lebensjahr einmalig ein Screening der äußeren Genitalien an. Wir schließen damit eine Lücke in der Vorsorge bei jungen Männern.

Persönliche Beratung

- Service-Point am Standort Hamburg: Hühnerposten 2
- Service-Point am Standort Celle: Burggrafstr. 1
- Service-Point am Standort Neu-Isenburg: Martin-Behaim-Straße 8
- Service-Point am Standort München: Friedenheimer Brücke 29
montags bis freitags von 08:00 bis 17:00 Uhr

Prävention

Grundsätzlich bezuschusst die BKK Mobil Oil Kursveranstaltungen der verschiedenen Präventionsfelder, indem sie 100 % der entstandenen Kosten übernimmt, höchstens aber 200,00 Euro je Kalenderjahr und Versicherten (max. zwei Kurse).

Voraussetzung für die Kostenerstattung ist, dass Sie an mindestens 80 % der Kurstermine teilgenommen haben und der BKK Mobil Oil eine Teilnahmebescheinigung sowie eine Quittung über die entrichtete Kursgebühr vorlegen.

Professionelle Zahnreinigung

Bis zu 200,00 Euro können über das Bonusmodell fitforcash zurückerstattet werden.

Teilnehmer am Vertrag Zahnprävention für Schwangere und junge Mütter erhalten eine professionelle Zahnreinigung im Wert von 80,00 Euro.

Schutzimpfungen

Grippeschutzimpfung, FSME in allen Gebieten Deutschlands

Die Übernahme der Kosten beträgt 80 v. H. für den Impfstoff. Für die ärztlichen Leistungen wird höchstens der Betrag erstattet, der bei der vertragsärztlichen Behandlung entstanden wäre.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A,B, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus, Malariaprophylaxe, Japanische Enzephalitis

Die Übernahme der Kosten beträgt 80 v. H. für den Impfstoff. Für die ärztlichen Leistungen wird höchstens der Betrag erstattet, der bei der vertragsärztlichen Behandlung entstanden wäre.

Sonstiges

- TÜV-Siegel 'Geprüfte Service-Qualität' (freiwillig getestet) - Zum neunten Mal in Folge
- Gute Erreichbarkeit: Kostenlose Service-Hotline mit kompetentem Fachpersonal
- Garantierte Bearbeitungszeit von max. 48 Stunden für eingehende Post; 24 Stunden für eingehende E-Mails
- Bonusprogramm fitforcash: Wir belohnen Sie für Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten mit bis zu 1000,00 Euro pro Jahr (Basis: 4-köpfige Familie).

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

- Online-Sprechstunde Baby (telemedizinische Beratung durch Frauenärzte, Hebammen und Stillberaterinnen für Schwangere und Mütter mit Kindern bis zum ersten vollendeten Lebensjahr)
- "BabyCare"-Programm
- Careplan Testhandschuh
- Screening auf Schwangerschaftsdiabetes(Glukosetoleranztest)
- exklusive Schwangerenbetreuung (Baby an Bord)
- erweiterte Früherkennungsuntersuchungen für Kinder und Jugendliche U10, U11, J2
- Zahnprävention für Schwangere und/oder Mütter, deren Kind noch nicht das erste Lebensjahr vollendet hat
- Hebammenversorgung (zusätzliche Pauschale für die Rufbereitschaft)
- Hebammenberatung(drei zusätzliche Termine)
- Geburtsvorbereitungskurses auch für die männlichen Versicherten bis zu 80,00 Euro
- Amblyopiescreening, Untersuchung auf Fehlsichtigkeit

Zuschuss zu Stammzellenentnahme aus Nabelschnurblut

Zuschuss zu Vorsorgekuren

- 13,00 Euro
- gesetzliche Bedingungen

fitforcash (ab 18 Jahre)

Das Bonusprogramm Fitforcash der BKK Mobil Oil unterstützt eine gesunde und aktive Lebensführung mit einem Aktiv-Bonus von bis zu 90 Euro. Alternativ können bis zu 250 Euro für das Aktiv-Konto des Versicherten gesammelt werden, mit dem private Kosten für bestimmte Gesundheitsleistungen finanziert werden.

Teilnahmeberechtigt sind alle Mitglieder der BKK Mobil Oil sowie deren familienversicherten Angehörigen. Der Nachweis von absolvierten Bonusleistungen erfolgt auf einem Bonusformular, das der Teilnehmer herunterladen und ausdrucken kann. Der Bonuszeitraum entspricht einem Kalenderjahr, das ausgefüllte Bonusformular muss bis spätestens 31.03. des Folgejahres bei der Kasse eingereicht werden.


Die Höhe der Prämie hängt von der erreichten Prämienstufe ab. Es gibt drei Stufen:

    Stufe 1
    Aktiv Bonus: 30 Euro, Aktiv Konto: 50 Euro

    Eine Früherkennungs- oder Vorsorgemaßnahme
    + zwei frei wählbare Maßnahmen

    Stufe 2
    Aktiv Prämie: 60 Euro, Aktiv Konto: 100 Euro

    Eine Früherkennungs- oder Vorsorgemaßnahme
    + ein Gesundheits- oder Präventionskurs
    + vier frei wählbare Maßnahmen

    Stufe 3
    Aktiv Prämie: 90 Euro, Aktiv Konto: 250 Euro

    Eine Früherkennungs- oder Vorsorgemaßnahme
    + zwei Gesundheits- oder Präventionskurse
    + vier frei wählbare Maßnahmen


Bei der Einreichung des Bonusformulars wählt der Teilnehmer zwischen der Aktiv-Prämie und dem Aktiv-Konto. Der Bonus wird als Geldbetrag ausgezahlt. Über das Aktiv-Konto können eigenfinanzierte Gesundheitsleistungen aus dem abgelaufenen Kalenderjahr erstattet werden, z.B.:
    • Akupunktur
    • Anthroposophische Heilmittel
    • Brillengläser und Kontaktlinsen zur Verbesserung der Sehstärke
    • Erweiterte zahnmedizinische Leistungen (z. B. Fissurenversiegelung)


Bonusfähige Leistungen für Erwachsene:
    • Check-up 35
    • Krebsfrüherkennungsuntersuchung
    • Zahnvorsorge
    • Hautkrebs-Screening
    • Schutzimpfungen
    • Mitgliedschaft im Sportverein
    • Mitgliedschaft im Fitnessstudio
    • Teilnahme an einem Präventionskurs
    • Mutterschaftsvorsorge


fitforcash (bis 17 Jahre)

Das Bonusprogramm der BKK Mobil Oil für Jugendliche und Kinder unterscheidet sich vom Erwachsenenprogramm durch geänderte Voraussetzungen, die für die drei Prämienstufen erfüllt sein müssen und die anrechenbaren Leistungen. Die Höhe der Bonusbeträge bleibt unverändert.

    Stufe 1
    Aktiv Bonus: 30 Euro, Aktiv Konto: 50 Euro

    Eine Früherkennungs- oder Vorsorgemaßnahme
    + zwei frei wählbare Maßnahmen

    Stufe 2
    Aktiv Bonuse: 60 Euro, Aktiv Konto: 100 Euro

    Zwei Früherkennungs- oder Vorsorgemaßnahmen
    + vier frei wählbare Maßnahmen

    Stufe 3
    Aktiv Bonus: 90 Euro, Aktiv Konto: 250 Euro

    Zwei Früherkennungs- oder Vorsorgemaßnahmen
    + fünf frei wählbare Maßnahmen



Bonusfähige Leistungen für Teilnehmer bis 17 Jahre:
    • Neugeborenen-Hörscreening
    • Kinderfrüherkennungsuntersuchung U1 bis U9
    • Jungendgesundheitsuntersuchung J1
    • Zahnvorsorge
    • Mitgliedschaft im Sportverein
    • Mitgliedschaft im Fitnessstudio (ab 12 Jahren)
    • Baby-Schwimmkurs
    • Eltern-Kind-Turnen
    • Teilnahme an Ausdauersportveranstaltungen
    • Schutzimpfungen
    • settingbezogene Gesundheitsförderung in Kindertagesstätten oder Schulen
    • Teilnahme an einem Präventionskurs