Leistungen der Audi BKK

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Betriebliche Gesundheitsförderung

Angebote der Betrieblichen Gesundheitsförderung werden individuell auf das Unternehmen abgestimmt

Häusliche Krankenpflege

Gemäß § 16 Abs. I Satzung der Audi BKK (bis zu 2 Stunden täglich und bis zu 26 Wochen je Krankheitsfall)

Haushaltshilfe

Gemäß § 16 Abs. II Satzung der Audi BKK (über die ges. Regelungen hinaus)
- wenn Vers. Häusl. Krankenpflege erhält und eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
- wenn diese nach ärztlichem Zeugnis im Anschluss an stat. Behandlung notwendig ist und eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
- wenn diese wegen einer ambulanten OP, durch die eine sat. Behandlung vermieden wird, notwendig ist und eine im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

Hospizleistungen

s. § 20 Satzung der Audi BKK (Anspruch auf Zuschuss besteht, wenn amb. Versorgung im Haushalt oder in der Fa. Nicht erbracht werden kann.6 % der mon. Bezugsgröße , darf zusammen mit anderen Sozialleistungen die tat. Kosten je Kalendertag nicht überschreiten.

Hotline

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Ebenso bieten wir eine kostenlose "Krebszweitmeinung" an.

Persönliche Beratung

Prävention

- Hautkrebsfrüherkennungsuntersuchung (ohne
Altersbeschränkung)
- Rachitis bis zum vollendeten 2. Lebensjahr
- Impfungen nach der STIKO

Professionelle Zahnreinigung

über GesundheitExtra -Kostenübernahme bis zu 50 Euro

Schutzimpfungen

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Die Audi BKK übernimmt über die gesetzlichen Standardimpfungen hinaus die Kosten für folgende Reiseschutzimpfungen:

•Cholera
•FSME Zecken-Hirnhautentzündung (Frühsommer-Meningoenzephalitis)
•Gelbfieber (In Deutschland dürfen ausschließlich staatlich zugelassene Gelbfieberimpfstellen die Impfung vornehmen.)
•Hepatitis A
•Hepatitis B
•Japanische Enzephalitis
•Malariaprophylaxe (Tabletten)
•Meningokokken-Meningitis
•Tollwut
•Typhus

Sonstiges

Krebszweitmeinung:
Zweitmeinung bei Krebs gibt Sicherheit
Eine zweite Meinung kann vieles ändern! Sie kann bestätigen oder neue Wege aufzeigen. Nutzen Sie Ihre Chance auf einen anderen Blickwinkel.

Wir als Audi BKK bieten Ihnen dazu seit Januar 2014 einen weiteren Service an. Zukünftig können sich unsere Kunden bei einer gesicherten Krebsdiagnose die Meinung eines Expertengremiums einholen. Über das Onlineportal www.krebszweitmeinung.de bekommen Sie schnell, unkompliziert und kostenlos die fachlich fundierte Zweitmeinung von renommierten Spezialisten. Unter der Telefonnummer 089 67807846 (zum Ortstarif) berät Sie unser Kooperationspartner, die Health Management Online AG, gern.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

Zusätzliche Vorsorgeangebote für Kinder über BKK Starke Kids.

Zuschuss zu Stammzellenentnahme aus Nabelschnurblut

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei Gewährung von ambulanten Vorsorgeleistungen nach 23 Abs. 2 SGB V übernimmt die Audi BKK als Zuschuss zu den Kosten für Unterkunft, Verpflegung, Fahrtkosten, Kurtaxe kalendertäglich 13 €. Für versicherte chronisch kranke Kleinkinder beträgt der Zuschuss 21 €.

AktivFit

Wer gesundheitsbewusst und aktiv lebt kann sich mit dem Bonusprogramm AktivFit der Audi BKK bis zu 120 Euro Prämie im Jahr sichern. Die Teilnehmer erhalten für die Durchführung der im Bonusheft aufgeführten Gesundheitsaktivitäten jeweils 15 Euro. Voraussetzung für die Auszahlung ist, dass mindestens zwei Aktivitäten durchgeführt wurden und der Versicherte am 01.01. des Folgejahres Mitglied bei der Audi BKK ist.

Zu den anrechenbaren Aktivitäten zählen u.a.:
    • jährliche Vorsorgeuntersuchung beim Zahnarzt
    • Hautkrebs-Screening
    • Mammografie-Screening
    • Mitgliedschaft im Sportverein oder Fitnessstudio
    • Check-up 35


Nach der Registrierung erhält der Teilnehmer sein persönliches Bonusheft per Post zugesendet. Teilnahmeberechtigt sind alle Versicherten der Audi BKK sowie deren familienversicherte Angehörige (auch Kinder).

Die Durchführung einer Bonusaktivität lässt sich der Teilnehmer im Bonusheft vom jeweiligen Leistungserbringer (in der Regel ein Arzt oder Kursleiter) bestätigen und reicht das ausgefüllte Heft spätestens bis zum 31.03. des Folgejahres bei der BKK ein. Der Bonuszeitraum umfasst ein Kalenderjahr.