Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung BKK B. Braun

BKK Aesculap und BKK B. Braun vereinigen sich zum 01.01.2020

veröffentlicht am 18.10.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

BKK B. Braun BKK B. Braun
Nach nun langer Prüfung wird in öffentlichen Verwaltungsratssitzungen der jeweiligen Betriebskrankenkasse am 07.12.2018 (Verwaltungsrat BKK Aesculap in Tuttlingen) bzw. am 11.12.2018 (Verwaltungsrat BKK B. Braun Melsungen AG in Melsungen) der finale Beschluss zur BKK Vereinigung gefasst. Somit wird die freiwillige Vereinigung der BKK Aesculap mit der BKK B. Braun Melsungen AG, nach Zustimmung des Bundesversicherungsamtes, zum 01.01.2020 erfolgen.

2019-10-18T13:18:00+00:00
Werbung

Was geschieht bei einer freiwilligen Vereinigung von Betriebskrankenkassen und was bedeutet das für mich als Versicherter?

Krankenkassen haben per Gesetz die Möglichkeit, sich freiwillig zu vereinigen. Die Tatsache, dass es vor 25 Jahren noch über 1.000 Krankenkassen mehr als heute gab, zeigt, dass die Krankenkassen davon auch regen Gebrauch machen. Eine Vereinigung umfasst sowohl die rechtliche, als auch die technische und organisatorische Ebene. An der Verbundenheit und Nähe zu unseren Versicherten und den Trägerunternehmen an den bisherigen Standorten ändert sich dadurch nichts. Die vereinigte BKK wird weiterhin in Melsungen und in Tuttlingen für Sie da sein!

Auch wenn sich der Zeithorizont noch als groß und weit darstellt, sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beider Krankenkassen derzeit auf Hochtouren damit beschäftigt, dass die Vereinigung optimal und bestmöglich vollzogen werden kann. Sie als Versicherter werden dabei von den Vorbereitungen nichts spüren: Die Leistungen, der Versichertenbeitrag und die Beratung sowie unsere Erreichbarkeit bleiben bis zum endgültigen Zusammenschluss wie gewohnt erhalten!


Warum wollen wir uns vereinigen?

Christoph Armbruster ( BKK Aesculap Vorstand):    

„Die bereits seit Jahren ausgezeichnete Zusammenarbeit der beiden Betriebskrankenkassen wird im Zuge der Vereinigung auf das Höchstmaß intensiviert und nachhaltig gesichert. Dabei stehen unsere Versicherten immer im Fokus, um den hochwertigsten Service bei besten Leistungen anzubieten. Daran wird sich sowohl am Standort Tuttlingen, als auch am Standort Melsungen nichts ändern! Das ist unser Versprechen für eine gemeinsame, starke und sichere Zukunft.“

Mario Heußner ( BKK B. Braun): 

„Eines vorab: Wir werden auch weiterhin der starke Partner an Ihrer Seite sein, mit Top-Leistungen und einem zuverlässigen, leistungsstarken Service.

Der Zusammenschluss beider Betriebskrankenkassen zum 01.01.2020 ist durchweg positiv zu betrachten, da sich beide Unternehmen wirtschaftlich in einer sehr guten Position befinden und  wir gemeinschaftlich ein starkes Team für alle Versicherten bilden werden. So können wir uns zukünftig noch besser für Ihre Anliegen einsetzen. Natürlich werden Sie weiterhin persönlich vor Ort betreut und profitieren von den Vorteilen aus beiden Krankenkassen.“

Ekkehard Rist ( Verwaltungsratsvorsitzender BKK Aesculap und Peter Hohmann (Verwaltungsratsvorsitzender BKK B. Braun)

Wir unterstützen die Vereinigung unserer beiden Betriebskrankenkassen. Es ist der richtige Schritt, um weiterhin wettbewerbsfähig zu bleiben und gemeinsam in eine starke, sichere Zukunft zu gehen. Denn wir sind und bleiben eine geschlossene und auf das Unternehmen bezogene Krankenkasse.

 

 

Weiterführende Artikel:
  • Metzinger BKK: Beitragsschock für Mitglieder wegen Fusion
    Millionen gesetzlich Versicherter können sich zum Jahreswechsel 2019 über eine Entlastung beim Beitragssatz ihrer Krankenkasse freuen. Nicht so die Mitglieder der Metzinger BKK, einer regional in Baden-Württemberg geöffneten Krankenkasse.
  • Continentale BKK und BKK HENSCHEL Plus bündeln ihre Kräfte
    Zum 1. Januar 2020 fusioniert die Betriebskrankenkasse HENSCHEL Plus aus Kassel mit der Continentale Betriebskrankenkasse in Hamburg. Dies haben die Verwaltungsräte beider Krankenkassen in getrennten Sitzungen am 9. und 10. April beschlossen.
  • BKK VBU und THÜRINGER BETRIEBSKRANKENKASSE gehen zusammen
    Die BKK VBU und die Thüringer Betriebskrankenkasse (TBK) wollen zum 1. Januar 2020 fusionieren. Entsprechende Absichtserklärungen verabschiedeten die Selbstverwaltungen der beiden Unternehmen in ihren jeweiligen Sitzungen in Berlin und Erfurt. Die ab 2020 fusionierte Krankenkasse soll den Namen BKK VBU tragen.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4507 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien