Hauptregion der Seite anspringen
Gesundheitsreisen

Zum Aktiv Walking nach Mallorca?

Dominik Möhler (AKON Aktivkonzept) über Gesundheitsurlaub mit Zuschuss von der Krankenkasse
veröffentlicht am 09.04.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Gesundheitsreisen mit Kassenzuschuss gibt es auch in Ferienparadiesen wie Mallorca Gesundheitsreisen mit Kassenzuschuss gibt es auch in Ferienparadiesen wie Mallorca(c) Julien Christ / pixelio.de
Wer sich einen Kurzurlaub für die Gesundheit gönnen will, muss dabei nicht auf Mittelmeer- oder Alpenhöhenluft verzichten. Der Reisenabieter AKON hat sich auf Präventionsreisen mit Zuschüssen der gesetzlichen Krankenkassen spezialisiert. Was genau zahlt dabei die Krankenkasse und sind diese Reisen auch für Familien geeignet?  

2019-04-09T09:48:00+00:00
Werbung

Herr Möhler, Wer Mallorca für einen Kurzurlaub ansteuert, hat wohl eher Partyspaß, Strand und den einen oder anderen Sangria im Sinn. Wie darf man sich denn nun eine Gesundheitsreise mit Kassenzuschuss auf die Balearen vorstellen?  

Dominik Möhler (AKON Aktivkonzept)Dominik Möhler (AKON Aktivkonzept)
Bei all unseren Angeboten wird im Sinne der AKON-Reiseteilnehmer das Angenehme mit dem Nützlichen verbunden. Am jeweiligen Reiseziel oder Kursort finden unabhängig davon, ob in Deutschland oder zum Beispiel auch auf den Balearen, während des Aufenthalts zertifizierte Präventionskurse zur Gesundheitsförderung statt - und immer entsprechend unseren hohen Qualitätsanforderungen und Richtlinien. Und natürlich bieten wärmere Reiseziele mit mediterranem Klima insbesondere für unsere Outdoor-Kursangebote wie Nordic Walking, Aktiv Walking oder Gesundheitswandern besondere Anreize - vor allem während der bei uns kälteren Jahreszeiten.

Welche Krankenkassen bezuschussen Gesundheitsurlaub / Präventionsreisen? >>zum Test

Die Mittelmeerinsel ist nicht Ihr einziges internationales Angebot für Gesundheitsreisen. Sind die Auslandsziele eine seltene Nische oder sogar schon ein Trend beim Thema Präventionsurlaub?    

Der Schwerpunkt unserer Angebote liegt innerhalb Deutschlands in den schönsten Regionen von der Nord- und Ostsee bis hin zum Allgäu und den Alpen. In Ergänzung unseres vielfältigen und umfangreichen Portfolios bieten wir seit einigen Jahren auch zahlreiche attraktive Reiseziele und Arrangements in Europa an, die seitens unserer Teilnehmer ebenfalls gerne zur Abwechslung genutzt werden.
 

"Alle unsere Kursangebote aus den Handlungsfeldern Bewegung, Entspannung und Ernährung sind nach § 20 SGB V zertifiziert und somit seitens der Krankenkassen bezuschussungsfähig."
 

Präventionsreisen dauern meist nicht mal eine Woche. Inwieweit können sich ein paar Tage Aktivurlaub positiv auf den gesundheitlichen Zustand auswirken?

Neben einem Erholungseffekt leisten unsere zertifizierten Präventionsreisen einen wichtigen Impuls zur gesundheitlichen Verhaltensänderung der Kursteilnehmer. Selbstverständlich reichen einige wenige Gesundheitstage alleine nicht aus, den allgemeinen Gesundheitszustand langfristig zu erhalten beziehungsweise zu verbessern. Vielmehr sollen die während der Kurstage gelernten Übungen dann auch zu Hause im Alltag angewendet werden. Besonders freuen wir uns über die hohe jährliche Inanspruchnahme, die enorme „Wiederholerquote“ unserer Kunden im Folgejahr sowie die zahlreichen positiven Feedbacks und Erfahrungsberichte die uns fortlaufend erreichen.


Die Krankenkassen bezahlen für gesundheitsförderne Maßnahmen am Urlaubsort. Welche Arten von Kursen können bezuschusst werden?

Alle unsere Kursangebote aus den Handlungsfeldern Bewegung, Entspannung und Ernährung sind nach § 20 SGB V zertifiziert und somit seitens der Krankenkassen bezuschussungsfähig. Das abwechslungsreiche Angebot umfasst neben Ernährungskursen z. B. Nordic Walking, Faszienfit, Gesunder Rücken, Reaktiv Walking, Pilates, Aktiv Walking, Gesundheitswandern, Wirbelsäulengymnastik, Aquafitness, Yoga, Tai Chi, Autogenes Training oder auch Progressive Muskelentspannung.

"Eine Kinderbetreuung kann für bestimmte Hotels kostengünstig gleich hinzugebucht werden."

Weiterhin bieten wir besondere Programme speziell für Frauen, Alleinreisende, junge Erwachsene bis 35 Jahre, die Generation ab 50 Jahren, Berufstätige oder Stressgeplagte an. So ist für jeden das Richtige dabei.
 


Ein Urlaub ist für viele Menschen aus Betreuungsgründen nur in der ganzen Familie denkbar. Was tun die Kinder, während Mama oder Papa für ihre Gesundheit im Hotel aktiv sind?

Um auch Familien mit Kindern die Teilnahme an unseren beliebten Präventionskursen zu ermöglichen, bieten wir in zahlreichen familienfreundlichen Hotels während der Kurszeiten eine professionelle Kinderbetreuung durch entsprechendes Fachpersonal an. Die Eltern können somit in aller Ruhe die Kursangebote in Anspruch nehmen, während die Kinder spielen oder sinnvoll in einer Kindergruppe mit Malen oder Basteln beschäftigt sind. Eine Kinderbetreuung kann für bestimmte Hotels kostengünstig gleich hinzugebucht werden.

 

Bei konventionellen Urlaubsreisen belasten oft Extra-Kosten das Urlaubs- oder  Familienbudget. Welche zusätzlichen Ausgaben muss man bei den Reiseangeboten noch einplanen?    

Bei allen unseren Angeboten sind alle relevanten Leistungen bereits im Arrangement enthalten, wie zum Beispiel die Unterkunft und mindestens Halbpensionsverpflegung sowie die Kursteilnahme während des Aufenthalts.

Selbstverständlich können am Reiseziel auf Wunsch weitere Leistungen wie Wellness- oder Kosmetikanwendungen, Minibar und so weiter hinzugebucht oder gegen Entgelt in Anspruch genommen werden. Diese Möglichkeiten und Preise werden im Vorfeld als private Zusatzleistungen gesondert ausgewiesen. Je nach Reiseort kann außer dem eine ortsübliche Kurtaxe anfallen.

 

Weiterführende Artikel:
  • Präventionsreisen: Urlaub mit Kassenzuschuss
    Wer im Job, Studium oder Ausbildung sein Bestes gibt, sehnt sich zu Recht nach entspannten Auszeiten in einer nichtalltäglichen Umgebung. Viele Menschen verbinden mit dieser Vorstellung  mehr als nur passives Relaxen und sind bereit, im Urlaub aktiv etwas für ihre Gesundheit zu tun.
  • Präventionskurse werden von zentraler Prüfstelle genehmigt
    Knapp 50 Millionen Versicherte können bei der Auswahl von geeigneten Präventionskursen auf eine gemeinsame Datenbank mit zertifizierten Kursen zugreifen. Diese Datenbank enthält derzeit bereits über 350.000 Kurse von mehr als 100.000 Anbietern.
  • Arbeitgeber können Impulse für mehr Bewegung im Job setzen
    Tischtennisraum statt Raucherspace, Zeiten für Spaziergänge oder ein 10 Minuten Mini-Workout am Bürotisch: Prof. Martin Halle, ärztlicher Direktor des Zentrums für Prävention und Sportmedizin an der TU München, wirbt für mehr Bewegung in der Arbeitswelt.

 

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

3757 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien