Hauptregion der Seite anspringen
Leserfragen

Wie oft sollte ich mich gegen Pneumokokken impfen lassen?

veröffentlicht am 11.05.2023 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Gegen Pneumokokken impfen Gegen Pneumokokken impfen(c) getty Images / iLexx
Patricia K. (21) aus Halle (Westf.) fragt: Ich bin jung und gesund. Deswegen frage ich mich, ob ich mich überhaupt gegen Pneumokokken impfen lassen sollte und wenn ja, wie oft?

2023-05-11T08:45:00+00:00
Werbung

Antwort: Liebe Patricia, es stimmt, dass  das Risiko einer schwer verlaufenden Pneumokokken-Infektion altersabhängig ist. Besonders Kinder in den ersten   beiden Lebensjahren, Ältere und Menschen mit Vorerkrankungen sind gefährdet. Die STIKO empfiehlt daher eine Impfung ab dem zweiten Lebensmonat beziehungsweise ab einem Lebensalter von 60 Jahren.
Je nach Alter eignet sich ein anderer Impfstoff. Säuglinge sollten im besten Fall im zweiten, vierten und elften Lebensmonat geimpft werden. Für gesunde Kinder ist eine Wiederholungsimpfung nach der Grundimmunisierung im Säuglingsalter nicht mehr nötig, da die Wahrscheinlichkeit eines schweren Verlaufs sehr gering ist. Da die Schutzdauer begrenzt ist, empfiehlt die STIKO eine erneute Impfung nach sechs Jahren für Senioren ab 60 und Menschen mit Vorerkrankungen wie Diabetes.

Haben Sie als Versicherte(r) einer gesetzlichen Krankenkasse eine Frage?
Wir helfen gern und beantworten diese. Richten Sie Ihre Frage einfach an:
redaktion ( at) krankenkasseninfo.de  

Weiterführende Artikel:

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

12896 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien