Hauptregion der Seite anspringen
Logo TUI BKK
Ergebnis der TUI BKK im aktuellen Krankenkassentest

Wahltarife der TUI BKK

BKK CashPlus

Beitragsrückerstattung nach SGB V §53 (2)
Mitglieder, die im Kalenderjahr länger als 3 Monate versichert waren, erhalten eine Prämienzahlung, wenn sie und ihre nach § 10 SGB V versicherten Angehörigen in diesem Kalenderjahr keine Leistungen zu Lasten der Krankenkasse in Anspruch genommen haben.Voraussetzung ist, dass das Mitglied der Betriebskrankenkasse spätestens bis zum Ablauf des Kalenderjahres, für das die Prämienzahlung erfolgen soll, erklärt, den Wahltarif in Anspruch nehmen zu wollen.
Für die Prämienzahlung ist die Inanspruchnahme folgender Leistungen unschädlich 
  • Prävention und Selbsthilfe
  • Leistungen zur Verhütung von Zahnerkrankungen
  • medizinische Vorsorgeleistungen (§23 SGBV) mit Ausnahme ambulanter Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten
  • Gesundheitsuntersuchungen
  • Kinderuntersuchungen
Ebenfalls unschädlich für die Prämienzahlung ist die Inanspruchnahme von Leistungen durch nach § 10 SGB V versicherte Angehörige,die das 18. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.
Die jährliche Prämienzahlung beträgt 1/24 des im Kalenderjahr an die Betriebskrankenkasse gezahlten Jahresbeitrages. Wenn man im Jahr keine Leistungen in Anspruch genommen hat, vergütet die TUI BKK bis zu 341,47 Euro jährlich (abhängig vom beitragspflichtigen Einkommen.
Mitglieder, deren Beiträge vollständig von Dritten getragen werden, können den Wahltarif nicht wählen.
Die Mindestbindungsfrist an den Wahltarif beträgt ein Jahr. Sie beginnt mit Ablauf des Kalendermonats, in dem das Mitglied der BKK seine Teilnahme an dem Wahltarif erklärt.

Krankengeld

Krankengeld nach SGB V §53 (6)

Die Tui BKK bietet

  • hauptberuflich selbständig Erwerbstätigen (§ 44 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 SGB V),
  • unständig Beschäftigten (§ 44 Abs. 2 Satz 1 Nr. 3 SGB V), einen Tarif zur Aufstockung des Krankengeldes sofern diese das gesetzliche Krankengeld nach § 44 Abs. 2 Satz 1 Nr. 2 oder 3 SGB V oder § 46 Satz 3 SGB V gewählt haben und
  • nach dem KSVG (Künstlersozialversicherungsgesetz) versicher- ten, selbständigen Künstlern und Publizisten einen Tarif zur Wahl des Krankengeldes von 15. bis zum 42. Tag an.

Der Tarif wird gemäß § 53 Abs. 6 SGB V gemeinsam mit anderen Betriebskrankenkassen gebildet.