SAINT-GOBAIN BKK

SAINT-GOBAIN BKK

Ihren Ursprung hatte die Saint-Gobain BKK in dem 1665 gegründeten, französischen Industriekonzern Saint Gobain. Im Juli 1884 wurde die Älteste der zur Saint-Gobain BKK fusionierten Betriebskrankenkassen gegründet, ein Jahr später wurde die BKK Vereinigte Glaswerke im Werk Mannheim errichtet. In der darauffolgenden Zeit kam es zahlreiche Fusionen mit den eigenständigen Betriebskrankenkassen BKK Vereinigte Glaswerke Herzogenrath, der BKK Vereinigte Glaswerke Stolberg, der BKK Glas- und Spiegelmanufaktur Gelsenkirchen-Schalke, der BKK Ruhrglas GmbH, Essen und der BKK Flachglas Torgau GmbH.

Der Sitz der Krankenkasse befand sich in Aachen. Seit dem 1. Januar 2009 war die Saint-Gobain BKK bundesweit für jedermann wählbar und zählte zuletzt rund 22.000 Mitglieder.
Mit Beginn des Jahres 2013 fusionierte die Saint-Gobain BKK zur DAK-Gesundheit.

Rechtsnachfolger DAK-Gesundheit