Gothaer BKK

Gothaer BKK

Hervorgegangen ist die Gothaer BKK aus der Fusion der BKK Verkehr und Dienstleistungen und der BKK der Gothaer Versicherungen am 1. Januar 2002.
Die BKK Verkehr und Dienstleistungen wurde 1884 in Kassel als Betriebskrankenkasse der Casseler Verkehrsbetriebe gegründet. Sie hatte sich bereits im Juli 1999 für das Bundesland Hessen geöffnet. Die BKK der Gothaer Versicherungen war hingegen bis Ende des Jahres 2001 eine geschlossene Krankenkasse; sie war nur Mitgliedern des Gothaer Konzerns und deren Familienangehörige zugänglich.
Zu Beginn des Jahres 2003 fusionierten Gothaer BKK und BKK Walther & Cie.

Die Gothaer BKK trat auch unter dem Namen "Gothaer VuD BKK" auf, wobei VuD für "Verkehr und Dienstleistungen" stand. 
Zum 1. Oktober 2008 ging die Gothaer BKK in der Deutschen BKK auf. Zuvor zählte die Krankenkasse 40.000 Versicherte.

Rechtsnachfolger Deutsche BKK