BKK SCHOTT-ZEISS

BKK SCHOTT-ZEISS

Die BKK SCHOTT-ZEISS wurde 1875 gegründet, als Kasse für die Angestellten der Optischen Werkstätte von Carl Zeiss in Jena. 1995 erfolgten verschiedene Fusionen und der Name wurde in BKK SCHOTT-ZEISS geändert. Zum 1. Januar 2009 fusionierte die BKK SCHOTT-ZEISS mit der advita BKK zur BKK advita.

Die BKK advita war eine Betriebskrankenkasse mit Sitz in Bonn. Zum 1. Oktober 2017 fusionierte sie mit der BKK24 unter deren Namen. Die BKK24 ist bundesweit geöffnet und hat ihren Verwaltungssitz in Obernkirchen, Niedersachsen. Die BKK24 hat ihren Ursprung in verschiedenen Unternehmen, weshalb sie auf eine über hundertjährige Betriebsgeschichte zurückblicken kann. Aktuell sind etwa 130.000 Menschen bei der Kasse krankenversichert und werden in 50 Geschäftsstellen betreut.

Rechtsnachfolger BKK advita