Hauptregion der Seite anspringen
Logo BKK Akzo Nobel Bayern
Ergebnis der BKK Akzo Nobel Bayern im aktuellen Krankenkassentest

Leistungen der BKK Akzo Nobel Bayern

Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Pro Kalenderjahr erstattet die BKK Akzo Nobel (gegen Vorlage der Originalrechnung oder per Upload über die Online-Geschäftsstelle) 50 % einer IGeL-Rechnung (Auswahl von verschiedenen Vorsorgeuntersuchungen) bis maximal 150 EUR im Rahmen des Gesundheitskontos.

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Gesonderter Vertrag mit bayerischen Hautärzten (13-35 Jahre)

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Bis zum 26. Lebensjahr wird Gebärmutterhalskrebsimpfung in voller Höhe bezahlt.

Mädchen (über 18 Jahre): wird übernommen

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

ggf. jährl. Check-Up möglich

sportmedizinische Untersuchungen

Pro Kalenderjahr erstattet die BKK Akzo Nobel (gegen Vorlage der Originalrechnung oder per Upload über die Online-Geschäftsstelle) 50 % einer IGeL-Rechnung (Auswahl von verschiedenen Vorsorgeuntersuchungen) bis maximal 150 EUR im Rahmen des Gesundheitskontos.

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Darmkrebsfrüherkennung mit Einladungsverfahren: eingeladen werden 50- bis 65-Jährige

Dem erstmaligen Schreiben nach dem 50. Geburtstag folgen weitere Einladungen jeweils mit Erreichen des Alters von 55, 60 und 65 Jahren, sofern Versicherte den Folgeeinladungen nicht widersprechen. Dem Schreiben liegt eine Versicherteninformation bei. Gemäß der Richtlinie für organisierte Krebsfrüherkennungsprogramme wird seit dem 19. April 2019 Männern bereits ab 50 Jahren – und nicht wie bisher ab 55 – eine Darmspiegelung angeboten.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Für Medizinische Vorsorgeleistungen wird ein Zuschuss in Höhe von 16,00 EUR kalendertäglich gezahlt. Für chronisch kranke Kleinkinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr beträgt der Zuschuss 25,00 EUR.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

BKK Aktivwoche: Kassenzuschuss von 160 EUR je Programm,
Well-Aktiv: Kassenzuschuss von bis zu 150 EUR je Programm

Anbieter: BKK Aktivwoche: 160 EUR Well-Aktiv: 150 EUR
Zuschuss: 160€

eigene Präventionskurse

Die Förderung durch die BKK Akzo Nobel Bayern ist auf maximal zwei Kurse pro Versichertem und Kalenderjahr begrenzt. Leistungen, die von der BKK Akzo Nobel Bayern selbst erbracht werden, werden ohne Kostenbeteiligungen der Versicherten gewährt.

Gesundheitskonto

Beim Gesundheitskonto der BKK Akzo Nobel Bayern kann jeder Versicherte von einem Guthaben in Höhe von mehreren hundert Euro pro Kalenderjahr profitieren. Man entscheidet selbst, wie das Guthaben verwendet wird, ob für zusätzliche Vorsorgeleistungen, für Osteopathie, professionelle Zahnreinigung oder einen Zuschuss für Sehhilfen.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Die BKK fördert gesundheitsbewusstes Verhalten mit einem Zuschuss von 90% der Kursgebühr, maximal aber bis zu 300 EUR pro Kalenderjahr für 2 Kurse.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die BKK Akzo Nobel Bayern erstattet jährlich maximal drei Behandlungen von jeweils bis zu 30 Euro, insgesamt somit bis zu 90 Euro kalenderjährlich für osteopathische Behandlungen.

max Betrag: 90€
Gesundheitskonto: wird übernommen
max Sitzungen: 3
max Satz je Sitzung: 30€

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

TCM ist in zugelassenen Vertragskliniken möglich.

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Die professionelle Zahnreinigung beim Zahnarzt durch geschultes Fachpersonal unterstützt die BKK einmalig zu 50 % mit maximal 60 EUR pro Kalenderjahr im Rahmen des Gesundheitskontos.

Zuschuss: 60€
Gesundheitskonto: wird übernommen
Anzahl: 1
max Prozentsatz: 50%

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)


Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die BKK Akzo Nobel Bayern übernimmt 90% der Kosten (Impfstoffkosten, Arztkosten) aufgrund der Empfehlung der Ständigen Impfkommission (STIKO), maximal 100 €/Kalenderjahr.

Prozent: 90%

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Grippeschutz wird bundesweit bezahlt.

Sehhilfen

Sehhilfen

Zuschuss für Sehhilfen (Brille, Kontaktlinsen,Optoelektronik)

Die BKK Akzo Nobel beteiligt sich an den Kosten für die Brille bzw. Kontaktlinsen mit 40 EUR im Rahmen des Gesundheitskontos. Die Kostenerstattung wird einmalig gegen Vorlage der Rechnung im Original gewährt. Ein erneuter Zuschuss ist nach 4 Jahren möglich (Versicherte bis zum 18. Lebensjahr alle drei Jahre).

Zuschuss für Brillen / Kontaktlinsen für Versicherte unter 18 Jahren

Die BKK Akzo Nobel beteiligt sich bei Azubis an den Kosten für die Brille bzw. Kontaktlinsen mit 40 EUR im Rahmen des Gesundheitskontos. Die Kostenerstattung wird einmalig gegen Vorlage der Rechnung im Original gewährt. Ein erneuter Zuschuss ist nach 3 Jahren möglich.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die BKK Akzo Nobel Bayern hat bei der künstlichen Befruchtung die Altersgrenze für Frauen von 40 auf 45 Jahre angehoben. Für diese erweiterte Personengruppe gilt: Sind beide Ehegatten bei der BKK versichert, verdoppelt sich der Zuschuss max. je Behandlungszyklus für die ärztliche Behandlung und die im Zusammenhang mit der künstlichen Befruchtung ärztlich verordneten apothekenpflichtigen Arzneimittel auf insgesamt 1.000 EUR statt 500 EUR.

Hebammen-Rufbereitschaft

Erstattet werden die Kosten, die für die Rufbereitschaft einer freiberuflich tätigen Hebamme entstehen, bis zu max. 300 EUR je Schwangerschaft.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Männlichen Versicherten gewährt die BKK Akzo Nobel einen Zuschuss für die Teilnahme an einem von einer Hebamme geleiteten Geburtsvorbereitungskurs in Höhe von bis zu 50 EUR.


zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Im Rahmen des Gesundheitskontos wird 50 % einer Rechnung über eine ausgewählte Vorsorgeuntersuchung, bis max. 150 EUR gegen Vorlage der Originalrechnung oder per Upload über die Online-Geschäftsstelle bezahlt. Dazu zählen u.a. zusätzliche Ultraschalluntersuchung, Nackenfaltenmessung, Screenings auf B-Streptokokken, Triple-Test und Toxoplasmose-Test.

Baby Care

Nabelschnurblut- Einlagerung bei Neugeborenen

Für das Einlagern des Nabelschnurblut des Neugeborenen bei VITA 34 erhält man einen Preisnachlass in Höhe von 200 EUR. Bei Wahl einer Kompaktvariante mit Vorauszahlung der Jahresgebühr für 25 Jahre erhält man für die Einlagerung des Nabelschnurblutes ebenfalls einen Preisnachlass in Höhe von 200 EUR. Außerdem spart man 220 EUR an Jahresgebühren.

Kinder

Kinder

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

U10, U11 und J2 über BKK Starke Kids

U10: wird übernommen
U11: wird übernommen
J2: wird übernommen
weitere Infos: über Starke Kids

Neurodermitis-Overalls

Ein Zuschuss für Neurodermitis-Overalls ist bis 150 EUR möglich (im Rahmen des Gesundheitskontos).

weitere Leistungen für Kinder

Für die Teilnahme an einem qualifizierten Kurs Säuglingspflege, Kinderkrankenpflege oder Erste Hilfe am Kind gewährt die BKK Akzo Nobel nach Vorlage der Originalrechnung einen Zuschuss in Höhe der nachgewiesenen Kosten, maximal jedoch 50 EUR. Der Zuschuss wird einmalig je familienversicherten Kind bis zum 6. Lebensjahr gewährt.

weitere Leistungen für Babys

Für die Teilnahme an einem qualifizierten Kurs Säuglingspflege, Kinderkrankenpflege oder Erste Hilfe am Kind gewährt die BKK Akzo Nobel nach Vorlage der Originalrechnung einen Zuschuss in Höhe der nachgewiesenen Kosten (max. 50 EUR). Der Zuschuss wird einmalig je familienversicherten Kind bis zum 6. Lebensjahr gewährt.

BKK Starke Kids: Mit dem Gesundheitsprogramm BKK STARKE KIDS bietet die BKK Akzo Nobel eine große Auswahl an exklusiven Gesundheits- und Vorsorgeleistungen für Kinder und Jugendliche. Das Programm geht weit über die Leistungen anderer Kassen hinaus und fördert die gesunde Entwicklung Ihres Kindes.

Osteopathie für Babys

Die BKK Akzo Nobel erstattet bis zu 90 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen (max. drei a 30 €) im Rahmen des Gesundheitskontos.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege

Neben der häuslichen Krankenpflege in Form der Behandlungspflege wird die zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung erforderliche Grundpflege und ggf.hauswirtschaftliche Versorgung zeitlich unbegrenzt zur Verfügung gestellt. Die Leistungen werden nicht gewährt, wenn Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI vorliegt oder eine andere im Haushalt lebende Person den Kranken in dem erforderlichen Umfang pflegen und versorgen kann. Der Anspruch umfasst Sachleistungen bis zu einer Höhe von 307 EUR je Kalendermonat.

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Als Mehrleistung stellt die BKK Akzo Nobel Haushaltshilfe auch dann zur Verfügung, wenn nach ärztlicher Bescheinigung die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist aufgrund akuter schwerer Krankheit oder wegen akuter Verschlimmerung einer Krankheit oder wegen einer aus medizinischen Gründen erforderlichen Abwesenheit als Begleitperson eines versicherten Angehörigen. Voraussetzung ist, das keine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt weiterführen kann und im Haushalt ein Kind unter 12 Jahren lebt oder ein behindertes Kind, das auf Hilfe angewiesen ist.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Wahltarif

Das BKK Hausarztprogramm bietet Vorteile insbesondere für chronisch kranke Patienten mit hohem Behandlungsaufwand.

DMP Programme

Die BKK bietet unter dem Namen BKK MedPlus in unterschiedlichen Bereichen die Teilnahme an Disease-Management-Programmen an.

Für welche Erkrankungen gibt es BKK MedPlus-Programme?

Diabetes mellitus Typ 1
Diabetes mellitus Typ 2
Brustkrebs
KHK (Koronare Herzkrankheit)
Asthma
COPD (Chronische Obstruktive Atemwegserkrankung)

Service

Service

Ärztehotline

Die Sozialmedizinerin der BKK Akzo Nobel steht während der Öffnungszeiten für Fragen gerne zur Verfügung.

spezielle Hotline

Versicherungen: 06022.7069-200
Leistungen: 06022.7069-400
Pflegekasse: 06022.7069-600
Interessenten: 06022.7069-260

Pflegehotline: 06022.7069-600

Betriebliche Gesundheitsförderung

Die BKK Akzo Nobel hat gemeinsam mit dem Arbeitgeber spezifische Arbeitsplatzprogramme entwickelt, um Mitarbeitern ein gesundheitsförderliches Verhalten zu vermitteln.
Um die Teilnahmequote hierbei möglichst hoch zu halten, werden die Maßnahmen an die einzelnen Zielgruppen angepasst (z.B. spezielle Programme für Auszubildende oder Führungskräfte). Unabhängig davon werden in Unternehmen themenbezogene Aktivitäten aus den Bereichen Ernährung (z.B. Kantinenaktion unter Einbeziehung von Ernährungsberatung), Bewegung (z.B. Aktive Bewegungspause am Arbeitsplatz durch Sportwissenschaftler), Entspannung/Stressmanagement (z.B. Erlernen verschiedener Entspannungstechniken)und Suchtaufklärung(z.B. Alkohol am Arbeitsplatz oder Rauchentwöhnung) angeboten. Gleichzeitig werden aber auch Strukturen im Unternehmen geschaffen, um diese Maßnahmen bedarfsorientiert, langfristig und nachhaltig zu platzieren (z.B. Implementierung
eines Steuerungskreises/Gesundheitszirkel zur Planung sämtlicher Maßnahmen).