Leistungen der BKK Akzo Nobel Bayern

Logo BKK Akzo Nobel Bayern
Ergebnis der BKK Akzo Nobel Bayern im aktuellen Krankenkassentest

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Osteopathie
Wer auf die Wirksamkeit von alternativen oder ergänzenden Heilmethoden vertraut, der kann auch im Bereich der ganzheitlichen, manuellen Behandlungsmethode mit einer Kostenerstattung durch die BKK Akzo Nobel rechnen.

Der Anspruch auf Kostenerstattung setzt voraus, dass die osteopathische Behandlung ärztlich verordnet wurde und dass der Leistungserbringer Mitglied in einem anerkannten Berufsverband der Osteopathen ist.

Die BKK Akzo Nobel übernimmt die Kosten im Rahmen des Gesundheitskontos für jährlich maximal 150 Euro.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Für interessierte Unternehmen und deren Mitarbeiter/-innen werden gemeinsam Arbeitsplatzprogramme erarbeitet. Für Auszubildende werden spezielle Trainingsprogramme erstellt, die Ihnen den Einzug ins Arbeitsleben erleichtern sollen.

Unabhängig davon werden in Unternehmen themenbezogene Aktivitäten aus den Bereichen Ernährung (Kantinenaktion unter Einbeziehung von Ernährungsberatern) und Suchtaufklärung (z. B. Aklkohol am Arbeitsplatz) angeboten.

Häusliche Krankenpflege

Häusliche Krankenpflege

Wenn Sie anstelle eines stationären Klinikaufenthaltes zu Hause behandelt und gepflegt werden oder wenn dies zur Unterstützung der ärztlichen Behandlung notwendig ist, übernehmen wir für eine bestimmte Zeit die Kosten für geeignete Pflegekräfte (z.B. Sozialstationen) zusätzlich zu den Kosten der ärztlichen Behandlung.

Wichtig: Ihr Arzt bescheinigt Ihnen die Notwendigkeit, und in Ihrem Haushalt lebt keine weitere Person, die eine solche Pflege übernehmen kann.

Für Versicherte, die das 18. Lebensjahr vollendet haben, beträgt die Zuzahlung 10,00 € für jede ärztliche Verordnung und 10% der Kosten der häuslichen Krankenpflege, jedoch max. für 28 Tage pro Kalenderjahr.

Haushaltshilfe

Haushaltshilfe

Unter bestimmten Voraussetzungen übernehmen wir die Kosten für eine Haushaltshilfe, wenn Ihnen die Weiterführung Ihres Haushaltes (z.B. bei Krankenhausbehandlung oder von uns bezahlten Vorsorge- oder Rehabilitationsleistungen) nicht möglich sind.

Voraussetzung ist, das keine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt weiterführen kann und im Haushalt ein Kind unter 12 Jahren lebt oder ein behindertes Kind, das auf Hilfe angewiesen ist.

Über Einzelheiten und evtl. weitere Möglichkeiten informieren wir Sie gerne genauer.

Die Zuzahlung der Versicherten beträgt (ab dem 18. Lebensjahr) 10% der kalendertäglichen Kosten, jedoch mindestens 5,00 € und höchstens 10,00 € täglich (außer, wenn die Haushaltshilfe wegen einer Schwangerschaft oder Entbindung erforderlich wird).

Hotline

Servicehotline zum Ortstarif

Persönliche Beratung

Geschäftstellen in Aschaffenburg und Obernburg

Prävention

Zusätzliche Vorsorgeleistungen

Pro Kalenderjahr erstatten wir Ihnen (gegen Vorlage der Originalrechnung) verschiedene Vorsorgeuntersuchungen bis maximal 150 €. Welche das im Einzelnen sind, erfahren Sie bei uns auf Anfrage oder unter www.bkk-akzo.de.

Früherkennung und Gesundheitsvorsorge

Um krankheitsbedingte Veränderungen möglichst frühzeitig feststellen zu können, bieten wir Ihnen spezielle Vorsorge- und Früherkennungsuntersuchungen an. Frauen empfehlen wir, sich ab 20 und Männern ab 45 Jahren für eine solche Untersuchung jährlich anzumelden.

Der Gesundheits-Check-up ist ein spezielles Angebot und kann - egal ob Mann oder Frau - ab dem 35. Lebensjahr in Anspruch genommen werden. Für Ihren Gesundheits-Check-up brauchen Sie nichts weiter zu tun, als einfach zum Arzt zu gehen. Zum Beispiel zu Ihrem Hausarzt, aber auch zu jedem anderen praktischen Arzt, Allgemeinmediziner oder Internisten.

Der Arzt führt mit Ihnen ein ausführliches Gespräch zu aktuellen Beschwerden, Krankheiten und Lebensgewohnheiten. Danach erfolgt eine eingehende körperliche Untersuchung. Sie werden gewogen, Blutdruck und Puls werden gemessen, die Lunge wird abgehört usw.

Zusätzlich nimmt der Arzt eine Blutprobe für das Labor, um sich so ein umfassendes Bild von Ihrer Gesundheit zu machen. Liegen die Ergebnisse vor, erhalten Sie einen Termin für ein weiteres Beratungsgespräch.

Ab dem 50. Lebensjahr können Versicherte jährlich einmal ihren Stuhl auf verborgenes Blut untersuchen lassen.

Ab dem 56. Lebensjahr können Sie dann wählen zwischen einer Dickdarmspiegelung (Wiederholung nach 10 Jahren) oder einer Untersuchung des Stuhles auf verborgenes Blut (alle 2 Jahre).



BabyCare - für werdende Mütter
Unser Vorsorgeprogramm für werdende Mütter.

Wir bieten Ihnen mit BabyCare ein von Frauen- und Kinderärzten, Hebammen und Gesundheitsforschern entwickeltes Vorsorgeprogramm an, das Sie durch die Schwangerschaft und die ersten Wochen nach der Geburt begleitet.

BabyCare ist eine ganze Reihe intelligent aufeinander abgestimmter Bausteine:


Das Handbuch, das über alles Wichtige in der Schwangerschaft sicher informiert
Das persönliche Tagebuch
Die Ernährungsanalyse, die Ihnen Verhaltensempfehlungen gibt
Die Rezeptbroschüre
Der persönliche Fragebogen, um mögliche individuelle Risiken zu erkennen
Das persönliche Auswertungsschreiben, das Hinweise und Empfehlungen der Ärzte von BabyCare enthält, wie mögliche Risiken vermindert bzw. verhindert werden können, wenn diese vorliegen.
Im besonderen Visier von BabyCare ist das Risiko 'Frühgeburt'.
Durch Aufklärung und Information und durch die fundierte Analyse Ihrer persönlichen Lebensgewohnheiten will BabyCare mögliche Schwangerschaftsrisiken aufzeigen, damit Sie sie selbst - in Zusammenarbeit mit Ihrer Frauenärztin/ Ihrem Frauenarzt - verringern und bestenfalls ganz vermeiden können.

Wie können Sie an diesem Programm teilnehmen?
BabyCare ist in vielen Frauenarztpraxen erhältlich. Sie können es dort beziehen und sich die nachgewiesenen Kosten von uns erstatten lassen. Falls Ihr Frauenarzt BabyCare nicht anbieten, können Sie das Programm mit Rezeptbroschüre auch hier bestellen und die Rechnung anschließend zur Erstattung bei uns einreichen.


Primäre Gesundheitsförderung für Versicherte



Gezielt werden von uns Gesundheitskurse aus folgenden Bereichen finanziell unterstützt:

Bewegung

Ernährung

Entspannung / Stressreduktion

Genuss und Suchtmittelprävention

Wir fördern Ihr gesundheitsbewusstes Verhalten mit einem Zuschuss von 90% der Kursgebühr, maximal aber bis zu 300 € pro Kalenderjahr, wenn

der Kurs die Qualitätskriterien erfüllt
Sie an mindestens 80 % der Unterrichtstunden teilgenommen haben
Sie uns Ihre Teilnahmebestätigung vorlegen


Die Förderung von Präventionsmaßnahmen ist auf

maximal zwei Kurse oder
ein Kurs und ein zusätzlicher Kompaktkurs aus unserem Well-Aktiv-Programm oder
eine Aktivwoche


pro Versicherten und Kalenderjahr begrenzt.

Sie selbst suchen sich Ihren qualifizierten Anbieter, Kursort und Termine aus. Qualifizierte Kurse finden Sie u.a. bei der örtlichen Volkshochschule. Auch viele Sportvereine bieten solche qualitätsgeprüften Kurse an.

Wenn Sie sich für einen Kurs entschieden haben, rufen Sie einfach bei uns an und fragen, ob dieses Programm von uns bezuschusst werden kann.


BKK Aktivwoche
Gesundheit ist ein Stück Lebensqualität aber auch ein unschätzbares Gut, mit dem verantwortungsbewusst umgegangen werden sollte. Wir von der BKK Akzo Nobel -Bayern- wollen Sie dabei tatkräftig mit unserem einzigartigen Angebot der 'BKK Aktivwoche' unterstützen.

Die 'BKK-Aktivwoche' können Sie in ausgewählten Kurorten in ganz Deutschland durchführen. Sie ist eine qualifizierte Maßnahme zur Gesundheitsförderung mit einem vielfältigen Gesundheitsprogramm, welches mit unterschiedlichen Schwerpunkten, wie z.B.

Stressbewältigung

Ernährungsberatung

Wirbelsäulengymnastik oder

Schwimmen

darauf zielt, Krankheitsrisiken und Belastungen einzudämmen, damit gesundheitsfördernde Verhaltensänderungen von Ihnen auch zu Hause umgesetzt werden können.


BKK Well-Aktiv-Programm
In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner bieten wir Ihnen eine Gesundheitsvorsorge-Kompaktprogramm, das in ausgewählten Kurhotels der gehobenen Klasse in vier Tagen durchgeführt wird.

Viele der Kursbausteine, die Sie auch aus unserem ambulanten Kurprogramm oder bereits von der erfolgreichen BKK-Aktivwoche kennen, werden angeboten:

Autogenes Training

Wirbelsäulengymnastik

Richtige Ernährung

Präventive Rückenschule

Wenn Sie an diesem Programm teilnehmen möchten, ist keine ärztliche Verordnung notwendig. Sie suchen sich Ihr Hotel und den Termin frei aus.

Unser Leistungsangebot enthält eine 3-tägige Unterbringung in einem der ausgewählten Kurhäuser inklusive Vollpension. Eine Verlängerung des Aufenthaltes auf eigene Kosten ist grundsätzlich möglich.


Professionelle Zahnreinigung

Im Rahmen des BKK Gesundheitskontos Erstattung von 60 € je Kalenderjahr.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Gemäß den Empfehlungen der ständigen Impfkommision (STIKO) werden Reiseimpfungen erstattet.

Sonstiges

Zuschuss zu Sehhilfen

Brillen- und Kontaktlinsenträger aufgepasst!
Wir sorgen für Durchblick und beteiligen uns an den Kosten für Ihre Brille bzw. Kontaktlinsen mit 40 €.

Die Kostenerstattung erhalten Sie einmalig gegen Vorlage der Rechnung im Original (mit Sehstärkennachweis). Ein erneuter Zuschuss ist nach drei Jahren möglich.

Hilfsmittelberatung

Im Vordergrund der Hilfsmittelberatung steht natürlich die unabhängige Beratung bei der Vorsorgung mit einem Hilfsmittel wie z.B. einem Rollstuhl. Bei der Beratung werden fachlich qualifizierte Mitarbeiter eingesetzt, die diese zum einen hausintern und zum anderen direkt vor Ort beim Versicherten durchführen.

Rückrufservice

Sie wünschen einen Rückruf von uns? Wir rufen Sie an!


Wurzelbehandlung

BKK beteiligt sich an Kosten für aufwändige Wurzelbehandlung

Wir beteiligen uns an den Kosten der aufwändigeren Privatbehandlung in Höhe der Kosten, die wir als Kassenleistung übernommen hätten. Somit wird das Zuzahlungsverbot in der Gesetzlichen Krankenversicherung in einem weiteren Teilbereich überwunden – zum Vorteil der Patienten.

Jeder Versicherte kann über einen Vertrag mit dem behandelnden Zahnarzt selbst entscheiden, ob eine aufwändige endodontische Behandlung durchgeführt werden soll oder nur die Standardbehandlung, die im Rahmenkatalog als gesetzliche Leistung vorgesehen ist. Fällt die Entscheidung zu Gunsten der aufwändigen Behandlung, können BKK Versicherte die Kosten für die Standardbehandlung komplett anrechnen lassen. Individuell zuzuzahlen ist vom Versicherten dann nur der Differenzbetrag zwischen Standard- und aufwändiger Wurzelbehandlung.


Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

Die BKK Akzo Nobel Bayern übernimmt die Kosten für das Neugeborenenscreening zur Verhütung und Früherkennung von endokrinen und metabolischen Erkrankungen.

Zuschuss zu Stammzellenentnahme aus Nabelschnurblut

Die BKK Akzo Nobel Bayern unterstützt als Partner die Idee der Stammzellaufbewahrung bei VITA 34. Deshalb fördert VITA 34 die Nabelschnurblut-Einlagerung für Versicherte der BKK Akzo Nobel -Bayern-, die ein Kind erwarten. Dabei können Sie in Form eines Preisnachlasses beträchtlich sparen:

Variante 1
Lagern Sie das Nabelschnurblut Ihres Neugeborenen bei VITA 34 ein, erhalten Sie einen Preisnachlass in Höhe von 200 Euro.

Variante 2
Bei Wahl einer Kompaktvariante mit Vorauszahlung der Jahresgebühr für 25 Jahre erhalten Sie für die Einlagerung des Nabelschnurblutes ebenfalls einen Preisnachlass in Höhe von 200 EUR. Außerdem sparen Sie 220 EUR an Jahresgebühren.

Gerne können Sie VITA 34 auch telefonisch kontaktieren: unter der kostenlosen Rufnummer 08000/34 00 00 steht Ihnen ein Expertenteam zur Verfügung.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Für Medizinische Vorsorgeleistungen wird ein Zuschuss in Höhe von 13,00 € kalendertäglich gezahlt.
Für chronisch kranke Kleinkinder bis zum vollendeten 6. Lebensjahr beträgt der Zuschuss 21,00 €.

BKK BonusPlus

Wer für gesundheitsbewusstes Verhalten mit einem Bonus belohnt werden möchte, erhält bei der BKK Akzo Nobel Bayern durch die Teilnahme an fünf Vorsorgemaßnahmen innerhalb eines Kalenderjahres eine Prämie in Höhe von 75 Euro. Teilnehmen können alle Versicherten der Kasse.

Voraussetzung für die Gewährung des Bonus ist, dass die folgenden fünf Kriterien innerhalb eines Kalenderjahres vom Versicherten und allen familienversicherten Angehörigen erfüllt werden:
    • Ärztliche Gesundheitsuntersuchung (ab vollendetem 35. Lebensjahr, alle 2 Jahre)
    • jährliche Krebsfrüherkennung
    • Wahrnehmung aller im Bonuszeitraum anstehenden Kinderuntersuchungen (für mitversicherte Kinder)
    • Vollständiger Impfschutz
    • Regelmäßige Zahnvorsorge


Um am Bonusprogramm teilzunehmen müssen Interessierte bei der Kasse ein Bonusheft anfordern. In diesem wird die Durchführung der Maßnahmen vom Arzt bestätigt. Das ausgefüllte Bonusheft muss bis spätestens 30.06. des Folgejahres an die BKK Akzo Nobel Bayern zurückgesendet werden. Voraussetzung für die Auszahlung des Bonus ist, dass der Teilnehmer zum Zeitpunkt der Beantragung noch Mitglied der Kasse ist.