Hauptregion der Seite anspringen
Werbung

Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Bundesministerium für Gesundheit (BMG)

Das Bundesministerium für Gesundheit (BMG) ist eine Fachbehörde der Bundesrepublik Deutschland, welches seinen Dienstsitz in Bonn und den Zweitsitz in Berlin hat.

Rolle des Bundesgesundheitsministeriums

Das Bundesgesundheitsministerium ist der zentrale Akteur in der Gesundheitspolitik für die Bürgerinnen und Bürger dieses Landes und sorgt mittels Ressortforschung für eine bestehende und steigende Qualität des Gesundheitssystems. An der Spitze des Ministeriums stehen jeweils die amtierenden Gesundheitsminister der gewählten Bundesregierung.

Aufgaben des BMG

Zu den Hauptaufgaben des Ministeriums gehören u.a. (Resortforschung):                                          

  • Erhaltung und Weiterentwicklung der Leistungsfähigkeit der gesetzlichen Krankenversicherung und der Pflegeversicherung Reformierung des Gesundheitssystems (z.B. Stärkung der Patienteninteressen, Stabilisierung der Beitragssätze)
  • Stärkung von Patientenrechten
  • Stabilisierung der Beitragssätze
  • Gestaltung der Rahmenvorschriften für Herstellung, Prüfung, Zulassung, Vertrieb und Überwachung von Arzneimitteln und Medizinprodukten
  • Gesundheitsschutz und Krankheitsbekämpfung z.B. bei SARS Covic 19
  • Prävention der Dorgen- und Suchtgefahr für Bürgerinnen und Bürger (Ressortforschung)

Diese Aufgaben werden teilweise durch n achgeordnete Stellen bzw. Suborganisationen wie die Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung BzGA ausgeführt

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

12650 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.