Dräger & Hanse BKK

Dräger & Hanse BKK

Hervorgegangen ist die Dräger & Hanse BKK im Jahr 2003 aus der Fusion der BKK Dräger und der Hanse BKK.
Die Hanse BKK hat ihre Wurzeln im Jahr 1854, als in der "Rostocker Schiffswerft und Maschinenfabrik" eine Betriebskrankenkasse gegründet wurde. Auch die "Krankenlade", eine Krankenkasse für alle Rostocker Werftbetriebe von 1859 ist ein Vorläufer der Hanse BKK. Sie entstand 1997 aus dem Zusammenschluss der BKK Neptun-Warnow, der BKK Nordelbe und der BKK MTW Schiffswerft.
Die BKK Dräger wurde im Dezember 1988 als Betriebskrankenkasse des Dräger Unternehmens gegründet, welches im Bereich Medizintechnik weltweit agiert.

Bei der Dräger & Hanse BKK waren 150.000 Menschen versichert und über 230 Leute beschäftigt. Die Kasse war bundesweit geöffnet. Ihren Sitz hatte sie in Rostock, die Hauptverwaltung befand sich in Lübeck.

Am 1. April 2011 ging die Dräger & Hanse BKK in der BKK vor Ort auf. Diese trägt seit Oktober 2015 den Namen "Viactiv BKK".

 

Rechtsnachfolger VIACTIV Krankenkasse