Die maritime BKK

Die maritime BKK

Die maritime BKK wurde am 1. April 1907 in Nordenham gegründet. Ihr Vorläufer war die Betriebskrankenkasse der Norddeutschen Seekabelwerke (NSW). Mit Einführung des freien Kassenwahlrechts im Jahr 1998 öffnete sich die Betriebskrankenkasse bundesweit für jedermann und trat ab demselben Jahr als "Die maritime BKK" auf.

Durch den Zusammenschluss mit der BKK Melitta Plus, welche zum Jahresbeginn 1953 entstand, ging am 1. April 2003 die neue BKK Melitta Plus hervor. Zu diesem Zeitpunkt zählte die maritime BKK 5287 Versicherte.

Rechtsnachfolger BKK Melitta Plus