Hauptregion der Seite anspringen

Wahltarife der BKK VBU

BKK VBU PRO Prämie

Selbstbehalt nach SGB V §53 (1)

Mit dem Wahltarif PRO Prämie erhalten Sie eine Prämie von bis zu 200 Euro je Tarifjahr, wenn Sie bestimmte Leistungen nicht in Anspruch nehmen. Trotzdem können Sie eine Vielzahl an Gesundheitsleistungen nutzen, die Ihrem Selbstbehalt nicht angerechnet werden, zum Beispiel Arztbesuche und Vorsorgeuntersuchungen. Auch bestimmte Leistungen für Schwangerschaft und Mutterschaft können Sie ohne Anrechnung in Anspruch nehmen.

Im Rahmen des Selbstbehalts von 400 Euro je Tarifjahr tragen Sie die Kosten für die folgenden Leistungen selbst:

  • Fahrtkosten mit öffentlichen Verkehrsmitteln, Taxi, Mietwagen oder privaten Kraftfahrzeugen

  • Ambulante Vorsorgekuren und medizinische Vorsorge (ambulant und stationär) für Mütter und Väter – auch wenn diese medizinisch erforderlich sind

  • Medizinische Rehabilitation für Mütter und Väter

  • Haushaltshilfe

  • Heilmittel: zum Beispiel Krankengymnastik, Ergo- und Sprachtherapie

  • Hilfsmittel: zum Beispiel Milchpumpe, Hör- und Gehhilfen

  • Präventionsmaßnahmen wie die Aktivwoche, Wellaktiv sowie die Gesundheitskurse bei sonstigen Fremdanbietern

  • Verbandmittel, Harn- und Blutteststreifen

  • Spezifische Lebensmittel zur enteralen Ernährung (sogenannte Bilanzierte Diäten)

  • Medizinprodukte: zum Beispiel Lösungen zur Darmspülung und Natriumchlorid 0,9 Prozent zur Spülung von Wunden und Verbrennungen

  • Festzuschuss bei Zahnersatz

Sie erhalten die jeweilige Prämie, wenn Sie innerhalb eines Tarifjahres keine der aufgeführten Leistungen in Anspruch genommen haben. Bei Inanspruchnahme ausgeschlossener Leistungen tragen Sie die Kosten bis zum vereinbarten Selbstbehalt.

Krankengeld

Krankengeld nach SGB V §53 (6)

Die BKK VBU bietet den in § 53 Abs. 6 SGB V genannten Mitgliedern Tarife zur Zahlung von Krankentagegeld zur Wahl an, soweit diese zum Zeitpunkt des erstmaligen Vertragsabschlusses das 65. Lebensjahr noch nicht vollendet haben.