Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der BKK VBU

Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Erweiterte Brustkrebsfrüherkennung gibt es im Rahmen von discovering hands – medizinische Tastuntersuchung durch blinde und sehbehinderte Frauen (ausgebildete medizinische Tastuntersucherinnen) als Ergänzung zur gesetzlichen Früherkennung. Deutschlandweit gibt es mehr als 20 Gynäkologen und in Berlin exklusiv für Versicherte der BKK VBU im ersten discovering hands Zentrum.

BREK:Früherkennungsprogramm für Patientinnen bei Verdacht auf familiären Brustkrebs und Eierstockkrebs,

Qualitätsgesicherte Mammadiagnostik (QuaMaDi - regional)

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Jährliche Hauskrebsvorsorge (bzw. alle zwei Jahre) wird auch bei unter 35 jährigen (regionales Angebot) angeboten.

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Die BKK VBU übernimmt die Kosten jeder ärztlich empfohlenen Schutzimpfung zu 100%, auch der HPV-Impfung. Wenn der Arzt es empfiehlt und Patient bzw. Erziehungsberechtigte zustimmen, bezahlt die BKK VBU Impfstoff und Impfleistung ganz unabhängig von Altersgrenzen für Jungen und Mädchen.

Jungen: wird übernommen
Mädchen (über 18 Jahre): wird übernommen

weitere Leistungen im Bereich Vorsorge / Früherkennung

verschiedene Angebote zur erweiterten Krebsfrüherkennung, z. B. discovering hands (erweiterte Tastuntersuchung der Brust) und BREK-Früherkennungsprogramm zur Ermittling des Erkrankungsrisikos (Brust- und Eierstockkrebs)

sportmedizinische Untersuchungen

Übernahme der Kosten von sportmedizinischen Untersuchungen in Höhe von 90 Prozent und bis zu 80 Euro (einfache Untersuchung) bzw. 150 Euro (erweiterte Untersuchungen)

Magen- und Darmkrebsvorsorge

Darmkrebsscreenings im Rahmen des betrieblichen Gesundheitsmanagement.

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei Gewährung von ambulanten Vorsorgeleistungen in anerkannten Kurorten nach § 23 Absatz 2 SGB V übernimmt die BKK?VBU als Zuschuss zu den Kosten für Un-terkunft, Verpflegung, Fahrtkosten und Kurtaxe kalendertäglich 16,00 EUR. Bei ambulanten Vorsorgeleistungen für chronisch kranke Kleinkinder beträgt der Zuschuss 25,00 EUR.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Die BKK unterstützt die Teilnahme an der BKK Aktivwoche, BKK Well-Aktiv und AKON mit der Kostenübernahme der Präventionsangebote mit bis zu 160 EUR sowie vergleichbare zertifizierte Gesundheitsreisen mit 80 % der Kosten der Präventionsleistungen.

Zuschuss: 160€

eigene Präventionskurse

Leistungen, die von der BKK VBU selbst erbracht werden, werden ohne Kostenbeteiligungen der Versicherten gewährt.

Gesundheitskonto

kein "globales" Gesundheitskonto, aber ein Gesundheitskonto für (Natur)Arzneimittel - 100 Euro pro Versicherten im Jahr, bei Kindern und Jugendlichen 150 Euro

Präventionskurse von Fremdanbietern

Für Leistungen von Fremdanbietern wird bei Vorlage einer Teilnahmebestätigung ein einmaliger Finanzierungszuschuss in Höhe von 80% der entstandenen Kosten, max. aber 400,00 EUR je Kalenderjahr gewährt.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die BKK VBU erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.

max Sitzungen: 6
max Prozent: 80%
max Betrag: 360€
max Satz je Sitzung: 60€

Behandlungen mit Homöopathie

Die BKK VBU bietet ihren Versicherten im Rahmen eines Integrierten Versorgungsvertrages bundesweit die homöopathische Behandlung auf Chipkarte bei derzeit rund 1500 niedergelassenen Ärzten an.

anthroposophische Medizin

Die BKK VBU bietet ihren Versicherten im Rahmen eines Integrierten Versorgungsvertrages bundesweit an, die Kosten der Behandlung mit anthroposophischer Medizin direkt über die BKK VBU Chipkarte bei Partnern bundesweit abzurechnen.

weitere Naturheilverfahren

Kostenübernahme für die Öldispersionsbadetherapie bei Partnern bundesweit. Jährlich werden bis zu 6 Bäder übernommen, lediglich die gesetzlich festgelegte Zuzahlung in Höhe von 10 Prozent der Kosten der erbrachten Leistung plus 10 Euro
je Verordnung muss gezahlt werden. Ganzheitliche Präventionskurse aus dem Bereich der Anthroposophischen Medizin

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Die BKK VBU erstattet nicht verschreibungspflichtige, apothekenpflichtige Arzneimittel der Homöopathie, Phytotherapie und Anthropsophie bis zu einem Maximalbetrag von 100 EUR pro Kalenderjahr und Versicherten. Für versicherten Kindern bis zum vollendeten 12. Lebensjahr und versicherten Jugendlichen bis zum vollendeten 18. Lebensjahr beträgt der Maximalbetrag 150 EUR pro Kalenderjahr und Versicherten.

max Betrag: 100€

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Bundesweit Tai Chi und Qigong im Rahmen zertifizierter Präventionskurse

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

Zur professionellen Zahnreinigung wird zweimal im Kalenderjahr einen Zuschuss von jeweils 30 EUR gezahlt, es kann jeder Zahnarzt mit Kassenzulassung genutzt werden (keine Einschränkung auf Netzwerk etc.). Alternativ wird jährlich eine professionelle Zahnreinigung zu 100 Prozent übernommen, wenn diese bei einem Vertragszahnarzt (dent-net) durchgeführt wird.

Anzahl: 1
max Prozentsatz: 100%
Vertragszahnarzt: wird übernommen
weitere Info: Alternativ kann für PZR zweimal im Kalenderjahr jeweils 30 EUR gezahlt werden bei einem Zahnarzt der Wahl.

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)

Kostengünstiger Zahnersatz der Marke IMEX® mit 5 Jahren Garantie schafft bei Versicherten Vertrauen und ermöglicht sogar Regelversorgung ohne Zuzahlung. Diesen gibt es bei Wahl bestimmter Zahnärzte.
Kunden der BKK VBU können über den Anbieter 2te ZahnarztMeinung kostenfrei Angebote zu preiswertem Zahnersatz abfragen und sich beraten lassen.

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Die BKK VBU bezuschusst die Glattflächenversiegelung bei einer festen Zahnspange mit einem Betrag von 100 EUR. Außerdem beteiligt sie sich jeweils einmalig mit 150 Euro an den Kosten eines Retainers (Zahnstabilisators) für den Unterkiefer sowie mit 50 Euro an einer möglichen anfallenden Reparatur.

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Die BKK VBU übernimmt die Kosten jeder ärztlich empfohlenen Schutzimpfung zu 100%. z. B.Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B, Japanische Enzephalitis, Herpes Zoster, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus, Malariaprophylaxe u.a. (Impftätigkeit und Impfstoff). Bei Partnern der BKK VBU (z. B. BCRT, Tropeninstitut der Charite) auch Impfungen unter Vorlage der Versichertenkarte (ohne Vorkasse durch den Versicherten)

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Die BKK VBU übernimmt die Kosten jeder ärztlich empfohlenen Schutzimpfung zu 100%, auch der Grippeschutzimpfung für alle Altersklassen.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Schwangere Versicherte und Mütter von der Geburt bis zur Vollendung des 1. Lebensjahres ihres Kindes erhalten die volle Erstattung aller nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Arzneimittel mit den Wirkstoffen Jodid, Eisen, Folsäure und/oder Magnesium als Monopräparate oder Kombinationspräparate.

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die BKK VBU erhöht den Kostenzuschuss auf 75 %. Der Eigenanteil wird damit halbiert.

Hebammen-Rufbereitschaft

Die BKK VBU übernimmt deutschlandweit die Kosten von bis zu 250 EUR für die Hebammen-Rufbereitschaft.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner werden regional in teilnehmenden Geburtshäusern bezahlt.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

B-Streptokokken-Screening und Toxoplasmose-Screening werden als zusätzliche Leistungen bei Schwangerschaft / Geburt angeboten.

Gesundheitskurse für Schwangere (bspw. AquaFitness, Yoga), Osteopathie für Schwangere, „Schwangerenvorsorge und Geburt“ in Berlin und Brandenburg, Hebammen- und Stillberatung (TeleClinic)

Kinder

Kinder

Baby-Bonus

Die BKK VBU bezahlt einen Babybonus von 190 EUR, sofern das Kind bei der BKK VBU versichert ist, die Mutter alle gesetzlich empfohlenen Vorsorgeuntersuchungen während der Schwangerschaft wahrgenommen hat und beim Kind die U1 bis U6 sowie alle empfohlenen Schutzimpfungen durchgeführt wurden.

max Bonus: 190€

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

zusätzliche Präventionsangebote für Kinder und Jugendliche (U10, U11, J2)

U10: wird übernommen
U11: wird übernommen
J2: wird übernommen

weitere Leistungen für Kinder

Kostenübernahme von Gesundheitskursen von 6-17 Jahren in Höhe von 100%.
Gesundheitsreisen ab 6 Jahren (110 Euro Zuschuss),
Programm meine Ferien,
Laser-Tonsillotomie – schonende Teilentfernung krankhaft vergrößerter Mandeln mittels Laser (regional),
„Cochlea-Implantat-Versorgung“ (bundesweit) bei hochgradig schwerhörigen oder gehörlosen Kleinkindern.
MeningokokkenB-Impfung, HPV Impfung für Jungen,
Amblyopie: webbasierte Stimulationstherapie bei Fehlsichtigkeit,
Familienmanagement „TeleClinic“ mit ärztlicher Beratung für Kinder unter 13 Jahren.

weitere Leistungen für Babys

Naturarznei für Babys und Kindern, BKK STARKE KIDS (regional) mit Zusatzuntersuchungen für Babys , Z1, Z2, Z3, Im Rahmen gesonderter Ergänzungsvereinbarungen mit Geburtshäusern zusätzliche Leistungen z.B. Babymassage und PEKIP (Geburtshaus Berlin Hellersdorf), Babyschwimmen und PEKIP (Geburtshaus Lebenslicht in Halle), Babymassage und Teilnahme am Geburtsvorbereitungskurs (Geburtshaus Gera), Hautkrebsscreening (regional)

Osteopathie für Babys

Die BKK VBU erstattet bis zu 360 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 60 EUR pro Sitzung.

Neurodermitis-Overalls

Neurodermitis-Overalls werden bezahlt.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Als besonderes Plus gewährt Ihnen die BKK VBU eine Haushaltshilfe auch dann, wenn Sie wegen einer akuten Krankheit den Haushalt nicht fortführen können und kein Kind in Ihrem Haushalt lebt. Sie können diese dann für maximal 14 Einsatztage innerhalb von 3 Wochen und maximal 2 Stunden täglich in Anspruch nehmen. Nach einer Pause von 4 Wochen können Sie die Hilfe erneut in Anspruch nehmen; maximal 28 Tage im Jahr.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Vergünstigungen oder Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Durch die Kooperation mit ausgewählten Fitnessstudios gibt es Sonderkonditionen wie zum Beispiel vergünstigte Mitgliedschaften, Rabatte für Trainings oder Getränke-Flatrates.

Modellversuche

Modellvorhaben nach § 64 b SGB V zur Versorgung psychisch Kranker (regional)

Hospizleistungen

Die BKK·VBU übernimmt unter Anrechnung der Leistungen der Pflegeversicherung die zuschussfähigen Kosten bis zu 95 %

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

Wahltarif "Hausarztzentrierte Versorgung" (§73b SGB V) (Hausarztprogramm)

Um in den Genuss des Hausarztmodells zu kommen, schreiben sich Versicherte einfach bei ihrem Hausarzt ein. Teilnehmen können alle Versicherten.

DMP Programme

Die BKK VBU bietet bundesweit das BKK MedPlus, Behandlungsprogramm für chronisch Kranke mit Diabetes Typ1, Diabetes Typ2, Koronare Herzkrankheit, Herzinsuffizienz, Asthma, COPD und Brustkrebs an.

Service

Service

Ärztehotline

Ärztehotline im Rahmen besonderer Versorgungsverträge,
Digitale Arztsprechstunde für Familien mit Kindern bis 12 Jahren (Telefon und Videochat)

spezielle Hotline

Pflegehotline 030 72612 2600,
Zahn-Hotline
Wundtelefon Di und Do; 030-5444579

Pflegehotline: 0800 165 66 19
Arbeitgeberhotline: 0800 165 66 18

Betriebliche Gesundheitsförderung

Angebote über die gesamte Spannbreite der betrieblichen Prävention an den Arbeitgeber unter Berücksichtigung der Arbeitgeber-Wünsche und der Betriebsart.

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

Zusatzversicherungen

vergünstigte Zusatzversicherungen für Kunden der BKK VBU über unseren Kooperationspartner Barmenia (www.bkk-extraplus.de)