BKK salvina

BKK salvina

Die BKK salvina wurde am 1. Mai 2009 gegründet. Die Betriebskrankenkasse ist aus der 2007 gegründeten BKK 11880 hervorgegangen. Die BKK salvina war die erste gesetzliche Krankenversicherung, deren Angebot sich speziell an Frauen richtete. Kurz vor ihrer Auflösung waren 80 Prozent der 1.200 Mitglieder weiblich. Zum Jahresbeginn 2011 fusionierte die BKK salvina mit der BKK Kassana. Zum 1. Januar 2015 fusionierte die BKK Kassana mit der BKK VerbundPlus zur neuen BKK VerbundPlus.

Die BKK VerbundPlus ging 2007 aus dem Zusammenschluss der Energieverbund BKK und der BKK Schwenk hervor. Im Zuge des Zusammenschlusses mit der BKK Kassana wurde der Hauptsitz der Krankenkasse nach München verlegt. Die BKK VerbundPlus ist in folgenden 11 Bundesländern geöffnet: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hamburg, Hessen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

 

Rechtsnachfolger BKK Kassana