BKK Bauknecht

BKK Bauknecht

Die BKK Bauknecht wurde 1953 als Betriebskrankenkasse des Herstellers von Haushaltsgeräten gegründet. Mit der Öffnung der Betriebskrankenkassen für andere Personengruppen konnten sich auch Menschen bei der Kasse versichern, die nicht bei Bauknecht GmbH angestellt sind. Die Kasse war in Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Bremen, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Saarland, Sachsen und Thüringen geöffnet. 1998 fusionierte die BKK Bauknecht mit der BKK Werner & Pfleiderer GmbH, 1999 mit der BKK Breuninger. 2005 fusionierte die Kasse gemeinsam mit der beneVita BKK und der City BKK. Der Name der City BKK blieb erhalten.

Die City BKK ist am 20. Juni 2011 geschlossen worden, da vom Bundesversicherungsamt eine nicht mehr auf Dauer gesicherte wirtschaftliche Leistungsfähigkeit festgestellt wurde. Die City BKK hatte ihren Hauptsitz in Stuttgart und rund 130.000 Menschen waren bei ihr versichert.

Rechtsnachfolger CITY BKK