Werbung

Interkurrente Erkrankung

Interkurrente Erkrankungen sind akute Krankheiten, die während der Behandlung einer anderen Krankheit auftreten, obwohl die beiden Erkrankungen in keinem Zusammenhang stehen. In der Regel müssen interkurrente Erkrankungen sofort behandelt werden.

Häufig auftretende interkurrente Erkrankungen sind z.B.

  • grippale Infekte,
  • Blinddarmentzündung,
  • Windpocken,
  • Salmonellose.

Das Auftreten und die Behandlung interkurrenter Erkrankungen können den weiteren Therapieerfolg der Grunderkrankung beeinflussen. Die Wirksamkeit der angewendeten Heilmethode sollte daher nach überwundener Akuterkrankung erneut geprüft werden.

Für gewöhnlich werden die für die Behandlung der interkurrenten Krankheit anfallenden Kosten von den Krankenkassen übernommen.