Werbung

Beitragseinzug

Die gesetzlichen Krankenkassen ziehen die Beiträge für alle Sozialversicherungszweige ein. Des Weiteren teilen sie die Beiträge auf, leiten die entsprechenden Summen an andere Sozialversicherungsträger weiter und haften für eine ordnungsgemäße Durchführung. Da diese Leistung von privaten Versicherungsunternehmern nicht übernommen werden, führen die gesetzlichen Krankenkasse diese Tätigkeit auch für privat Versicherte aus. Die Beiträge zur Arbeitslosen- und Rentenversicherung werden von privat versicherten Beschäftigten and die Krankenkasse gezahlt, bei der der Arbeitnehmer zuletzt versichert war. Bestand vorher noch keine Versicherung, kann der Arbeitgeber eine Krankenkasse wählen, an die er die Beiträge abführt.


Von diesen Schritten bekommt ein gesetzlich versicherter Arbeitnehmer wenig mit, da die Arbeitnehmeranteile zur Sozialversicherung automatisch vom monatlichen Arbeitsentgelt abgezogen und vom Arbeitgeber gesammelt an die Krankenkasse überwiesen werden.