Hauptregion der Seite anspringen
Zusatzbeitrag 2020

BKK RWE erhöht Zusatzbeitrag deutlich

veröffentlicht am 18.12.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de

RWE BKKRWE BKK
Die Betriebskrankenkasse BKK RWE erhöht zum Jahreswechsel 2020 ihren Zusatzbeitrag. Das beschloss der Verwaltungsrat der im niedersächsischen Celle niedergelassenen BKK am 10. Dezember.

2019-12-18T12:15:00+00:00
Werbung

Der Satz steigt dann von derzeit 1,1 Prozent auf 1,4 Prozent. Mit einem Gesamtbeitrag von 16,0 Prozent gehört die BKK RWE damit zu den gesetzlichen Krankenkassen mit einem überdurchschnittlich hohen Beitragssatz.

Erhebliche Kostensteigerungen

Zur Begründung führte die geschlossene BKK, die nur Firmenmitarbeiter und deren Angehörige versichert, eine höhere Kostenentwicklung als ursprünglich prognostiziert wurde, an. Die Kostensteigerungen im Gesundheitswesen seien „erheblich“ gewesen, so BKK-Vorstand Torsten Dette. „Insbesondere die Ausgaben im Bereich Arzneimittel, Krankenhaus und Heil- und Hilfsmittel sind wiederum gestiegen. Aber auch die neuen Reformgesetze des Gesundheitsministeriums wie das Terminservicegesetz und das Pflegepersonalstärkungsgesetz werfen ihre kostentreibenden Schatten voraus.“

Versicherte können kündigen und wechseln

Mit dem neuen Zusatzbeitragssatz arbeite die RWE RWE im kommenden Jahr kostendeckend. Die mehr als 43.000 versicherten Mitglieder der BKK haben nun im Januar 2020 ein Sonderkündigungsrecht.

>>Die günstigsten Krankenkassen 2020

 

Weiterführende Artikel:

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4909 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien