Hauptregion der Seite anspringen

Leistungen der Brandenburgische BKK

Brandenburgische BKK
Vorsorge

Vorsorge

Brustkrebsvorsorge

Kostenübernahme für neuen Gentest, der Brustkrebs erkrankten Frauen hilft, eine unnötige, mit vielen Nebenwirkungen belastende Chemotherapie zu verhindern.

Hautscreening über den gesetzlichen Rahmen hinaus

Ein jährlicher Anspruch auf Zuschuss der Vorsorgeuntersuchung besteht ab dem 1. Lebensjahr. Kostenzuschuss 20 EUR jährlich.

HPV-Impfung mit erweiterten Altersgrenzen

Die Brandenburgische BKK übernimmt die Kosten der Impfung für Mädchen und Jungen und junge Frauen und junge Männer im Alter zwischen 12 und 26 Jahren.

Jungen: wird übernommen
Mädchen (über 18 Jahre): wird übernommen

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Bei einer aus medizinischen Gründen erforderlichen ambulanten Vorsorgeleistung
in anerkannten Kurorten nach § 23 Abs. 2 SGB V zahlt die
Brandenburgische BKK als Zuschuss zu den Kosten für Unterkunft,Verpflegung, Fahrkosten, Kurtaxe kalendertäglich 13 EUR. Bei ambulanten Vorsorgeleistungen für versicherte chronisch kranke Kleinkinder (bis 4 Jahre) beträgt der Zuschuss 21 EUR.

Prävention

Prävention

Gesundheitsreisen

Der Zuschuss für das Präventivprogramm in der Aktivwoche beträgt je Versicherter 160 EUR/ Kalenderjahr. Für andere Anbieter beträgt er 150 EUR/Kalenderjahr. Kinder von 6 -13 erhalten 110 Euro.Die Leistung wird alternativ zu Kursen angeboten.

Zuschuss: 160€

Gesundheitskonto

150 EUR beträgt der Zuschuss für Schwangerschaftsleistungen /
Insgesamt 1.150 Euro Guthaben auf dem Gesundheitskonto je Versicherten.

Präventionskurse von Fremdanbietern

Zu Präventionskursen erhält man nach Abschluss der Maßnahme 2x jährlich einen Zuschuss in Höhe von bis zu 80 % der Kurskosten, maximal 160 EUR jährlich.

Naturheilverfahren

Naturheilverfahren

Osteopathie

Die Brandenburgische BKK erstattet bis zu 300 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 50 EUR pro Sitzung.

max Betrag: 300€
max Satz je Sitzung: 50€
max Sitzungen: 6
max Prozent: 80%

Behandlungen mit Homöopathie

Die Brandenburgische BKK übernimmt je Kalenderjahr und Versicherten Kosten für die Erstanamnese und für maximal fünf Folgeanamnesen. Erstattet werden 80 % des Rechnungsbetrages, jedoch nicht mehr als 100 Euro für die Erstanamnese und 50 Euro je Folgeanamnese. Insgesamt Übernimmt die Brandenburgische die Kosten für Homöopathie bis zu 350 Euro jährlich.

weitere Naturheilverfahren

Versicherte können ambulante medizinische Leistungen von nicht zugelassenen Leistungserbringern in Anspruch nehmen, sofern die Behandlung medizinisch notwendig ist, um eine Krankheit zu heilen, ihre Verschlimmerung zu verhüten oder Krankheitsbeschwerden zu lindern. Der Anspruch setzt voraus, dass die Brandenburgische BKK mit dem nicht zugelassenen Leistungserbringer eine entsprechende Vereinbarung getroffen hat, die diese Behandlung mit einschließt. Über Leistungen, die vom Gemeinsamen Bundesausschuss
ausgeschlossen wurden, werden keine Vereinbarungen getroffen.

Kostenübernahme rezeptfreie Medikamente (z.B.Homöopathie, Phytotherapie, Anthroposophische Medizin )

Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel der alternativen Medizin werden mit bis zu 100 EUR erstattet.

max Betrag: 100€

Zahnvorsorge

Zahnvorsorge

professionelle Zahnreinigung

2 x 20 EUR kann man über das Bonusmodell erhalten.

höherwertiger Zahnersatz (über Regelversorgung)

Günstiger Zahnersatz gibt es über dentaltrade bei endodontischen Behandlungen (Wurzelbehandlungen). Behandlungen sind nach dem neuesten wissenschaftlichen Stand wählbar. Als besonderen Service erhalten Mitglieder der Brandenburgischen BKK einen zusätzlichen Rabatt von 7 Prozent auf dentaltrade Zahnersatz.

weitere Zusatzleistungen für Zahngesundheit

Über die gesetzlich geregelte zahnärztliche Behandlung erstattet die Brandenburgische BKK ihren Versicherten 80 Prozent der Kosten für Kunststofffüllungen, maximal 50 Euro pro Zahn, bis zu 150 Euro pro Jahr.

Impfungen

Impfungen

Reiseimpfungen (Privatreisen)

Cholera, FSME, Gelbfieber, Hepatitis A und B,Japanische Enzephalitis, Meningokokken-Meningitis, Tollwut, Typhus und Malariaprophylaxe werden bei privaten Auslandsreisen erstattet.

Grippeschutzimpfung für alle Versicherten

Keine Einschränkungen, für alle Versicherten möglich.

Schwangerschaft

Schwangerschaft

erweiterter Anspruch bei künstlicher Befruchtung

Die Brandenburgische BKK übernimmt die Kosten einer künstlichen Befruchtung für verheiratete Paare, die mindestens das 25. Lebensjahr vollendet haben, für weibliche Versicherte die nicht älter als 40 und für männliche Versicherte, die nicht älter als 50 Jahre in Höhe von 75 % der Kosten.

Hebammen-Rufbereitschaft

Die Krankenkasse übernimmt die Kosten von bis zu 200 EUR für die Hebammenrufbereitschaft bei teilnehmenden Hebammen. Die Rufbereitschaft bezieht sich auf alle Entbindungen und gilt für die Betreuung durch eine persönlich ausgewählte Hebamme.

Geburtsvorbereitungskurse für den Partner

Geburtsvorbereitungskurse werden zu 80 % bezahlt.

zusätzliche Leistungen in der Schwangerschaft

Der Pauschbetrag für alle Schwangerschaftsuntersuchungen beträgt 150 EUR. Dazu zählen zusätzliche Ultraschalluntersuchung, Nackenfaltenmessung, Screenings auf B-Streptokokken, Triple-Test, Toxoplasmose-Test und Feststellung von Antikörpern gegen Ringelröteln und Windpocken.

Programm „Einfach schwanger“, BabyCare, Hallo Baby

Nabelschnurblut- Einlagerung bei Neugeborenen

Versicherte erhalten bei der Brandenburgischen BKK einen Preisnachlass von 200 EUR bei der Einlagerung von Nabelschnurblut bei Partnern der Krankenkasse.

Kostenübernahme rezeptfreie Arzneimittel für Schwangere

Die Brandenburgische BKK übernimmt für schwangere Versicherte alle nicht verschreibungspflichtigen, apothekenpflichtigen Arzneimittel mit den Wirkstoffen Eisen, Magnesium und/oder Folsäure als Monopräparate oder Kombinationspräparate.

Kinder

Kinder

Baby-Bonus

Das Baby-Begrüßungsgeld beträgt 120 EUR, wenn Mutter oder Vater und Kind zum Zeitpunkt der Beantragung des Baby-Begrüßungsgeldes ungekündigt bei der Krankenkasse versichert sind bzw. 200 EUR, wenn alle drei ungekündigt bei der Krankenkasse versichert sind. Das Begrüßungsgeld erhöht sich um jeweils 50 Euro je Kind bei Mehrlingsgeburten.

max Bonus: 200€

zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen für Kinder

U10, U11, J2

U10: wird übernommen
U11: wird übernommen
J2: wird übernommen

Osteopathie für Babys

Die Brandenburgische BKK erstattet bis zu 300 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 6 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 50 EUR pro Sitzung.

Krankenpflege / Haushaltshilfe

Krankenpflege / Haushaltshilfe

zusätzliche häusliche Krankenpflege

Neben der häuslichen Krankenpflege in Form der Behandlungspflege zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung wird die im Einzelfall erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung bis zu einer Stunde je Pflegeeinsatz und bis zu 25 Pflegeeinsätzen je Kalendermonat erbracht, wenn Pflegbedürftigkeit im Sinne des SGB XI
nicht vorliegt und eine andere im Haushalt lebende Person den Kranken nicht in dem erforderlichen Umfang pflegen und versorgen kann. Die Dauer ist auf die Notwendigkeit der Erbringung der Behandlungspflege begrenzt.

erweiterter Anspruch auf Haushaltshilfe im Krankheitsfall

Die Haushaltshilfe wird auch übernommen, wenn und so lange die Weiterführung des Haushalts wegen einer Hospizbehandlung nicht möglich ist.

Spezielle Leistungen

Spezielle Leistungen

Vergünstigungen oder Zuschüsse fürs Fitness-Studio

Über das Bonusmodell gibt es 2x20 EUR jährlichen Zuschuss.

DMP, Hausarztmodell

DMP, Hausarztmodell

DMP Programme

Ihnen bei einer chronischen Erkrankung die optimale Hilfe zu geben, ist die Idee, die hinter BKK MedPlus steht. Darunter versteht die Brandenburgische BKK ein umfangreiches Behandlungsprogramm und gezielte medizinische Betreuung für bestimmte chronische Krankheiten. Es richtet sich ganz nach Ihren persönlichen Bedürfnissen und individuellen Erfordernissen.

Service

Service

Ärztehotline

TeleClinic- Arztgespräch via Videochat oder Telefon
/ Novego- Soforthilfe bei Depressionen, Burnout und Ängsten

spezielle Hotline

Beratung erfolgt in der Brandenburgischen BKK und über den Pflegestützpunkt. In Eisenhüttenstadt hat die Brandenburgische BKK gemeinsam mit dem Landkreis Oder-Spree einen Pflegestützpunkt errichtet (Tel. 03364/ 283929)

Pflegehotline: 03364 283929