Leistungen der BKK HMR

Alternative Heilmethoden/Naturheilverfahren

Homöopathische Erstananmnese:
Erstes Gespräch mit Ihrem Arzt, bei dem individuelle Beschwerden sowie das physische und psychische Gesamtbild schriftlich festgehalten werden.

Homöopathische Analyse:
Das Gesprächsprotokoll wird analysiert. Die wichtigsten Symptome werden ermittelt.

Repertorisation:
Ihr Arzt wählt sehr gewissenhaft auf Basis der Erstanamnese und unter Verwendung zahlreicher Nachschlagewerke das bzw. die für Sie am besten geeignete(n) homöopathische(n) Mittel aus.

Homöopathische Folgeanamnese:
Das Folgegespräch mit Ihrem Arzt dient zur Kontrolle des Behandlungs- und Heilungsverlaufs.

Homöopathische Beratung:
Wenden Sie sich für Fragen und Auskünfte an Ihren homöopathischen Arzt.


Nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel (sog. OTC-Präparate)

Die Kosten für nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel der

- Homöopathie
- Phytotherapie
- Anthroposophie
übernehmen wir in voller Höhe bis zu 100 € pro Jahr.

Voraussetzung ist die Verordnung durch einen Arzt auf Privatrezept und der Bezug über die Apotheken. Durch den Gemeinsamen Bundesausschuss ausgeschlossene Arzneimittel werden nicht übernommen.



Osteopathie
Leistungen werden übernommen, wenn der Therapeut Mitglied eines Berufsverbandes der Osteopathen ist oder eine entsprechende osteopathische Ausbildung nachweisen kann.
Erstattet werden 80 Prozent des Rechnungsbetrages, maximal 60 € je Sitzung. Pro Jahr werden insgesamt 6 Sitzungen bezuschusst. Insgesamt werden pro Jahr max. 360 € übernommen.

Betriebliche Gesundheitsförderung

Im Rahmen der Gesundheitsförderung bieten wir verschiedene Wellness- und Aktivprogramm an:


Fit for Well-Programm:
Sie haben Lust auf Bewegung, Entspannung und Ernährung?

Mit unserem Kompaktkurs-Programm bieten wir Ihnen qualifizierte Maßnahmen zur Gesundheitsförderung an, die in ausgewählten Kurorten angeboten werden.

Hier leisten wir den Höchstzuschuss von 160,00 €.


Well Aktiv:
Mit unserem Gesundheitsprogramm
„Well-Aktiv“ bieten wir Ihnen Präventionsmaßnahmen zu den Bereichen Bewegung, Entspannung und Ernährung in Form eines komprimierten Kursprogramms an.

Als Versicherte der BKK Herford Minden Ravensberg können Sie einmal pro Jahr an einem Kompaktkurs teilnehmen.

Wir übernehmen die Kosten für die Präventionsmaßnahme in Höhe von 150,00 € pro Jahr.


BKK Aktivwoche:
Einwöchiger Aufenthalt in ausgesuchten Kurorten bzw. -kliniken. Angebot von gezielten Gesundheitsprogrammen (Basis- und Spezialprogramme).
Das Angebot verbindet in einem einwöchigen Kurzurlaub mit qualifizierten Maßnahmen zur Gesundheitsförderung Spaß und Lebensfreude. Das Ziel ist, Krankheitsrisiken und Belastungen zu mindern oder ihrer Entstehung vorzubeugen und die Gesundheit zu fördern. Darüber hinaus gibt es wertvolle Tipps und Anregungen für Übungen, die zuhause umgesetzt werden können.
Die Kostenübernahme kann einmal jährlich erfolgen. Sie erhalten von uns den maximalen Zuschuss in Höhe von 160,00 €.


Häusliche Krankenpflege

Satzungsmehrleistung:
Neben der häuslichen Krankenpflege in Form der Behandlungspflege zur Sicherung des Ziels der ärztlichen Behandlung wird die im Einzelfall erforderliche Grundpflege und hauswirtschaftliche Versorgung erbracht, wenn eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen
kann und Pflegebedürftigkeit im Sinne des SGB XI nicht vorliegt.

Haushaltshilfe

Sofern aufgrund einer Krankheit die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist, leisten wir Haushaltshilfe, wenn im Haushalt ein Kind lebt, dass im Haushalt ein Kind lebt, das bei Beginn der Haushaltshilfe das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder das behindert und auf Hilfe angewiesen ist.

Die Haushaltshilfe wird für bis zu einem halben Jahr gewährt.

Bei der BKK HMR ist es nicht erforderlich, dass im Haushalt ein Kind lebt, dass das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat. Das bedeutet, dass auch Versicherte ohne Kinder Anspruch auf diese Leistung haben, wenn ihnen die Weiterführung des Haushaltes nach ärztlicher Bescheinigung allein wegen Krankheit nicht möglich ist und eine andere im Haushalt lebende Person den Haushalt nicht weiterführen kann.
Als familienfreundliche Neuregelung kommt hinzu, dass Haushaltshilfe auch dann gewährt wird, wenn aufgrund einer Abwesenheit als Begleitperson eines Versicherten die Weiterführung des Haushalts nicht möglich ist.

Hilfe bei der Vermittlung von Arztterminen

Im Rahmen unserer medizinischen Hotline helfen wir bei der Vermittlung von Arzttermin oder des zuständigen Notdienstes.

Daneben erfolgt eine schnellere Vermittlung von Terminen durch den Hausarzt im Rahmen der hausarztzentrierten Versorgung.

Hospizleistungen

Versicherte, die keiner Krankenhausbehandlung bedürfen, erhalten einen Zuschuss zu den Kosten stationärer oder teilstationärer Versorgung in Hospizen, in denen palliativ-medizinische Behandlung erbracht wird, wenn eine ambulante Versorgung im Haushalt oder der Familien nicht erbracht
werden kann.

Zuschuss:
kalendertäglich 6 v. H. der monatlichen Bezugsgröße nach § 18 SGB IV und darf zusammen mit den Leistungen anderer Sozialleistungsträger die tatsächlichen Kosten nicht überschreiten.

Hotline

Service-Rufnummer
Unsere Service-Rufnummer ist selbstverständlich für Sie kostenlos. Sie erreichen unser Team unter 0800 0 227337.


Medizinische Hotline
Sie suchen einen neuen Haus- oder Facharzt, einen Pflegedienst oder eine spezielle Selbsthilfegruppe? Sie möchten den Beipackzettel zu Ihrem Medikament ausführlich und verständlich erklärt bekommen? Ihnen sind nach einem Arztbesuch weitere Fragen eingefallen? Sie möchten sich in Ruhe über Ihre Krankheit und geeignete Therapiemöglichkeiten informieren?

Die Antwort auf diese und viele andere Fragen ist ab sofort nur so weit entfernt wie das nächste Telefon (6 Cent pro Anruf) Denn beim BKK Gesundheitstelefon stehen Tag und Nacht unabhängige Ärzte und medizinisches Fachpersonal zur Verfügung, um Ihre medizinischen Fragen kompetent, umfassend und ohne Zeitdruck zu beantworten.

Krebsvorsorge über gesetzlichen Rahmen

Persönliche Beratung

In unserem Kundencenter in Herford und Petershagen haben Sie für Ihre Anliegen einen persönlichen Ansprechpartner.

Außerdem stehen wir Ihnen über unsere kostenlose Hotline 0800 0 227337, sowie per Email an info@bkk-hmr.de gerne zur Verfügung.

Sie wünschen eine persönliche Beratung zuhause? Vereinbaren Sie einfach online über unsere Internetseite www.bkk-hmr.de einen Beratungstermin.

Prävention

In der Region bieten wir ein eigenes Kursprogramm mit den folgenden Inhalten an:

- Rückenschule und Wirbelsäulengymnastik
- Yoga
- Qi Gong
- Progressive Muskelentspannung
- Pilates
- Cardio Fit
- spezielle Angebote für die Altergruppe ab 50 und ab 65

Zertifizierte Kurse von qualifizierten Anbietern werden von der BKK HMR übernommen zu 100 % der Kosten, bis zu 160 EUR pro Kurs für max. 2 Kurse pro Jahr.

Einen passenden Kurs finden Sie in unserer Präventionsdatenbank unter www.bkk-hmr-kurse.de.

Ernährungskurs "Ich nehme ab" nach den Richtlinien der DGE
In regelmäßigen Abständen bieten wir den Kurs "Ich nehme ab" nach den neuesten Regeln der DGE (Deutschen Gesellschaft für Ernährung) an.

Prävention bei der Zahngesundheit:
Auch bei der Versorgung beim Zahnarzt setzen wir auf Prävention und Vorsorge. Mit unserem Wahltarif Zahnbehandlung Exclusiv bezuschussen wir die Professionelle Zahnreinigung einmal jährlich. Ganz nebenbei sparen Sie die Praxisgebühr beim Zahnarzt. Für Sie ist der Tarif mit keinen Kosten verbunden.

Erfahren Sie hier, ob auch ihr Zahnarzt an dem Tarif teilnimmt:
www.zahnbehandlung-exclusiv.de

Wellness- und Aktivprogramme:
Wenn Sie einmal richtig ausspannen möchten, nutzen Sie die BKK-Aktivwoche, das 4-Tage-Programm Well Aktiv oder die Angebote des AKON Aktivkonzeptes.

Professionelle Zahnreinigung

Professionelle Zahnreinigung

Für Versicherte ab dem 18. Lebensjahr bezuschussen wir die Durchführung einer professionellen Zahnreinigung mit bis zu 50 € pro Jahr.

Weitere Leistungen werden im Rahmen des Wahltarifes Zahnbehandlung Exclusiv übernommen.



Schutzimpfungen

Unsere Versicherte erhalten die von der STIKO in den Kategorien „S“, „A“, „I“, „R“ und „P“ oder im Einzelfall ärztlich empfohlenen Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, es sei denn, diese sind beruflich bedingt.

Schutzimpfungen für Auslandsreisen

Unsere Versicherte erhalten die von der STIKO in den Kategorien „S“, „A“, „I“, „R“ und „P“ oder im Einzelfall ärztlich empfohlenen Schutzimpfungen gegen übertragbare Krankheiten, es sei denn, diese sind beruflich bedingt.

Kostenerstattung bei ärztl. Empfehlung (100 % Impfstoff; ärztl. Leistung i.H. der vertragsärztl. Behandlung)

Sonstiges

Besondere Verträge zur besseren Versorgung (überwiegend regional):

OptiMuM-Praxisnetz in Bünde, Kirchlengern und Rödinghausen, Integrierte Versorgung mit der Darmklinik Exter, Verträge für ambulante Opterationen, Rückennetzwerke, Integrierte Versorgung bei Hüft- und Kniegelenksersatz, Palliativversorgung.



Mikrobiologischer Test*
Den mikrobiologischen Test zur Erkennung Parodontitis verursachender Keime bezuschussen wir alle drei Jahre mit bis zu 100 €.

Laborgefertigte Füllungen (Inlays)*
Für zwei-, drei- und mehrflächig, bei vorhandenen Metallrestaurationen in unmittelbarer Nachbarschaft zur geplanten Füllung verbunden mit fünfjähriger Gewährleistung.
Zuschuss: 180 € pro Zahn, max. 540 € pro Jahr

* Versicherte, die bereits diese Leistungen im Rahmen des Wahltarifs Zahnbehandlung Exklusiv in Anspruch nehmen, sind von diesen Satzungsmehrleistungen ausgeschlossen.


Anästhesie (Vollnarkose)
Die Kosten für die Vollnarkose bei der chirurgischen Entfernung von Weisheitszähnen übernehmen wir.

Fissuren-Versiegelung
Für unsere jungen Versicherten zwischen dem 6. und dem vollendeten 18. Lebensjahr übernehmen wir die Kosten für die Fissuren-Versiegelung der kariesfreien vorderen Backenzähne (Prämolaren).

Für beide Leistungsarten übernehmen wir 70 Prozent der Kosten, maximal 100 € pro Jahr.

Jetzt mehr erfahren unter www.bkk-zusatzplus.de.

Vorsorgeprogramme für Schwangere und Kinder

Hallo Baby

- Ermittlung von Risikofaktoren für eine Frühgeburt
- Ausführliches Gespräch über individuelle Risikofaktoren mit dem behandelnden Frauenarzt/ -ärztin
- Informationsmaterial zu Schwangerschaft und Geburt
- Testhandschuhe zur pH-Wertmessung
- Aufklärung über die optimale Schlafumgebung des Babys
- Weitere Qualitätssicherungsmaßnahmen im ambulanten und stationären Bereich

Baby Care- erfolgreiches Programm zur Verringerung von Frühgeburten.

Schwangere erhalten das Programm zur Verringerung von Frühgeburten und anderen Komplikationen im Verlauf der Schwangerschaft kostenlos bzw. gegen Kostenerstattung.


Außerdem Kooperation mit Geburtshäusern

Zuschuss zu Vorsorgekuren

Als Mehrleistung erbringen wir bei medizinischer Notwendigkeit die maximale Beteiligung bei ambulanten Vorsorgekuren. Erwachsene erhalten als Zuschuss 16 Euro und chronisch kranke Kinder 25 Euro pro Tag.

Der Zuschuss wird gewährt, wenn in den letzten 3 Jahren keine ambulante oder stationäre Maßnahme durchgeführt wurde.

Bonusprogramm

Das Bonusprogramm der BKK HMR unterstützt eine gesunde und aktive Lebensführung mit einer Barprämie von bis zu 150 Euro oder Sachprämien.

Um teilzunehmen muss der Versicherte seinen persönlichen Bonuspass bei der Kasse anfordern, in dem absolvierte Gesundheitsleistungen dokumentiert und Punkte gesammelt werden. Familienversicherte Angehörige sammeln im Heft des Mitglieds mit.

Jede erfüllte Gesundheitsleistungen bringt eine bestimmte Anzahl von Bonuspunkten. Sobald die Mindestpunktzahl von 700 Punkten erreicht ist, kann der Bonuspass bei der Kasse eingereicht und die Wunschprämie beantragt werden. Der Bonuszeitraum umfasst ein Kalenderjahr.

Folgende Leistungen werden mit jeweils 100 Bonuspunkten belohnt:

    • Zahnvorsorge
    • Ärztliche Gesundheitsuntersuchung (ab 18 Jahren)
    • Krebsfrüherkennungsuntersuchung (ab 18 Jahren)
    • Schutzimpfung
    • Primärprävention/Rehabilitationssport
    • Aktive Mitgliedschaft im Fitnessstudio
    • Aktive Mitgliedschaft im Sportverein
    • Regelmäßige Teilnahme am Betriebssport
    • Sportabzeichen
    • Nichtraucher seit mind. 6 Monaten (ab 18 Jahren)
    • Professionelle Zahnreinigung
    • Mutterschaftsvorsorgeuntersuchung
    • Cholesterintest
    • Blutzuckertest
    • BMI zwischen 18 und 27
    • Osteoporose-Untersuchung