BKK HAMBURG

BKK HAMBURG

Die BKK Hamburg wurde bereits 1903 als Betriebskrankenkasse der Freien und Hansestadt Hamburg gegründet. Angestellte der Stadt Hamburg konnten sich dort versichern. 1995 fusionierte die BKK Hamburg mit der BKK Hamburger Hochbahn AG. Mit Einführung des freien Krankenkassenwahlrechts wurde die Kasse 1996 auch für andere Berufsgruppen geöffnet. 1997 wurde der Name in BKK Stadt Hamburg geändert, seit 2001 hieß sie BKK Hamburg.

Zum Jahresbeginn 2004 fusionierte die BKK Hamburg mit der BKK Berlin zur City BKK. Die City BKK wurde am 30. Juni 2011 vom Bundesversicherungsamt aufgrund einer nicht mehr auf Dauer gesicherten wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit geschlossen.

Rechtsnachfolger CITY BKK