Werbung

Elternzeit

Nach der Geburt eines Kindes können sowohl die Mutter als auch der Vater Elternzeit, auch Elternurlaub genannt, in Anspruch nehmen. Dabei handelt es sich um eine Zeit unbezahlter Freistellung, die bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres des Kindes möglich ist. Während der Elternzeit genießt der Arbeitnehmer Kündigungsschutz.

Während der Elternzeit bleibt die Mitgliedschaft in der gesetzlichen Kranken- und Rentenversicherung grundsätzlich erhalten. Bei versicherungspflichtigen Mitgliedern der gesetzlichen Krankenversicherung besteht die Mitgliedschaft während der Elternzeit beitragsfrei fort, solange keine Teilzeitbeschäftigung aufgenommen wird. Freiwillig Versicherte müssen während der Elternzeit in der Regel weiterhin Beiträge zahlen, allerdings ist bei verheirateten Paaren zu prüfen, ob die Möglichkeit einer Familienversicherung über den Ehepartner besteht.

Bewerten Sie uns 4,2 / 5

500 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.