Hauptregion der Seite anspringen
Werbung
2018-08-14T05:00:31+00:00 zurück zu den Kriterien | zurück zum Krankenkassentest

Triple-Test

Krankenkassentest: Triple-Test
Triple-Test
Der Triple-Test ist eine Untersuchung des Blutes der werdenden Mutter. Er wird meist zwischen der 15. und 18. Schwangerschaftswoche durchgeführt und beinhaltet die Bestimmung von drei Hormonen im Blut der Mutter. Aus den Werten kann bei einer genauen Kenntnis des Schwangerschaftsalters errechnet werden, ob ein erhöhtes Risiko besteht, dass das ungeborene Kind an einem Down-Syndrom oder an einem offenen Rücken leidet. Viele Kassen bezuschussen den Triple-Test.


Für den Test wurde wie folgt bewertet:

3 Sterne - volle Kostenübernahme durch die Krankenkasse für den Triple-Test
2 Sterne - anteilige Kostenübernahme oder mehr als 300 EUR Zuschuss im Rahmen Gesundheitskonto
1 Stern - Zuschuss bis 300 EUR im Rahmen Gesundheitskonto

Testergebnisse sortieren nach:
  • Bewertung von SIEMAG BKK mit Triple-Test ist eine Schwangerschaftsleistungen der SIEMAG BKK. Sternen
    Triple-Test ist eine Schwangerschaftsleistungen der SIEMAG BKK.
  • Bewertung von AOK Bremen/Bremerhaven mit Kostenerstattung von einem Triple Test und Entspannungs- und Bewegungskurse für Schwangere (Erstattung 80 % der Kosten im Rahmen der 500 EUR PLUS für zusätzliche Leistungen pro Jahr). Sternen
    Kostenerstattung von einem Triple Test und Entspannungs- und Bewegungskurse für Schwangere (Erstattung 80 % der Kosten im Rahmen der 500 EUR PLUS für zusätzliche Leistungen pro Jahr).
  • Bewertung von AOK Niedersachsen mit Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für den Triple-Test im Rahmen eines Gesundheitskontos für die beschriebene Leistung zu 80%, bis zu 250 EUR im Jahr für alle Mehrleistungen zusammen. Kunden-Treuebonus: Jeder Kunde, der vom 01.01.– 31.05.2018 mindestens einen Tag bei der AOK versichert ist, verdoppelt seinen Anspruch auf 500 EUR im Jahr 2018. Sternen
    Die AOK Niedersachsen erstattet die Kosten für den Triple-Test im Rahmen eines Gesundheitskontos für die beschriebene Leistung zu 80%, bis zu 250 EUR im Jahr für alle Mehrleistungen zusammen. Kunden-Treuebonus: Jeder Kunde, der vom 01.01.– 31.05.2018 mindestens einen Tag bei der AOK versichert ist, verdoppelt seinen Anspruch auf 500 EUR im Jahr 2018.
  • Bewertung von AOK Sachsen-Anhalt mit Triple-Test wird bezahlt (max. 45 EUR). Sternen
    Triple-Test wird bezahlt (max. 45 EUR).
  • Bewertung von atlas BKK ahlmann mit Triple-Test kann erstattet werden (im Rahmen des MamaKonto, bei dem die Versicherten wählen können, welche Leistungen sie bis zu einem Betrag von 500 EUR erstattet bekommen möchten). Sternen
    Triple-Test kann erstattet werden (im Rahmen des MamaKonto, bei dem die Versicherten wählen können, welche Leistungen sie bis zu einem Betrag von 500 EUR erstattet bekommen möchten).
  • Bewertung von BERGISCHE Krankenkasse mit Triple-Test wird erstattet (im Rahmen des Flexibilitätsbonus bis 300 EUR pro Person und Jahr). Sternen
    Triple-Test wird erstattet (im Rahmen des Flexibilitätsbonus bis 300 EUR pro Person und Jahr).
  • Bewertung von BKK Wirtschaft & Finanzen mit Triple-Test wird im Rahmen des Gesamtbudgets Schwangerschaft von bis zu 300 EUR bezuschusst. Sternen
    Triple-Test wird im Rahmen des Gesamtbudgets Schwangerschaft von bis zu 300 EUR bezuschusst.
  • Bewertung von BKK ZF & Partner mit Tripletest wird im Rahmen des Mehrleistungspaket bei Schwangerschaft bis 300 EUR bezahlt. Sternen
    Tripletest wird im Rahmen des Mehrleistungspaket bei Schwangerschaft bis 300 EUR bezahlt.
  • Bewertung von hkk mit Die hkk bezuschusst Triple-Test (für die zusätzl. Schwangerschaftsleistungen stehen insgesamt 80% bis 300 EUR zur Verfügung). Sternen
    Die hkk bezuschusst Triple-Test (für die zusätzl. Schwangerschaftsleistungen stehen insgesamt 80% bis 300 EUR zur Verfügung).
  • Bewertung von AOK PLUS mit Zuschuss für den Triple-Test in Höhe von bis zu 150,- EUR je Schwangerschaft (im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangerschaftsvorsorge). Stern
    Zuschuss für den Triple-Test in Höhe von bis zu 150,- EUR je Schwangerschaft (im Rahmen des Gesundheitskontos für Schwangerschaftsvorsorge).
  • Bewertung von AOK Rheinland-Pfalz/Saarland mit Der Triple-Test wird bezahlt (80% des Rechnungsbetrags, insgesamt bis zu 120 EUR für zusätzliche Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt). Stern
    Der Triple-Test wird bezahlt (80% des Rechnungsbetrags, insgesamt bis zu 120 EUR für zusätzliche Leistungen bei Schwangerschaft und Geburt).
  • Bewertung von AOK Rheinland/Hamburg mit Über das AOK Gesundheitskonto (bis zu einem Maximalbetrag von 250 EUR) können Bluttests wie z.B. der Triple-Test erstattet werden. Stern
    Über das AOK Gesundheitskonto (bis zu einem Maximalbetrag von 250 EUR) können Bluttests wie z.B. der Triple-Test erstattet werden.
  • Bewertung von Audi BKK mit Für den Triple-Test erfolgt eine Kostenübernahme von bis zu 200 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos „GesundheitExtra“). Stern
    Für den Triple-Test erfolgt eine Kostenübernahme von bis zu 200 EUR pro Kalenderjahr (im Rahmen des Gesundheitskontos „GesundheitExtra“).
  • Bewertung von Bertelsmann BKK mit Für den Triple-Test kann das Gesundheitsbudget in Höhe von bis 100 Euro eingesetzt werden. Stern
    Für den Triple-Test kann das Gesundheitsbudget in Höhe von bis 100 Euro eingesetzt werden.
  • Bewertung von BKK Achenbach Buschhütten mit Triple-Test wird bezahlt (insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR). Stern
    Triple-Test wird bezahlt (insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR).
  • Bewertung von BKK Akzo Nobel Bayern mit Triple-Test wird bezahlt (im Rahmen des Gesundheitskontos bis max. 150 EUR für verschiedene Vorsorgeuntersuchungen gegen Vorlage der Originalrechnung). Stern
    Triple-Test wird bezahlt (im Rahmen des Gesundheitskontos bis max. 150 EUR für verschiedene Vorsorgeuntersuchungen gegen Vorlage der Originalrechnung).
  • Bewertung von BKK DürkoppAdler mit Im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitkontos steht jedem Versicherten ein Budget in Höhe von insgesamt 100 EUR für den Bereich Schwangerschaft und Familie zur Verfügung, das unter anderem für den Triple-Test genutzt werden kann. Stern
    Im Rahmen des MaxiPlus Gesundheitkontos steht jedem Versicherten ein Budget in Höhe von insgesamt 100 EUR für den Bereich Schwangerschaft und Familie zur Verfügung, das unter anderem für den Triple-Test genutzt werden kann.
  • Bewertung von BKK EUREGIO mit Triple-Test wird gewährt (im Rahmen des Zuschusses für Schwangerschafts- und Mutterschaftsleistungen in Höhe von insgesamt max. 100 EUR jährlich). Stern
    Triple-Test wird gewährt (im Rahmen des Zuschusses für Schwangerschafts- und Mutterschaftsleistungen in Höhe von insgesamt max. 100 EUR jährlich).
  • Bewertung von BKK exklusiv mit Die BKK exklusiv übernimmt Triple-Test (im Rahmen der exklusiven Leistungen in der Schwangerschaft bis zu maximal 100 EUR jährlich). Stern
    Die BKK exklusiv übernimmt Triple-Test (im Rahmen der exklusiven Leistungen in der Schwangerschaft bis zu maximal 100 EUR jährlich).
  • Bewertung von BKK firmus mit Triple Test wird bezahlt bei Vorliegen einer Risikoschwangerschaft (Erstattung 100 EUR insgesamt für Schwangerschaftsleistungen je Schwangerschft). Stern
    Triple Test wird bezahlt bei Vorliegen einer Risikoschwangerschaft (Erstattung 100 EUR insgesamt für Schwangerschaftsleistungen je Schwangerschft).
  • Bewertung von BKK GILDEMEISTER SEIDENSTICKER mit Triple-Test wird bezahlt (insgesamt stehen max. 100 EUR jährlich für zusätzliche Leistungen der Schwangerschaftsvorsorge zur Verfügung). Stern
    Triple-Test wird bezahlt (insgesamt stehen max. 100 EUR jährlich für zusätzliche Leistungen der Schwangerschaftsvorsorge zur Verfügung).
  • Bewertung von BKK HENSCHEL Plus mit Im Rahmen „Hallo Baby“ 80% der Kosten, max. 75,00 EUR je Schwangerschaft (Gesamtbetrag für Schwangerschaftsleistungen) Stern
    Im Rahmen „Hallo Baby“ 80% der Kosten, max. 75,00 EUR je Schwangerschaft (Gesamtbetrag für Schwangerschaftsleistungen)
  • Bewertung von BKK Herkules mit Triple-Test(Erstattung 70%, insgesamt für Schwangerschaftsleistungen max. 200 EUR je Schwangerschft). Stern
    Triple-Test(Erstattung 70%, insgesamt für Schwangerschaftsleistungen max. 200 EUR je Schwangerschft).
  • Bewertung von BKK HMR mit Triple-Test wird bezahlt (max. 150 EUR für weitergehende Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft). Stern
    Triple-Test wird bezahlt (max. 150 EUR für weitergehende Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft).
  • Bewertung von BKK Public mit Über die gesetzlichen Leistungen hinaus übernimmt die BKK Public zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft (z.B. Triple-Test). Insgesamt ist ein Zuschuss von 200 EUR je Schwangerschaft möglich. Stern
    Über die gesetzlichen Leistungen hinaus übernimmt die BKK Public zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft (z.B. Triple-Test). Insgesamt ist ein Zuschuss von 200 EUR je Schwangerschaft möglich.
  • Bewertung von BKK VDN mit Der Triple-Test wird erstattet, sobald das neugeborene Kind bei der BKK VDN versichert ist (bis zu 100 Euro insgesamt für Schwangerschaftsleistungen). Stern
    Der Triple-Test wird erstattet, sobald das neugeborene Kind bei der BKK VDN versichert ist (bis zu 100 Euro insgesamt für Schwangerschaftsleistungen).
  • Bewertung von BKK VerbundPlus mit Triple-Test wird bezahlt bei schwangeren Frauen mit positiver Familienanamnese oder besonders begründeter Indikation (Zuschuss für besondere Schwangerschaftsleistungen max. 150 EUR je Schwangerschaft) Stern
    Triple-Test wird bezahlt bei schwangeren Frauen mit positiver Familienanamnese oder besonders begründeter Indikation (Zuschuss für besondere Schwangerschaftsleistungen max. 150 EUR je Schwangerschaft)
  • Bewertung von BKK WERRA-MEISSNER mit Die BKK Werra-Meissner beteiligt sich am Triple-Test mit bis zu 100 EUR jährlich im Rahmen des Gesundheitskontos (Baby Plus). Stern
    Die BKK Werra-Meissner beteiligt sich am Triple-Test mit bis zu 100 EUR jährlich im Rahmen des Gesundheitskontos (Baby Plus).
  • Bewertung von Brandenburgische BKK mit Triple-Test wird bezahlt (der Pauschbetrag für alle Schwangerschaftsuntersuchungen beträgt 150 EUR). Stern
    Triple-Test wird bezahlt (der Pauschbetrag für alle Schwangerschaftsuntersuchungen beträgt 150 EUR).
  • Bewertung von DAK-Gesundheit mit Im Rahmen der 9 Plus Leistungen erstattet die DAK Gesundheit bis zu 100 Euro für zusätzliche Untersuchungen (u.a. Triple-Test) während der Schwangerschaft. Stern
    Im Rahmen der 9 Plus Leistungen erstattet die DAK Gesundheit bis zu 100 Euro für zusätzliche Untersuchungen (u.a. Triple-Test) während der Schwangerschaft.
  • Bewertung von energie-BKK mit Triple-Test wird bei positiver Familienanamnese, auf ärztliche Empfehlung oder besonders begründeter Indikation bezahlt (gesamter Zuschuss für Schwangerschaftsleistungen beträgt maximal 120,00 EUR je Schwangerschaft) Stern
    Triple-Test wird bei positiver Familienanamnese, auf ärztliche Empfehlung oder besonders begründeter Indikation bezahlt (gesamter Zuschuss für Schwangerschaftsleistungen beträgt maximal 120,00 EUR je Schwangerschaft)
  • Bewertung von HEK-Hanseatische Krankenkasse mit Die HEK beteiligt sich an den Kosten für Triple-Test (Kostenübernahme 70 %, max. 100 Euro im Jahr für alle zusätzlichen Schwangerschaftsuntersuchungen). Stern
    Die HEK beteiligt sich an den Kosten für Triple-Test (Kostenübernahme 70 %, max. 100 Euro im Jahr für alle zusätzlichen Schwangerschaftsuntersuchungen).
  • Bewertung von IKK classic mit Die IKK classic erstattet den Triple-Test (im Rahmen der erweiterten Vorsorgeleistungen für Schwangere von max. 100 EUR je Versicherter pro Kalenderjahr). Stern
    Die IKK classic erstattet den Triple-Test (im Rahmen der erweiterten Vorsorgeleistungen für Schwangere von max. 100 EUR je Versicherter pro Kalenderjahr).
  • Bewertung von IKK gesund plus mit Kosten für Triple-Test werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft). Stern
    Kosten für Triple-Test werden übernommen (80% des Rechnungsbetrages, max. 100 EUR insgesamt für zusätzliche Vorsorgeleistungen für Schwangere je Schwangerschaft).
  • Bewertung von IKK Nord mit Triple-Test wird bezahlt (im Rahmen des Gesundheitskontos bis zu insg. 100 EUR). Stern
    Triple-Test wird bezahlt (im Rahmen des Gesundheitskontos bis zu insg. 100 EUR).
  • Bewertung von IKK Südwest mit Kostenübernahme für Triple-Test inklusive seriologische Untersuchungen und Erst-Trimester-Screening (jeweils 80 % des Rechnungsbetrages und max. bis 150 EUR pro Mitglied und Kalenderjahr, bei Mitgliedern mit familienversicherten Angehörigen sogar bis 300 EUR pro Kalenderjahr). Stern
    Kostenübernahme für Triple-Test inklusive seriologische Untersuchungen und Erst-Trimester-Screening (jeweils 80 % des Rechnungsbetrages und max. bis 150 EUR pro Mitglied und Kalenderjahr, bei Mitgliedern mit familienversicherten Angehörigen sogar bis 300 EUR pro Kalenderjahr).
  • Bewertung von Novitas BKK mit Ein Zuschuss zum Triple-Test bei familiärer Vorbelastung bei familiärer Vorbelastung ist möglich (der Zuschuss für Osteopathie, PZR, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, Hebammenrufbereitschaft, Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter und weitere Schwangerschaftsleistungen ist insgesamt im Kalenderjahr auf 50 EUR je Versicherten begrenzt). Stern
    Ein Zuschuss zum Triple-Test bei familiärer Vorbelastung bei familiärer Vorbelastung ist möglich (der Zuschuss für Osteopathie, PZR, nicht verschreibungspflichtige Arzneimittel, Hebammenrufbereitschaft, Geburtsvorbereitungskurse für werdende Väter und weitere Schwangerschaftsleistungen ist insgesamt im Kalenderjahr auf 50 EUR je Versicherten begrenzt).
  • Bewertung von pronova BKK mit Für den Triple-Test gibt es Zuschuss von maximal 75,00 EUR pro Schwangerschaft (Anrechnung weiterer Untersuchungen über das Gesundheitskonto). Stern
    Für den Triple-Test gibt es Zuschuss von maximal 75,00 EUR pro Schwangerschaft (Anrechnung weiterer Untersuchungen über das Gesundheitskonto).
  • Bewertung von R u V Betriebskrankenkasse mit Triple-Test: bei schwangeren Frauen mit positiver Familienanamnese oder besonders begründeter Indikation (insgesamt ist ein Zuschuss von max. 50,00 EUR je Schwangerschaft für Toxoplasmose-Screening, Triple-Test und zus. Ultraschall möglich). Stern
    Triple-Test: bei schwangeren Frauen mit positiver Familienanamnese oder besonders begründeter Indikation (insgesamt ist ein Zuschuss von max. 50,00 EUR je Schwangerschaft für Toxoplasmose-Screening, Triple-Test und zus. Ultraschall möglich).
  • Bewertung von Salus BKK mit Triple-Test wird erstattet (im Rahmen der Satzungsleistungen einmalig insgesamt bis zu 144 EUR der Kosten). Stern
    Triple-Test wird erstattet (im Rahmen der Satzungsleistungen einmalig insgesamt bis zu 144 EUR der Kosten).
  • Bewertung von SKD BKK mit Triple-Test wird gewährt (Kostenübernahme in Höhe von 90 % / begrenzt auf maximal 200 Euro je Jahr). Stern
    Triple-Test wird gewährt (Kostenübernahme in Höhe von 90 % / begrenzt auf maximal 200 Euro je Jahr).
  • Bewertung von TBK mit Die TBK zahlt 90 % der jeweiligen Untersuchungskosten und bis zu 170,00 EUR je Schwangerschaft für vorgeburtliche nichtinvasive (nicht in den Körper eindringend) Untersuchungen . Stern
    Die TBK zahlt 90 % der jeweiligen Untersuchungskosten und bis zu 170,00 EUR je Schwangerschaft für vorgeburtliche nichtinvasive (nicht in den Körper eindringend) Untersuchungen .
  • Bewertung von TUI BKK mit Über die gesetzlichen Leistungen hinaus übernimmt die TUI BKK zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft(z.B. Triple-Test). Insgesamt ist ein Zuschuss von 200 EUR je Schwangerschaft möglich. Stern
    Über die gesetzlichen Leistungen hinaus übernimmt die TUI BKK zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft(z.B. Triple-Test). Insgesamt ist ein Zuschuss von 200 EUR je Schwangerschaft möglich.
  • Bewertung von WMF BKK mit zusätzliche Blutuntersuchung bei festgestellten Auffälligkeiten. Erstattet werden je Untersuchung 80% der tatsächlichen Kosten. Je Schwangerschaft insgesamt in Höhe von bis zu 200 Euro. Stern
    zusätzliche Blutuntersuchung bei festgestellten Auffälligkeiten. Erstattet werden je Untersuchung 80% der tatsächlichen Kosten. Je Schwangerschaft insgesamt in Höhe von bis zu 200 Euro.

  •  

    Der Triple-Test gehört zu den pränatalen Untersuchungen und wird in der Regel zwischen der 15. und 18. Schwangerschaftswoche durchgeführt. Für den Test wird der Schwangeren Blut entnommen. Namensgebend ist die Tatsache, dass das Blut auf die drei (triple = dreifach) Bestandteile freies Östriol (E3), Alpha-Fetoprotein (AFP) und das humane Chorion-Gonadotropin (HCG) untersucht wird.

    Ziel des Tests ist es, das Risiko für eine mögliche Erkrankung des ungeborenen Kindes festzustellen. Dafür spielen aber nicht nur die Blutwerte, sondern auch die Schwangerschaftsdauer sowie das Alter und Gewicht der Schwangeren eine Rolle. Aus diesen vier Faktoren lässt sich das individuelle Risiko beispielsweise für eine Neuralrohrstörung oder für Trisomie 21 berechnen.  

    Ergebnis bei Triple-Test: Wahrscheinlichkeit, aber kein Befund

    Im Rahmen des Tests wird eine Wahrscheinlichkeitsrechnung durchgeführt. Dazu dient ein Vergleich der Werte der schwangeren Frau mit denen einer durchschnittlichen Schwangeren im gleichen Alter. Auf dieser Basis wird ermittelt, ob ein vergleichsweise höheres oder geringeres Risiko für eine Chromosomenstörung vorliegt. Einen Befund ermöglicht der Triple-Test demnach nicht. Liefert er Hinweise auf eine Störung, muss nach dem Test das weitere Vorgehen mit der werdenden Mutter besprochen werden. Zum Beispiel kommt für die Klärung eine Fruchtwasseruntersuchung infrage. Letztlich dient der Test der Risikoabschätzung, die der Schwangeren bei der Entscheidung für oder gegen eine Fruchtwasseruntersuchung helfen soll.

    Nicht immer bedeutet ein durch den Triple-Test errechnetes erhöhtes Risiko, dass bei dem Ungeborenen tatsächlich eine Störung vorliegt. Denn die Ergebnisse sind nicht immer zuverlässig. So kann ein Kind, für das ein beunruhigendes Ergebnis berechnet wurde, gesund sein. Auf der anderen Seite ergibt der Test in seltenen Fällen, dass kein Risiko besteht, obwohl das Kind von einer Störung betroffen ist.

    Wer zahlt den Test?

    Der Triple-Test gehört nicht zum Leistungsumfang der GKV, den werdende Mütter im Rahmen der Pränataldiagnostik in Anspruch nehmen können. Es gibt allerdings einige Krankenkassen, die sich im Rahmen einer freiwilligen Zusatzleistung (Satzungsleistung) an den Kosten beteiligen.

     

    Bewerten Sie uns 4,6 / 5

    2240 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.