Hauptregion der Seite anspringen
Werbung
2018-11-19T12:24:10+00:00 zurück zur Testübersicht

BKK Achenbach Buschhütten im Krankenkassentest für Schwangere und junge Eltern

BKK Achenbach Buschhütten

Siegener Str. 152
57223 Kreuztal
Krankenkassentest für Schwangere und junge Eltern Kassensiegel BKK Achenbach Buschhütten

geöffnet in:

Bild leeres Kreuz Baden-Württemberg
Bild leeres Kreuz Bayern
Bild leeres Kreuz Berlin
Bild leeres Kreuz Brandenburg
Bild leeres Kreuz Bremen
Bild leeres Kreuz Hamburg
Bild leeres Kreuz Hessen
Bild leeres Kreuz Mecklenburg-Vorpommern
Bild leeres Kreuz Niedersachsen
Bild geöffnet Nordrhein-Westfalen
Bild leeres Kreuz Rheinland-Pfalz
Bild leeres Kreuz Saarland
Bild leeres Kreuz Sachsen
Bild leeres Kreuz Sachsen-Anhalt
Bild leeres Kreuz Schleswig-Holstein
Bild leeres Kreuz Thüringen

Zusatzbeitrag

1 Sterne
Der Beitragssatz der BKK Achenbach Buschhütten beträgt 15,7% (14,6%+1,1%).

Service

0 Sterne
eine Hauptgeschäftsstelle

Schwangerschaft

1 Sterne
Zusätzliche Ultraschalluntersuchungen und 3D oder Farbdoppler-Ultraschall werden bezahlt (insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR).
1 Sterne
Nackenfaltenmessung ist Bestandteil des Ersttrimsester-Screenings und wird bezahlt(insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR).
1 Sterne
Triple-Test wird bezahlt (insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR).
1 Sterne
Toxoplasmose Screening wird bezahlt (insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR).
1 Sterne
Feststellung von Antikörpern gegen Ringelröteln und Windpocken, (insgesamt für werdende Mütter zusätzliche Vorsorgeleistungen für max. 100 EUR)
2 Sterne
Werdenden Vätern werden die Kosten des Geburtsvorbereitungskurses in Höhe von 50 EUR erstattet, sofern auch die Mutter bei der BKK versichert ist.
2 Sterne
Die BKK Achenbach Buschhütten erstattet 80% der Kosten (maximal 250 EUR).

Kinder

1 Sterne
Die BKK Achenbach Buschhütten erstattet bis zu 120 EUR pro Kalenderjahr für osteopathische Behandlungen. Die Leistung ist auf max. 3 Sitzungen begrenzt. Erstattet werden 80% des Rechnungsbetrags, jedoch max. 40 EUR pro Sitzung.