Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung WMF BKK

Zusatzbeitrag bleibt stabil

veröffentlicht am 22.12.2021 von Redaktion krankenkasseninfo.de
2021-12-22T07:06:00+01:00

Geislingen, 22.12.2021 | Der Verwaltungsrat der WMF Betriebskrankenkasse stellte bei seiner heutigen Sitzung den Haushaltsplan für das Kalenderjahr 2022 fest. Trotz Corona-Krise und gegen den Trend in der gesetzlichen Krankenversicherung erwirtschaftete die WMF BKK ein positives Geschäftsergebnis 2021. Dieses Ergebnis erlaubt es der Kasse den Zusatzbeitrag für 2022 stabil zu halten.

Die WMF Betriebskrankenkasse plant 2022 einen Rekordhaushalt mit Ausgaben von rund 90 Mio. Euro. Neben den Leistungsausgaben in Höhe von 87 Mio. Euro wird auch zukünftig stark in den Ausbau digitaler Services investiert. Diese erweitern die Möglichkeiten der persönlichen Beratung und ergänzen die analogen Behandlungsoptionen. Die schlanken Verwaltungsstrukturen und flache Hierarchien ermöglichen hier schnelles Agieren am Markt und ein Leistungsportfolio, welches speziell auf die Bedürfnisse der Versichertengemeinschaft ausgerichtet ist.

Die WMF BKK wurde im Jahr 1884 von der Württembergischen Metallwarenfabrik gegründet und kann seit dem Jahr 1996 von allen gesetzlich Krankenversicherten gewählt werden.

 

Ergebnis der WMF BKK im aktuellen Krankenkassentest

WMF BKK

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

Weiterführende Artikel:

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

9413 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien