Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung Novitas BKK

Mehr Schutz vor Ansteckung in der Arztpraxis

Ausnahmeregelung vorerst bis zum 30. Juni 2020
veröffentlicht am 07.04.2020 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Bild zum Beitrag Mehr Schutz vor Ansteckung in der Arztpraxis
Für eine Überweisung zum Facharzt brauchen Patienten jetzt nicht mehr in die Praxis zu kommen. Der Arzt kann am Telefon entscheiden und dem Patienten die Überweisung zusenden. Dasselbe gilt für Folgeverordnungen und Folgerezepte – vorerst bis zum 30. Juni 2020.

2020-04-07T15:46:00+02:00
Werbung

Bisher war in solchen Fällen ein persönlicher Besuch, mindestens aber die Vorlage der elektronischen Gesundheitskarte unabdingbar. Jetzt genügt es, wenn der Patient in diesem Quartal oder im Quartal davor persönlich erschienen ist und seine Karte vorgelegt hat.

Der Zweck der Vereinfachung ist ein besserer Schutz vor Ansteckungen in Arztpraxen – wer nicht persönlich vorsprechen muss, kann weder sich noch andere infizieren.

 

Ergebnis der Novitas BKK im aktuellen Krankenkassentest

Novitas BKK

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

Weiterführende Artikel:
  • Krank­schrei­bung digital einrei­chen: 100.000er-Marke geknackt
    Hamburg Immer mehr Versicherte der Techniker Krankenkasse (TK) nutzen die digitale Krankschreibung. Im Rahmen eines Pilotprojekts haben Versicherte die Möglichkeit, ihr Attest über den Arzt digital an die Krankenkasse zu übermitteln - Anfang Juli ist nun die 100.000ste Krankschreibung auf diesem Weg bei der TK eingegangen.
  • Pilot­pro­jekt zum E-Rezept wird ausge­baut
    Hamburg, 9. August 2019 Die Techniker Krankenkasse (TK) baut ihr Pilotprojekt zum elektronischen Rezept (E-Rezept) weiter aus. Mit der Hanseatischen Krankenkasse (HEK) ist eine weitere Krankenkasse, die ebenfalls dem Verband der Ersatzkassen (vdek) angehört, dem Projekt beigetreten.
  • Novitas BKK schließt alle Geschäftsstellen
    Bibliotheken, Kinos, Restaurants - alle müssen schließen. Ab dem 17. März 2020 trifft es auch die Novitas BKK. Zum Schutz vor Ansteckung schließen alle Geschäftsstellen und Service-Center, zunächst bis zum 3. April.
  • Arbeitsunfähigkeit per Telefon ausgeweitet: Bescheinigung bequem per App der BARMER senden
    Niedergelassene Ärzte können Patienten mit leichten Erkrankungen der oberen Atemwege nach telefonischer Rücksprache nunmehr bis zu 14 anstatt vormals sieben Tage krankschreiben. Die AU-Bescheinigung kommt dann entweder per Post oder kann nach Rücksprache in der Arztpraxis abgeholt werden.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5
https://www.krankenkasseninfo.de

5665 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien