Hauptregion der Seite anspringen

Individuelles Kniegelenk bei Arthrose: Schonendes Verfahren verkürzt Heilungsphase

veröffentlicht am 06.05.2019 von Redaktion krankenkasseninfo.de
2019-05-06T09:33:00+00:00

Kostenloser Info-Nachmittag in Duisburg-Homberg

In Deutschland erhalten jährlich über 160.000 Menschen ein künstliches Kniegelenk. Die Malteser Kliniken in Duisburg setzen ein schonendes Verfahren ein: den sogenannten Teilersatz des Kniegelenks. Hierbei passt sich nicht das Gelenk dem Implantat an, sondern das Implantat dem Gelenk. Bei der Operation wird deutlich weniger gesunder Knochen und Knorpel abgetragen. So verringern sich die Schmerzen und die Dauer der Reha nach der OP.

Die Malteser Kliniken in Duisburg und die Krankenkasse Novitas BKK informieren über das Verfahren am Mittwoch, 15. Mai, 16 Uhr. Veranstaltungsort: Pfarrheim St. Johannes, Marienstr. 2a, 47198 Duisburg-Homberg.

Wer teilnehmen möchte, meldet sich bitte telefonisch unter 0800 65 66 900 (kostenfrei) oder online auf an.

In einem Kurzvortrag wird Reinhard Ottersbach, Oberarzt der Abteilung für Orthopädie und Unfallchirurgie am Malteser Krankenhaus St. Johannes-Stift, über aktuelle Erkenntnisse im Bereich des Teilersatzes des Kniegelenks berichten.

Ergebnis der Novitas BKK im aktuellen Krankenkassentest

Novitas BKK

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

4517 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien