Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung Bertelsmann BKK

Bertelsmann BKK senkt Beitrag und erweitert Leistungen 2019

Ab 2019 volle Kostenübernahme für private Reiseschutzimpfungen
veröffentlicht am 19.12.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de
2018-12-19T10:56:00+00:00

Gütersloh, 19.12.2018. Die Bertelsmann BKK startet das neue Jahr 2019 mit einem günstigeren Zusatzbeitrag und erweiterten Mehrleistungen. So wird der Zusatzbeitrag ab dem 1. Januar 2019 auf 1,1 Prozent gesenkt. Gleichzeitig erstattet die Bertelsmann BKK private Impfungen, zum Beispiel für Reisen ins Ausland, ab 2019 in voller Höhe.

Dies hat der Verwaltungsrat der Bertelsmann BKK angesichts eines erwarteten Überschusses in Höhe von 1,3 Mio. Euro für das laufende Jahr beschlossen. „Auf der Ausgabenseite haben wir von unserer hohen Versorgungskompetenz, dem gezielten Kostenmanagement und den schlanken Strukturen in der Bertelsmann BKK profitiert,“ erläutert Vorstand Thomas Johannwille. „Zugleich sind prognostizierte Kostensteigerungen nicht eingetreten. Bei den Einnahmen wirkt sich die positive Konjunktur aus.“

Zusammen mit dem allgemeinen Beitragssatz in Höhe von 14,6 Prozent beträgt der Beitragssatz der Bertelsmann BKK im neuen Jahr 15,7 Prozent. Zudem hat der Gesetzgeber für 2019 die Rückkehr zur Beitragsparität beschlossen. Versicherte und Arbeitgeber tragen den Zusatzbeitrag von 1,1 Prozent nun wieder zu gleichen Teilen von je 0,55 Prozent. Bei einem monatlichen Bruttoeinkommen in Höhe von 3.000 Euro ergeben sich im Jahr 234 Euro Ersparnis für die BKK-Versicherten.
Insgesamt rechnet die Bertelsmann BKK für das laufende Jahr 2018 mit Ausgaben in Höhe von 127 Mio. Euro. Davon entfallen rund 94 Prozent auf Leistungen für Versorgung und Prävention der rund 48.000 Versicherten. „Wir geben einen Teil des Überschusses direkt an die Versicherten zurück und freuen uns mit dem erweiterten Impfangebot eine wichtige Vorsorgeleistung ausbauen zu können“, sagt Martin Kewitsch, Vorsitzender des Verwaltungsrates. „Mit der BKK-Bilanz 2018 sind wir sehr zufrieden und gehen optimistisch ins neue Jahr.“

Bertelsmann BKK-Versicherte werden im neuen Jahr vom gezielten Ausbau weiterer Angebote profitieren. So zum Beispiel von der neuen Leistung „Discovering Hands“ zur Früherkennung von Brustkrebs sowie dem Arzt-Terminservice. „Einen schnelleren Arzttermin zu bekommen kann nicht nur die psychische Belastung, die eine Erkrankung oft mit sich bringt mindern, auch Ausfallzeiten am Arbeitsplatz lassen sich durch unsere Mithilfe verringern“, weiß Thomas Johannwille. „Hier wollen wir daher, wie auch bei der innerbetrieblichen Gesundheitsförderung, einen Schwerpunkt in 2019 setzen.“


Die in 2018 neu gestarteten digitalen Angebote werden von den Versicherten gut angenommen. Bei der Online-Geschäftsstelle verzeichnet die Bertelsmann BKK bereits über 3.000 Nutzer. Und auch Vivy, die innovative Patientenakte als App wird mit bereits 600 Nutzern sehr gut angenommen. „Natürlich sind wir darüber hinaus weiterhin persönlich für all unsere Mitglieder und Interessenten da. Gerade das wird im Vergleich zu anonymen Großkassen für die Menschen immer wichtiger,“ erklärt Johannwille. „Insbesondere die kurzen Entscheidungswege und flachen Hierarchien in unserem Hause mit rund 100 bestens ausgebildeten und motivierten Mitarbeitern ermöglichen schnelle Entscheidungen im Sinne der Versicherten und beschleunigen vielfach wichtige Behandlungen. Ein unschätzbarer Vorteil für unsere Versicherten.“

Ergebnis der Bertelsmann BKK im aktuellen Krankenkassentest

Bertelsmann BKK

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

Weiterführende Artikel:
  • Salus BKK senkt Zusatzbeitrag
    Gute Nachrichten für alle Mitglieder der Salus BKK. Der Verwaltungsrat der Salus BKK hat in seiner Sitzung am 11. Dezember in Erfurt einstimmig beschlossen den Beitragssatz zu senken. Mit einem Zusatzbeitrag von 0,79% wird die Salus BKK ins Jahr 2019 starten.
  • Die BERGISCHE senkt Zusatzbeitrag um 0,24 Prozent
    Die Aufsichtsbehörde hat zugestimmt: Die BERGISCHE Krankenkasse senkt ab 1. Januar 2019 den kassenindividuellen Zusatzbeitrag spürbar von 1,39 Prozent auf 1,15 Prozent. Arbeitnehmer profitieren erheblich durch die Kombination aus unserer Beitragssenkung und der neuen Beitragsparität.
  • Techniker Krankenkasse: Verwaltungsrat senkt Zusatzbeitrag um 0,2 Prozentpunkte
    Der Verwaltungsrat der Techniker Krankenkasse (TK) hat heute für das kommende Jahr ein Haushaltsvolumen von rund 38 Milliarden Euro festgelegt. Zudem stimmten die ehrenamtlichen Vertreter dafür, den Zusatzbeitragssatz der Kasse um 0,2 Prozentpunkte auf 0,7 Prozent zu senken.
  • BKK VerbundPlus senkt den Beitragssatz
    BIBERACH – Gute Nachrichten für die Versicherten der BKK VerbundPlus. Ihr Krankenkassenbeitrag sinkt zum 1. Januar 2019 um 0,2 Prozentpunkte auf 15,1 Prozent. Gleichzeitig erhöht die Betriebskrankenkasse ihren Zuschuss zur Professionellen Zahnreinigung (PZR) von 50 auf 75 Euro.

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

3854 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.

Kategorien