Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung AOK Rheinland/Hamburg

Mehr Leistungen und geringere Beiträge für Versicherte

veröffentlicht am 06.11.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Die AOK Rheinland/Hamburg senkt ihren Zusatzbeitrag zum 1. Januar 2019 um 0,3 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent. Das hat der Verwaltungsrat der AOK Rheinland/Hamburg in seiner heutigen Sitzung beschlossen.

2018-11-06T23:00:00+00:00
Werbung

Die AOK Rheinland/Hamburg senkt ihren Zusatzbeitrag zum 1. Januar 2019 um 0,3 Prozentpunkte auf 1,1 Prozent. Das hat der Verwaltungsrat der AOK Rheinland/Hamburg in seiner heutigen Sitzung beschlossen.

"Die Erfolge unseres kontinuierlichen Wachstums und einer verantwortungsbewussten Haushaltsführung möchten wir an unsere Versicherten weitergeben", sagt Günter Wältermann, Vorsitzender des Vorstandes. "Zusätzlich weiten wir unsere Leistungen und unseren Service deutlich aus: Unsere Versicherten können zukünftig noch umfangreichere Angebote erwarten."

"Wir werden das Versorgungsangebot der AOK Rheinland/Hamburg weiter ausbauen und stärken - und das bei geringeren Beiträgen", bestätigt Wolfgang Ropertz, Arbeitgebervertreter und alternierender Verwaltungsratsvorsitzender. Zugleich hebt er die starke Präsenz der AOK Rheinland/Hamburg hervor: "Mit rund 100 Standorten im Rheinland und in Hamburg ist die AOK Rheinland/Hamburg persönlich für ihre Versicherten da. Zusätzlich wird den drei Millionen Versicherten mit der Online-Geschäftsstelle eine direkte und sichere Kommunikationsplattform geboten."

Dieter Kolsch, Versichertenvertreter und alternierender Verwaltungsratsvorsitzender: "Bei unserer Leistungsausweitung ist mir eine Schwerpunktsetzung in der Gesundheitsförderung und bei Familienleistungen besonders wichtig. Auch den Ausbau digitaler Angebote werden wir vorantreiben."

Ergebnis der AOK Rheinland/Hamburg im aktuellen Krankenkassentest

AOK Rheinland/Hamburg

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

 

Weiterführende Artikel:
  • KNAPPSCHAFT senkt Beitragssatz
    Aufgrund einer soliden Haushaltsführung hat die KNAPPSCHAFT, eine der großen gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland, bereits zum 1. Oktober 2018 den Zusatzbeitrag um 0,2 Prozent gesenkt. Durch diesen Schritt werden die Versicherten pro Jahr insgesamt um 66 Millionen Euro entlastet.
  • IKK Südwest unterstützt Projekt zur Versorgung chronischer Wunden in Rheinland-Pfalz
    Ein wichtiges Anliegen der IKK Südwest über die GWQ ServicePlus AG als ein Konsortialpartner innerhalb des Projektes mit Krankenkassen, der mamedicon GmbH GWQ ServicePlus AG und der Hochschule Ludwigshafen am Rhein ist die Koordination der Behandlung durch speziell ausgebildete Pflegefachkräfte, sowie die sektorenübergreifende Kommunikation.
  • AOK Baden-Württemberg: Weniger Zusatzbeitrag und verbesserte Pflege
    Die knapp 4,5 Millionen Versicherten der AOK Baden-Württemberg können sich über eine  Senkung des Zusatzbeitrags und Zusatzleistungen im Bereich der Pflege ab 2019 freuen.
  • AOK baut 2019 auf starke Leistungen bei stabilem Beitrag
    Hannover, 13. Dezember 2018. Die AOK Niedersachsen bewegt sich weiterhin sehr erfolgreich im Markt und hat jetzt den Rekordwert von 2,77 Millionen Versicherten erreicht. Allein im laufenden Jahr sind über 100.000 überwiegend junge Versicherte zum Marktführer gewechselt.

 

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

3333 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.