Hauptregion der Seite anspringen
Pressemitteilung KKH

KKH-Studie: 89 Prozent der Deutschen gehen mindestens einmal jährlich zum Arzt

2017 bundesweit acht Mediziner-Kontakte pro Versichertem
veröffentlicht am 16.10.2018 von Redaktion krankenkasseninfo.de

Die große Mehrheit der Deutschen kontaktiert mindestens einmal im Jahr einen Arzt, egal ob Allgemein- oder Fachmediziner. Das hat jetzt eine Datenauswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse für 2017 ergeben.

2018-10-16T00:00:00+00:00
Werbung

Die große Mehrheit der Deutschen kontaktiert mindestens einmal im Jahr einen Arzt, egal ob Allgemein- oder Fachmediziner. Das hat jetzt eine Datenauswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse für 2017 ergeben.

Acht Mediziner-Kontakte pro Versichertem

Die große Mehrheit der Deutschen kontaktiert mindestens einmal im Jahr einen Arzt, egal ob Allgemein- oder Fachmediziner. Das hat jetzt eine Datenauswertung der KKH Kaufmännische Krankenkasse für 2017 ergeben. Demnach haben 89 Prozent der KKH-Versicherten mindestens einmal eine ambulante ärztliche Versorgung in Anspruch genommen.

Durchschnittlich gab es im vergangenen Jahr acht Arztkontakte pro Versichertem (in zehn Bundesländern). In Berlin, Mecklenburg-Vorpommern, im Saarland, in Sachsen und Sachsen-Anhalt nahmen die Betroffenen sogar jeweils neunmal ärztliche Hilfe in Anspruch, in Bremen dagegen nur siebenmal. Deutschlandweit am häufigsten kontaktiert wurden Fachärzte für Allgemeinmedizin, gefolgt von Laborärzten, Chirurgen und Orthopäden.

Die Top drei Bundesländer (prozentualer Anteil der Versicherten, die 2017 beim Arzt waren):

1.    Saarland, Sachsen-Anhalt (je 93 %)
2.    Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern (je 92 %)
3.    Berlin, Rheinland-Pfalz, Sachsen (je 91 %)

Die Top fünf der am häufigsten kontaktierten Ärzte (prozentualer Anteil je 100 Versicherte 2017):

1.    Allgemeinmediziner (92 %)
2.    Laborärzte (44 %)
3.    Chirurgen/Orthopäden (28 %)
4.    Gynäkologen (26 %)
5.    Augenärzte (23 %)

Ergebnis der KKH Kaufmännische Krankenkasse im aktuellen Krankenkassentest

KKH Kaufmännische Krankenkasse

- Kassenprofil, Testergebnisse und Informationen

Weiterführende Artikel:
  • KKH: Mücken werden immer gefährlicher und aggressiver
    Immer mehr Mückenstiche gehen mit Entzündungen und Schwellungen einher, die medizinisch behandelt werden müssen. Darauf weist die Kaufmännische Krankenkasse (KKH) hin. Zudem seien die Mücken nachweislich aggressiver. Aber damit hört es nicht auf.
  • IKK gesund plus bestens gerüstet
    Magdeburg. Für das Jahr 2018 zeichnet sich nach den vorliegenden Zwischenergebnissen weiterhin eine positive finanzielle Entwicklung ab. Dies nahm der Verwaltungsrat der IKK gesund plus auf seiner gestrigen Sitzung in Magdeburg zustimmend zur Kenntnis.
  • Grippe: KKH rechnet mit deutlich mehr Impfwilligen
    Die KKH Kaufmännische Krankenkasse rechnet damit, dass sich in der nächsten Zeit deutlich mehr Menschen gegen die Influenza impfen lassen als in den vergangenen Jahren.
  • KNAPPSCHAFT senkt Beitragssatz
    Aufgrund einer soliden Haushaltsführung hat die KNAPPSCHAFT, eine der großen gesetzlichen Krankenkassen in Deutschland, bereits zum 1. Oktober 2018 den Zusatzbeitrag um 0,2 Prozent gesenkt. Durch diesen Schritt werden die Versicherten pro Jahr insgesamt um 66 Millionen Euro entlastet.
  • AOK baut 2019 auf starke Leistungen bei stabilem Beitrag
    Hannover, 13. Dezember 2018. Die AOK Niedersachsen bewegt sich weiterhin sehr erfolgreich im Markt und hat jetzt den Rekordwert von 2,77 Millionen Versicherten erreicht. Allein im laufenden Jahr sind über 100.000 überwiegend junge Versicherte zum Marktführer gewechselt.

 

 

Bewerten Sie uns 4,8 / 5

3333 Besucher haben in den letzten 12 Monaten eine Bewertung abgegeben.